Konfigurieren des NSWL-Clients

Nach der Installation des NSWL-Clients können Sie den NSWL-Client mit der ausführbaren Datei nswl konfigurieren. Diese Konfigurationen werden dann in der NSWL-Clientkonfigurationsdatei (log.conf) gespeichert.

Hinweis:

Sie können die Protokollierung auf dem NSWL-Clientsystem weiter anpassen, indem Sie zusätzliche Änderungen an der NSWL-Konfigurationsdatei (log.conf) vornehmen. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Protokollierung auf dem NSWL-Clientsystem.

In der folgenden Tabelle werden die Befehle beschrieben, mit denen Sie den NSWL-Client konfigurieren können.

NSWL (Befehl) Gibt an
nswl -help Die verfügbaren NSWL-Hilfeoptionen.
nswl -addns -f<path-to-configuration-file> Das System, das die Protokolltransaktionsdaten sammelt. Sie werden aufgefordert, die IP-Adresse der Citrix ADC Appliance einzugeben. Geben Sie einen gültigen Benutzernamen und ein gültiges Kennwort ein.
nswl -verify -f<path-to-configuration-file> Überprüfen Sie in der Konfigurationsdatei auf Syntax- oder semantische Fehler.
nswl -start -f<path-to-configuration-file> Starten Sie den NSWL-Client basierend auf den Einstellungen in der Konfigurationsdatei. Hinweis: Für Solaris und Linux: Um die Webserverprotokollierung als Hintergrundprozess zu starten, geben Sie am Ende des Befehls das kaufmännische Und-Zeichen (&) ein.
nswl -stop (nur Solaris und Linux) Beenden Sie den NSWL-Client, wenn er als Hintergrundprozess gestartet wurde, andernfalls verwenden Sie STRG+C, um die Webserverprotokollierung zu beenden.
nswl -install -f<path-to-configuration-file> (nur Windows) Installieren Sie den NSWL-Client als Dienst in Windows.
nswl -startservice (nur Windows) Starten Sie den NSWL-Client mit der Einstellungen in der Konfigurationsdatei, die in der Installationsoption nswl angegeben ist. Sie können den NSWL-Client auch über Start > Systemsteuerung > Dienste starten. Hinweis: Die NSWL-Protokolldateien werden in C:\Windows\SysWOW64 erstellt.
nswl -stopservice (nur Windows) Beendet den NSWL-Client.
nswl -remove Entfernen Sie den NSWL-Clientdienst aus der Registrierung.

Führen Sie die folgenden Befehle aus dem Verzeichnis aus, in dem sich die ausführbare NSWL-Datei befindet:

  • Windows: \ns\bin
  • Solaris and Linux: \usr\local\netscaler\bin

Die Webserver-Protokollierungskonfigurationsdateien befinden sich im folgenden Verzeichnispfad:

  • Windows: \ns\etc
  • Solaris and Linux: \usr\local\netscaler\etc

Die ausführbare NSWL-Datei wird als gestartet. nswl unter Linux und Solaris.

Hinzufügen der IP-Adressen der Citrix ADC Appliance

Fügen Sie in der NSWL-Clientkonfigurationsdatei (log.conf) die Citrix ADC IP-Adresse (NSIP) hinzu, von der der NSWL-Client Protokolle sammelt.

So fügen Sie die NSIP-Adresse der Citrix ADC Appliance hinzu

  1. Geben Sie an der Eingabeaufforderung des Clientsystems Folgendes ein:

    nswl -addns -f < directorypath > \log.conf

    < directorypath >: Specifies the path to the configuration file (log.conf).

  2. Geben Sie an der nächsten Eingabeaufforderung die folgenden Informationen ein:

    • NSIP: Geben Sie die IP-Adresse der Citrix ADC Appliance an.
    • Benutzername und Kennwort: Geben Sie die nsroot-Benutzeranmeldeinformationen der Citrix ADC Appliance an.

Hinweis:

Wenn Sie mehrere Citrix ADC IP-Adressen (NSIP) hinzufügen und später nicht alle Citrix ADC-Systemprotokolldetails protokollieren möchten, können Sie die NSIPs manuell löschen, indem Sie die NSIP-Anweisung am Ende der Datei log.conf entfernen. Während eines Failover-Setups müssen Sie mithilfe des Befehls sowohl primäre als auch sekundäre Citrix ADC IP-Adressen der log.conf hinzufügen. Stellen Sie vor dem Hinzufügen der IP-Adresse sicher, dass der Benutzername und das Kennwort auf den Citrix ADC Appliances vorhanden sind.

Überprüfen der NSWL-Konfigurationsdatei

Um sicherzustellen, dass die Protokollierung ordnungsgemäß funktioniert, überprüfen Sie die NSWL-Konfigurationsdatei (log.conf) auf dem Clientsystem auf Syntaxfehler.

So überprüfen Sie die Konfiguration in der NSWL-Konfigurationsdatei

Geben Sie an der Eingabeaufforderung des Clientsystems Folgendes ein:

nswl -verify -f <directorypath>\log.conf

< directorypath>: Gibt den Pfad zur Konfigurationsdatei (log.conf) an.

Ausführen des NSWL-Clients

So starten Sie die Webserver-Protokollierung

Geben Sie an der Eingabeaufforderung des Clientsystems Folgendes ein:

nswl -start -f <directorypath>\log.conf

<directorypath>: Gibt den Pfad zur Konfigurationsdatei (log.conf) an.

So beenden Sie die Webserver-Protokollierung als Hintergrundprozess unter Solaris- oder Linux-Betriebssystemen

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

nswl -stop

So beenden Sie die Webserverprotokollierung, die als Dienst auf dem Windows-Betriebssystem gestartet wurde

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

nswl -stopservice