Grundlegendes zu den Ursachen von Failover

Die folgenden Ereignisse können zu einem Failover in einer Konfiguration mit hoher Verfügbarkeit führen:

  1. Wenn der sekundäre Knoten kein Heartbeat-Paket vom primären für einen Zeitraum erhält, der das auf der sekundären Seite festgelegte Deadintervall überschreitet. (Siehe Anmerkung: 1.)
  2. Der primäre Knoten erfährt einen Hardwarefehler seiner SSL-Karte.
  3. Der primäre Knoten empfängt drei Sekunden lang keine Heartbeat-Pakete auf seinen Netzwerkschnittstellen.</span>
  4. Auf dem primären Knoten schlägt eine Netzwerkschnittstelle, die nicht Teil eines Failover Interface Set (FIS) oder eines Link Aggregation (LA) -Kanals ist und der HA-Monitor (HAMON) aktiviert ist, fehl. (Siehe Anmerkung: 2.)
  5. Auf dem primären Knoten schlagen alle Schnittstellen in einem FIS fehl. (Siehe Anmerkung: 2.)
  6. Auf dem primären Knoten schlägt ein LA-Kanal mit aktiviertem HAMON fehl. (Siehe Anmerkung: 2.)
  7. Auf dem primären Knoten schlagen alle Schnittstellen fehl (siehe Hinweis: 2). In diesem Fall erfolgt ein Failover unabhängig von der HAMON Konfiguration.
  8. Auf dem primären Knoten sind alle Schnittstellen manuell deaktiviert. In diesem Fall erfolgt ein Failover unabhängig von der HAMON Konfiguration.
  9. Sie erzwingen ein Failover, indem Sie den Befehl Failover erzwingen auf beiden Knoten ausgeben.
  10. Ein Routenmonitor, der an den primären Knoten gebunden ist, wird heruntergefahren.

    Hinweis:

    Weitere Hinweise zum Festlegen des toten Intervalls finden Sie unter Konfigurieren der Kommunikationsintervalle. Mögliche Ursachen für einen Knoten, der keine Heartbeat-Pakete von einem Peer-Knoten empfängt, sind:

    • Ein Netzwerkkonfigurationsproblem verhindert, dass Heartbeats das Netzwerk zwischen den HA-Knoten durchlaufen.
    • Der Peer-Knoten erfährt einen Hardware- oder Softwarefehler, der dazu führt, dass er einfriert (hängt), neu gestartet oder anderweitig die Verarbeitung und Weiterleitung von Heartbeat-Paketen beendet.

      Hinweis:

      In diesem Fall bedeutet fail, dass die Schnittstelle aktiviert wurde, aber in den Zustand DOWN wechselt, wie aus dem Befehl show interface oder der GUI zu sehen ist. Mögliche Ursachen für eine aktivierte Schnittstelle im Zustand DOWN sind LINK DOWN und TXSTALL.

Grundlegendes zu den Ursachen von Failover