Citrix ADC

Konfigurieren des Citrix ADC zum Generieren von SNMP-Traps

Sie können die Citrix ADC Appliance so konfigurieren, dass asynchrone Ereignisse generiert werden, die Trapsgenannt werden. Die Traps werden immer dann generiert, wenn es abnormale Bedingungen auf der Appliance gibt. Die Traps werden an ein Remote-Gerät gesendet, das als Trap-Listenerbezeichnet wird. Auf diese Weise können Administratoren die Appliance überwachen und auf Probleme umgehend reagieren.

Die Citrix ADC Appliance stellt eine Reihe von Zustandsobjekten namens SNMP-Alarme bereit. Wenn die Bedingung in einem SNMP-Alarm erfüllt ist, generiert die Appliance SNMP-Trap-Nachrichten, die an die konfigurierten Trap-Listener gesendet werden. Wenn beispielsweise der Alarm LOGIN-FAILURE aktiviert ist, wird eine Trap-Nachricht generiert und an den Trap-Listener gesendet, wenn ein Anmeldefehler auf der Appliance auftritt.

Um die Citrix ADC Appliance zum Generieren von Traps zu konfigurieren, müssen Sie Alarme aktivieren und konfigurieren. Anschließend geben Sie Trap-Listener an, an die die Appliance die generierten Trap-Nachrichten sendet.

Aktivieren eines SNMP-Alarms

Die Citrix ADC Appliance generiert Traps nur für aktivierte SNMP-Alarme. Einige Alarme sind standardmäßig aktiviert, Sie können sie jedoch deaktivieren.

Wenn Sie einen SNMP-Alarm aktivieren, generiert die Appliance entsprechende Trap-Meldungen, wenn einige Ereignisse auftreten. Einige Alarme sind standardmäßig aktiviert.

So aktivieren Sie einen SNMP-Alarm mit der Befehlszeilenschnittstelle

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um die Parameter festzulegen und die Konfiguration zu überprüfen:

  • enable snmp alarm <trapName>
  • show snmp alarm <trapName>

So aktivieren Sie einen SNMP-Alarm mit der GUI

  1. Navigieren Sie zu System > SNMP > Alarme, und wählen Sie den Alarm aus.
  2. Klicken Sie auf Aktionen und wählen Sie Aktivieren aus.

Konfigurieren von Alarmen

Die Citrix ADC Appliance stellt eine Reihe von Zustandsobjekten namens SNMP-Alarme bereit. Wenn die Bedingung für einen SNMP-Alarm erfüllt ist, generiert die Appliance SNMP-Traps-Nachrichten, die an die konfigurierten Trap-Listener gesendet werden. Wenn beispielsweise der Alarm LOGIN-FAILURE aktiviert ist, wird eine Trap-Nachricht generiert und an den Trap-Listener gesendet, wenn ein Anmeldefehler auf der Appliance auftritt.

Sie können einen SNMP-Alarm mit einem Schweregrad zuweisen. Wenn Sie dies tun, wird den entsprechenden Trap-Meldungen dieser Schweregrad zugewiesen.

Im Folgenden werden die auf der Appliance definierten Schweregrade in abnehmender Reihenfolge des Schweregrads aufgeführt.

  • Kritisch
  • Major
  • Geringfügig
  • Warnung
  • Zur Information

Wenn Sie beispielsweise einen Warnschweregrad für den SNMP-Alarm mit dem Namen LOGIN-FAILURE festlegen, werden die bei einem Anmeldefehler generierten Trap-Meldungen mit dem Warnschweregrad zugewiesen.

Sie können auch einen SNMP-Alarm konfigurieren, um die entsprechenden Trap-Meldungen zu protokollieren, die generiert werden, wenn die Bedingung für diesen Alarm erfüllt ist.

So konfigurieren Sie einen SNMP-Alarm mit der Befehlszeilenschnittstelle

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um einen SNMP-Alarm zu konfigurieren und die Konfiguration zu überprüfen:

  • set snmp alarm <trapName> [-thresholdValue <positive_integer> [-normalValue <positive_integer>]] [-time <secs>] [-state ( ENABLED | DISABLED )] [-severity <severity>] [-logging ( ENABLED | DISABLED )]
  • show snmp alarm <trapName>

Hierbei gilt:

ThresholdValue: Wert für den hohen Schwellenwert. Die Citrix ADC Appliance generiert eine SNMP-Trap-Meldung, wenn der Wert des Attributs, das dem Alarm zugeordnet ist, größer oder gleich dem angegebenen hohen Schwellenwert ist.

