Konfigurieren der SSLv2-Umleitung

Damit eine SSL-Transaktion initiiert und der SSL-Handshake erfolgreich abgeschlossen werden kann, sollten der Server und der Client ein SSL-Protokoll vereinbaren, das beide unterstützen. Wenn die vom Client unterstützte SSL-Protokollversion für den Server nicht akzeptabel ist, wird der Server die Transaktion nicht fortgesetzt, und eine Fehlermeldung wird angezeigt.

Sie können den Server so konfigurieren, dass eine genaue Fehlermeldung angezeigt wird (benutzerkonfiguriert oder intern generiert), in der der Client über die nächste Aktion informiert wird. Wenn Sie den Server so konfigurieren, dass diese Meldung angezeigt wird, müssen Sie die SSLv2-Umleitung einrichten.

Konfigurieren der SSLv2-Umleitung mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um die SSLv2-Umleitung zu konfigurieren und die Konfiguration zu überprüfen:

-  set ssl vserver <vServerName> [-sslv2Redirect ( ENABLED | DISABLED ) [-sslv2URL <URL>]]
-  show ssl vserver <vServerName>

Beispiel:

set ssl vserver vs-ssl -sslv2Redirect ENABLED -sslv2URL http://sslv2URL
Done

show ssl vserver vs-ssl

        Advanced SSL configuration for VServer vs-ssl:
        DH: DISABLED
        Ephemeral RSA: ENABLED          Refresh Count: 1000
        Session Reuse: ENABLED          Timeout: 600 seconds
        Cipher Redirect: DISABLED
        SSLv2 Redirect: ENABLED Redirect URL: http://sslv2URL
        ClearText Port: 0
        Client Auth: DISABLED
        SSL Redirect: DISABLED
        Non FIPS Ciphers: DISABLED
        SNI: DISABLED
        OCSP Stapling: DISABLED
        HSTS: DISABLED
        HSTS IncludeSubDomains: NO
        HSTS Max-Age: 0
        SSLv2: DISABLED SSLv3: ENABLED  TLSv1.0: ENABLED TLSv1.2: ENABLED  TLSv1.2: ENABLED

1)      CertKey Name: Auth-Cert-1       Server Certificate

1)      Cipher Name: DEFAULT
        Description: Predefined Cipher Alias
Done

Konfigurieren der SSLv2-Umleitung mit der GUI

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Load Balancing > Virtuelle Server, und öffnen Sie einen virtuellen Server.
  2. Wählen Sie im Abschnitt SSL-Parameter die Option SSLv2-Umleitung aus, und geben Sie eine URL an.