Citrix ADC

Uhrsynchronisierung

Sie können Ihre Citrix ADC Appliance so konfigurieren, dass ihre lokale Uhr mit einem NTP-Server (Network Time Protocol) synchronisiert wird. Dadurch wird sichergestellt, dass die Uhr dieselben Datums- und Uhrzeiteinstellungen hat wie die anderen Server im Netzwerk.

Sie können die Uhrsynchronisierung auf Ihrer Appliance konfigurieren, indem Sie der Datei ntp.conf entweder über die GUI oder die Befehlszeilenschnittstelle NTP-Servereinträge hinzufügen oder die Datei ntp.conf manuell ändern und dann den NTP-Daemon (NTPD) starten. Die Konfiguration der Uhrsynchronisierung ändert sich nicht, wenn die Appliance neu gestartet, aktualisiert oder heruntergestuft wird. Die Konfiguration wird jedoch nicht an den sekundären Citrix ADC in einem Hochverfügbarkeits-Setup weitergegeben.

Mit der Citrix ADC GUI können Sie die Zeitzone und die IP-Adresse des NTP-Servers konfigurieren, die für die Synchronisierung der Uhr auf dem Bildschirm des First-Time-Users (FTU) erforderlich sind.

Hinweis: Wenn Sie keinen lokalen NTP-Server haben, finden Sie eine Liste der öffentlichen, offenen NTP-Server auf der offiziellen NTP-Site<http://www.ntp.org>, unter Liste der öffentlichen Zeitserver. Bevor Sie Ihren Citrix ADC für die Verwendung eines öffentlichen NTP-Servers konfigurieren, lesen Sie unbedingt die Seite “Regeln des Engagements” (Link auf allen Seiten der öffentlichen Zeitserver).

In Citrix ADC Version 11 wurde die NTP-Version von 4.2.6p3 auf 4.2.8p2 aktualisiert.

Taktsynchronisation einstellen

Um die Uhrsynchronisierung zu konfigurieren, müssen Sie NTP-Server hinzufügen und dann die NTP-Synchronisierung aktivieren.

So fügen Sie einen NTP-Server mit der Befehlszeilenschnittstelle hinzu

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um einen NTP-Server hinzuzufügen und die Konfiguration zu überprüfen:

  • add ntp server (<serverIP> | <serverName>) [-minpoll <positive_integer>] [-maxpoll <positive_integer>]
  • show ntp server

Beispiel:

> add ntp server 10.102.29.30 -minpoll 6 -maxpoll 11

So konfigurieren Sie einen NTP-Server mit der GUI

Navigieren Sie zu System > NTP-Server, und erstellen Sie den NTP-Server.

NTP-Daemon starten

Wenn Sie die NTP-Synchronisierung aktivieren, startet Citrix ADC den NTP-Daemon und verwendet die NTP-Servereinträge in der Datei ntp.conf, um die lokale Zeiteinstellung zu synchronisieren. Wenn Sie die Appliance-Zeit nicht mit den anderen Servern im Netzwerk synchronisieren möchten, können Sie die NTP-Synchronisierung deaktivieren, wodurch der NTP-Daemon (NTPD) gestoppt wird.

So aktivieren Sie die NTP-Synchronisierung mit der Befehlszeilenschnittstelle

Geben Sie an der Eingabeaufforderung einen der folgenden Befehle ein:

enable ntp sync

So aktivieren Sie die NTP-Synchronisierung mit der GUI

Navigieren Sie zu System > NTP-Server, klicken Sie auf Aktion, und wählen Sie NTP-Synchronisation aus.

Konfigurieren der Uhrsynchronisierung

Sie können die Uhrsynchronisierung manuell konfigurieren, indem Sie sich bei der Citrix ADC Appliance anmelden und die Datei ntp.conf bearbeiten.

So aktivieren Sie die Uhrsynchronisierung auf der Citrix ADC Appliance durch Ändern der Datei ntp.conf

  1. Melden Sie sich an der Befehlszeilenschnittstelle an.
  2. Wechseln Sie zur Shell-Eingabeaufforderung.
  3. Kopieren Sie die/etc/ntp.conf Datei nach/nsconfig/ntp.conf, es sei denn, die enthält/nsconfig directory bereits einentp.conf Datei.
  4. Für jeden NTP-Server, den Sie hinzufügen möchten, müssen Sie der/nsconfig/ntp.conf Datei die folgenden zwei Zeilen hinzufügen:

server <IP address for NTP server> iburst

restrict <IP address for NTP server> mask <netmask> nomodify notrap nopeer noquery

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen sollte für jeden Servereintrag ein entsprechender Einschränkungseintrag vorhanden sein.

Beispiel:

Im folgenden Beispiel hat ein Administrator # Zeichen eingefügt, um einen vorhandenen NTP-Eintrag zu kommentieren, und dann einen neuen Eintrag hinzugefügt:

#server 1.2.3.4 iburst

#restrict 1.2.3.4 mask 55.255.255.255 nomodify notrap nopeer noquery

server 10.102.29.160 iburst

restrict 10.102.29.160 mask 255.255.255.255 nomodify notrap nopeer noquery

  1. Wenn das Verzeichnis /nsconfig keine Datei namens rc.netscaler enthält, erstellen Sie die Datei.

  2. Fügen Sie den folgenden Eintrag zu/nsconfig/rc.netscaler: /bin/sh /etc/ntpd_ctl full_start

Dieser Eintrag startet den ntpd-Dienst, überprüft die Datei ntp.conf und protokolliert Nachrichten im Verzeichnis /var/log.

Dieser Prozess wird bei jedem Neustart des Citrix ADC ausgeführt.

  1. Starten Sie die Citrix ADC Appliance neu, um die Synchronisierung der Uhr zu aktivieren. Um den Zeitsynchronisierungsprozess zu starten, ohne die Appliance neu zu starten, geben Sie an der Shell-Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein:
  • rm /etc/ntp.conf
  • ln -s /nsconfig/ntp.conf /etc/ntp.conf
  • /bin/sh /etc/ntpd_ctl full_start

Uhrsynchronisierung