Bereitstellen einer neuen Instanz oder Ändern einer vorhandenen Instanz und Zuweisen einer Partition

Nachdem Sie die Partitionen erstellt haben, müssen Sie sie Instanzen zuweisen.

Wichtig:

  • Sie können nur eine FIPS-Partition an eine Instanz anhängen.
  • Einer Instanz mit einer FIPS-Partition kann nur ein CPU-Kern zugewiesen werden.

Bereitstellen einer neuen Instanz oder Ändern einer vorhandenen Instanz

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu NetScaler > Instances, und fügen Sie eine Instanz hinzu oder ändern Sie sie.
  2. Wählen Sie FIPS aktivieren, und wählen Sie in der Liste Partitioneneine Partition aus, die an diese Instanz angefügt werden soll.

    Partition der Instanz zuweisen

Sie können überprüfen, ob die Partition mit einer Instanz verbunden ist, indem Sie entweder die GUI oder die CLI verwenden.

Navigieren Sie in der GUI zu System > HSM Administration > Partitionen. Der Instanzname, der der Partition zugeordnet ist, wird angezeigt.

Partition zu Instanz zuordnen

Um die Zuweisung einer FIPS-Partition aufzuheben, navigieren Sie zu NetScaler > Instanzen. Bearbeiten Sie die Instanz, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen FIPS aktivieren.

Geben Sie in der Befehlszeile an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein:

show fips

FIPS Card is not configured
 Done

Wenn die folgende Ausgabe angezeigt wird, lesen Sie den Abschnitt zur Fehlerbehebung für das Debuggen.

FEHLER: Betrieb nicht erlaubt - keine FIPS-Karte im System vorhanden

Bereitstellen einer neuen Instanz oder Ändern einer vorhandenen Instanz und Zuweisen einer Partition