Citrix ADC

401 basierte Authentifizierung

Bei 401 basierter Authentifizierung zeigt die Citrix ADC Appliance dem Endbenutzer ein Popup-Dialogfeld an.

401 basiertes AAA-TM

Formularbasiertes AAA-TM arbeitet an den Weiterleitungsnachrichten. Einige Anwendungen unterstützen jedoch keine Weiterleitungen. In solchen Anwendungen wird 401-Authentifizierung aktiviert AAA-TM verwendet.

Stellen Sie sicher, dass 401 Authentication Enabled AAA-TM funktioniert:

  • Der Parameterwert “AuthnVSName” für den virtuellen Lastausgleichsserver muss der Name des virtuellen Authentifizierungsservers sein, der zur Authentifizierung von Benutzern verwendet werden soll.

  • Der Parameter ‘authn401’ muss aktiviert sein. Der Befehl zum Konfigurieren des gleichen lautet wie folgt:

     set lb vs lb1 –authn401 on –authnvsName <aaavs-name>
    

Die folgenden Schritte führen Sie durch, wie die 401-Authentifizierung funktioniert:

  1. Der Benutzer versucht, mithilfe des virtuellen Lastenausgleichsservers auf eine bestimmte URL zuzugreifen.

  2. Der virtuelle Lastausgleichsserver sendet eine 401-HTTP-Antwort an den Benutzer zurück, die angibt, dass für den Zugriff eine Authentifizierung erforderlich ist.
  3. Der Benutzer sendet seine Anmeldeinformationen an den virtuellen Lastausgleichsserver im Autorisierungs-Header.
  4. Der virtuelle Lastausgleichsserver authentifiziert den Benutzer und verbindet den Benutzer dann mit den Back-End-Servern.

    401 basiertes AAA-TM-Flussdiagramm

401 basierte Authentifizierung