NormalValue: Wert für den Normalschwellenwert. Eine Trap-Meldung wird generiert, wenn der Wert des jeweiligen Attributs nach Überschreitung des hohen Schwellenwerts auf oder unter diesen Wert fällt.

So konfigurieren Sie SNMP-Alarme mit der GUI

Navigieren Sie zu System > SNMP > Alarme, wählen Sie einen Alarm aus und konfigurieren Sie die Alarmparameter.

Konfigurieren von SNMPv1- oder SNMPv2-Traps

Nachdem Sie die Alarme konfiguriert haben, müssen Sie den Trap-Listener angeben, an den die Appliance die Trap-Nachrichten sendet. Neben der Angabe von Parametern wie IP- oder IPv6-Adresse und dem Zielport des Trap-Listener können Sie den Trap-Typ (entweder generisch oder spezifisch) und die SNMP-Version angeben.

Sie können maximal 20 Trap-Listener für den Empfang von generischen oder bestimmten Traps konfigurieren.

Sie können die Appliance auch so konfigurieren, dass SNMP-Trap-Nachrichten mit einer anderen Quell-IP-Adresse als der Citrix ADC IP-Adresse (NSIP oder NSIP6) an einen bestimmten Trap-Listener gesendet werden. Für einen Trap-Listener mit einer IPv4-Adresse können Sie die Quell-IP entweder auf eine zugeordnete IP-Adresse (MIP) oder eine auf der Appliance konfigurierte Subnetz-IP-Adresse (SNIP) festlegen. Für einen Trap-Listener mit einer IPv6-Adresse können Sie die Quell-IP auf die auf der Appliance konfigurierte Subnetz-IPv6-Adresse (SNIP6) festlegen.

Sie können die Appliance auch so konfigurieren, dass Trap-Nachrichten auf der Grundlage eines Schweregrads an einen Trap-Listener gesendet werden. Wenn Sie beispielsweise den Schweregrad für einen Trap-Listener als Minor festlegen, werden alle Trap-Meldungen des Schweregrads kleiner oder größer als Minor (Minor, Major und Critical) an den Trap-Listener gesendet.

Wenn Sie eine Community-Zeichenfolge für den Trap-Listener definiert haben, müssen Sie auch für jede Trap, die an den Listener gesendet werden soll, eine Community-Zeichenfolge angeben. Ein Trap-Listener, für den eine Community-Zeichenfolge definiert wurde, akzeptiert nur Trap-Nachrichten, die eine Community-Zeichenfolge enthalten, die mit der im Trap-Listener definierten Community-Zeichenfolge übereinstimmt. Andere Trap-Nachrichten werden gelöscht.

So fügen Sie mit der Befehlszeilenschnittstelle einen SNMP-Trap hinzu

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um die Parameter festzulegen und die Konfiguration zu überprüfen:

  • add snmp trap <trapClass> <trapDestination> -version ( V1 | V2 ) -destPort <port> -communityName <string> -srcIP <ip_addr> -severity <severity>
  • show snmp trap

Beispiel:

> `add snmp trap specific 10.102.29.3 -version V2 -destPort 80 -communityName com1 -severity Major`

So konfigurieren Sie SNMP-Traps mit der GUI

Navigieren Sie zu System > SNMP > Traps, und erstellen Sie das SNMP-Trap.

Konfigurieren von SNMPv3-Traps

SNMPv3 bietet Sicherheitsfunktionen wie Authentifizierung und Verschlüsselung mit der Anmeldeinformationen von SNMP-Benutzern. Ein SNMP-Manager kann SNMPv3-Trapmeldungen nur empfangen, wenn seine Konfiguration das dem SNMP-Benutzer zugewiesene Kennwort enthält.

Das Trap-Ziel kann nun SNMPv1-, SNMPv2- und SNMPv3-Trapmeldungen empfangen.

