Citrix ADC

Webserver-Protokollierung

Sie können die Webserverprotokollierungsfunktion verwenden, um Protokolle von HTTP- und HTTPS-Anforderungen zum Speichern und Abrufen an ein Clientsystem zu senden. Diese Funktion besteht aus zwei Komponenten:

  • Der Webprotokollserver, der auf dem Citrix ADC ausgeführt wird.
  • Der Citrix ADC Web Logging (NSWL) -Client, der auf dem Clientsystem ausgeführt wird.

Wenn Sie den Citrix ADC Web Logging (NSWL) -Client ausführen:

  1. Es wird mit dem Citrix ADC verbunden.
  2. Citrix ADC puffert die HTTP- und HTTPS-Anforderungsprotokolleinträge, bevor sie an den Client gesendet werden.
  3. Der Client kann die Einträge filtern, bevor er sie speichert.

Um die Webserverprotokollierung zu konfigurieren, aktivieren Sie zunächst die Webprotokollierungsfunktion auf dem Citrix ADC und konfigurieren die Größe des Puffers zum vorübergehenden Speichern der Protokolleinträge. Anschließend installieren Sie NSWL auf dem Clientsystem. Anschließend fügen Sie der NSWL-Konfigurationsdatei die Citrix ADC IP-Adresse (NSIP) hinzu. Sie können nun den NSWL-Client starten, um mit der Protokollierung zu beginnen. Sie können die Webserverprotokollierung anpassen, indem Sie zusätzliche Änderungen an der NSWL-Konfigurationsdatei (log.conf) vornehmen.

Webserver-Protokollierung