Citrix ADC

Unterstützung für Gemalto SafeNet Network Hardwaresicherheitsmodul

Eine Nicht-FIPS-Citrix ADC Appliance speichert den privaten Schlüssel des Servers auf der Festplatte. Auf einer FIPS-Appliance wird der Schlüssel in einem kryptografischen Modul gespeichert, das als Hardwaresicherheitsmodul (HSM) bezeichnet wird. Das Speichern eines Schlüssels im HSM schützt ihn vor physischen und Software-Angriffen. Darüber hinaus werden die Schlüssel mit speziellen FIPS-zugelassenen Chiffern verschlüsselt.

Nur die Citrix ADC MPX 9700/10500/12500/15500 FIPS-Appliances und die MPX/SDX 14000 FIPS-Appliances unterstützen eine FIPS-Karte. Unterstützung für FIPS ist nicht auf anderen MPX/SDX-Appliances oder auf Citrix ADC VPX Appliances verfügbar. Diese Einschränkung wird durch Unterstützung eines SafeNet-Netzwerk-HSM auf allen Citrix ADC MPX-, SDX- und VPX-Appliances mit Ausnahme der MPX 9700/10500/12500/15500 FIPS und der MPX/SDX 14000 FIPS-Appliances behoben.

Ein SafeNet-Netzwerk HSM wurde entwickelt, um kritische kryptografische Schlüssel zu schützen und sensible kryptografische Vorgänge in einer Vielzahl von Sicherheitsanwendungen zu beschleunigen.

Unterstützte Versionen Matrix

Citrix ADC Version Software-Appliance-Version Firmware-Version Clientversion
11.1, 12.0, 12.1, 13.0 5.2.3-1 6.2.1 6.0.0
11.1, 12.0, 12.1, 13.0 6.2.2-5 6.10.9 6.2.2
13.0 7.2.0-220 7.0.3 7.2.2 (7.2.0-220)

Unterstützung für Gemalto SafeNet Network Hardwaresicherheitsmodul