Citrix ADC

gRPC mit Responder-Richtlinie

Die Konfiguration der gRPC mit Responderrichtlinie erläutert, wie eine Citrix ADC Appliance unterschiedliche Antworten auf gRPC-Anforderungen über das HTTP/2-Protokoll bereitstellt. Wenn Benutzer eine Website-Homepage anfordern, möchten Sie möglicherweise eine andere Homepage angeben, je nachdem, wo sich der jeweilige Benutzer befindet oder welcher Browser der Benutzer verwendet. Das folgende Diagramm zeigt die Interaktion der Komponenten.

gRPC mit Responder-Richtlinie

  1. Aktivieren Sie die Responder-Funktion auf der Appliance.
  2. Konfigurieren Sie die Responderaktion, um eine benutzerdefinierte Antwort zu generieren, eine Anforderung an eine andere Webseite umzuleiten oder eine Verbindung zurückzusetzen.
  3. Konfigurieren Sie die Responderrichtlinie zur Bestimmung der GrPC-Anforderungen (Datenverkehr), für die eine Aktion ausgeführt werden muss.
  4. Binden Sie die Responderrichtlinie an den virtuellen Lastausgleichsserver, um zu prüfen, ob der Datenverkehr mit dem Richtlinienausdruck übereinstimmt.
  5. Mithilfe einer Responderrichtlinie können Sie die folgenden Schritte basierend auf dem gRPC-Statuscode ausführen.

Konfigurieren der gRPC-Anrufbeendigung mit Responderrichtlinie über die CLI

Um die gRPC-Anrufbeendigung mit der Responderrichtlinie zu konfigurieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Responderfunktion aktivieren
  2. Responderaktion hinzufügen
  3. Responderrichtlinie hinzufügen und Responderaktion zuordnen
  4. Binden der Responderrichtlinie an virtuellen Server mit Lastausgleich

Responderfunktion aktivieren

Um die Responderfunktion zu verwenden, müssen Sie sie zuerst aktivieren.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

enable ns responder

Responderaktion hinzufügen

Nachdem Sie das Feature aktiviert haben, müssen Sie die Responderaktion für die Verarbeitung der gRPC-Antwort basierend auf dem vom Back-End-Server zurückgegebenen Statuscode konfigurieren.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

add responder action <name> <type>

Beispiel:

add responder action grpc-act respondwith "HTTP/1.1 200 OK\r\nServer: NS-Responder\r\nContent-Type:application/grpc\r\ngrpc-status: 12\r\ngrpc-message: Not Implemented\r\n\r\n" + "Method: " + HTTP.REQ.URL+ "is not implemented."

Responderrichtlinie hinzufügen

Nachdem Sie eine Responderaktion konfiguriert haben, müssen Sie als nächstes eine Responderrichtlinie konfigurieren, um die gRPC-Anforderung auszuwählen, auf die die Citrix ADC Appliance antworten muss.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

add responder policy <name> <expression> <action> [<undefaction>]-appFlowaction <actionName> Beispiel:

add responder policy grpc-resp-pol1 HTTP.REQ.URL.NE(“/helloworld.Greeter/SayHello”) grpc-act

Binden der Responderrichtlinie an virtuellen Server mit Lastausgleich

Um eine Richtlinie in Kraft zu setzen, müssen Sie sie an den virtuellen Lastausgleichsserver mit dem gRPC-Dienst binden.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

bind responder global <policyName> <priority> [<gotoPriorityExpression> [-type <type>] [-invoke (<labelType> <labelName>)]

Beispiel:

bind lb vserver lb-grpc svc-grpc -policyName grpc-resp-pol1 –priority 100

Weitere Informationen zur Responderrichtlinie finden Sie unter Responder-Richtlinie.

gRPC mit Responder-Richtlinie