Citrix ADC

Erzwingen des sekundären Knotens, sekundär zu bleiben

In einem HA-Setup kann der sekundäre Knoten gezwungen werden, unabhängig vom Status des primären Knotens sekundär zu bleiben.

Angenommen, der primäre Knoten muss aktualisiert werden und der Prozess dauert einige Sekunden. Während des Upgrades wird der primäre Knoten möglicherweise einige Sekunden lang heruntergefahren, aber Sie möchten nicht, dass der sekundäre Knoten übernommen wird. Sie möchten, dass er der sekundäre Knoten bleibt, selbst wenn er einen Fehler im primären Knoten erkennt.

Wenn Sie den sekundären Knoten zwingen, sekundär zu bleiben, bleibt er auch dann sekundär, wenn der primäre Knoten ausfällt. Wenn Sie erzwingen, dass der Status eines Knotens in einem HA-Paar sekundär bleibt, nimmt er nicht an Übergängen des HA-Zustands der Maschine teil. Der Status des Knotens wird als STAYSECONDARY angezeigt.

Das Erzwingen des Knotens, sekundär zu bleiben, funktioniert sowohl auf eigenständigen als auch auf sekundären Knoten. Auf einem eigenständigen Knoten müssen Sie diese Option verwenden, bevor Sie einen Knoten zum Erstellen eines HA-Paares hinzufügen können. Wenn Sie den neuen Knoten hinzufügen, funktioniert der vorhandene Knoten weiterhin als primärer Knoten, und der neue Knoten wird zum sekundären Knoten.

Hinweis:

Wenn Sie ein System zwingen, sekundär zu bleiben, wird der erzwungende Prozess weder propagiert noch synchronisiert. Es betrifft nur den Knoten, auf dem Sie den Befehl ausführen.

So zwingen Sie, dass der sekundäre Knoten mit der Befehlszeilenschnittstelle sekundär bleibt

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

set ha node -hastatus STAYSECONDARY

So zwingen Sie, dass der sekundäre Knoten mit der GUI sekundär bleibt

Navigieren Sie zu System > Hochverfügbarkeit, öffnen Sie auf der Registerkarte Knoten den lokalen Knoten, und wählen Sie STAY SECONDARY.

Erzwingen des sekundären Knotens, sekundär zu bleiben