So konfigurieren Sie einen SNMPv3-Trap mit der Befehlszeilenschnittstelle

Führen Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Schritte aus:

  1. Fügen Sie eine SNMPv3-Trap hinzu.

    add snmp trap <trapClass> <trapDestination> -version ( V1 | V2 | V3) -destPort <port> -communityName <string> -srcIP <ip_addr> -severity <severity>

    Hinweis:

    Nach der Einstellung kann die SNMP-Trap-Version nicht geändert werden.

    Beispiel

    > add snmp trap specific 10.102.29.3 -version V3 -destPort 80 -communityName com1 -severity Major
    
  2. Fügen Sie einen SNMP-Benutzer hinzu.

    add snmp user <name> -group <string> [ -authType ( MD5 | SHA ) { -authPasswd } [-privType ( DES | AES ) { -privPasswd }]]

    Beispiel

    > add snmp user edocs_user -group edocs_group
    
  3. Binden Sie den SNMPv3-Trap an den SNMP-Benutzer.

bind snmp trap <trapClass> <trapDestination> [-version <version>] (-userName <string> [-securityLevel <securityLevel>])

Beispiel

    > bind snmp trap specific 10.102.29.3 -version V3 -userName edocs_user -securityLevel authPriv

So konfigurieren Sie einen SNMPv3-Trap mit der GUI

  1. Fügen Sie eine SNMPv3-Trap hinzu.

    Navigieren Sie zu System > SNMP > Traps, und erstellen Sie den SNMP-Trap, indem Sie V3 als SNMP-Version auswählen.

  2. Fügen Sie einen SNMP-Benutzer hinzu.

    Navigieren Sie zu System > SNMP > Benutzer, und erstellen Sie den SNMP-Benutzer.

  3. Binden Sie den SNMPv3-Trap an den SNMP-Benutzer.

    • Navigieren Sie zu System > SNMP > Traps, und wählen Sie die SNMP-Version 3-Trap aus.
    • Wählen Sie den Benutzer aus, an den der Trap gebunden werden soll, und definieren Sie die entsprechende Sicherheitsstufe.

SNMP-Trap-Protokollierung

Eine Citrix ADC Appliance kann SNMP-Trap-Nachrichten (für SNMP-Alarme, in denen die Protokollierungsfunktion aktiviert ist) protokollieren, wenn Sie die SNMP-Trap-Protokollierungsoption aktivieren und mindestens ein Trap-Listener auf der Appliance konfiguriert ist. Jetzt können Sie die Überwachungsprotokollstufe von Trap-Nachrichten angeben, die an einen externen Protokollserver gesendet werden. Die Standardprotokollstufe ist Informational. Mögliche Werte sind Emergency, Alert, Kritisch, Fehler, Warnung, Debug und Notice.

Beispielsweise können Sie die Überwachungsprotokollstufe auf Kritisch für eine SNMP-Trapnachricht festlegen, die durch einen Anmeldefehler generiert wird. Diese Informationen stehen dann auf dem NSLOG- oder SYSLOG-Server zur Fehlerbehebung zur Verfügung.

So aktivieren Sie die SNMP-Trap-Protokollierung und konfigurieren die Trap-Log-Ebene mit der Befehlszeilenschnittstelle

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um die SNMP-Trap-Protokollierung zu konfigurieren und die Konfiguration zu überprüfen:

  • set snmp option [-snmpTrapLogging (ENABLED | DISABLED)][-snmpTrapLoggingLevel <snmpTrapLoggingLevel>]
  • show snmp option

So aktivieren Sie die SNMP-Trapprotokollierung und konfigurieren die SNMP-Trap-Log-Ebene mit der GUI

Navigieren Sie zu System > SNMP, klicken Sie auf SNMP-Optionen ändern, und legen Sie die folgenden Parameter fest:

  1. SNMP-Trapprotokollierung — Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die SNMP-Trapprotokollierung zu aktivieren, wenn mindestens ein Trap-Listener auf der Appliance konfiguriert ist.
  2. SNMP-Trap-Protokollierungsebene — Wählen Sie eine Überwachungsprotokollstufe für das SNMP-Trap aus. Standardmäßig ist die Auditstufe für SNMP-Trap auf “Informational” festgelegt.

Konfigurieren des Citrix ADC zum Generieren von SNMP-Traps