Citrix ADC

Einrichten einer benutzerdefinierten Citrix ADC-Anwendung

Wenn eine AppExpert-Anwendungsvorlage für die Webanwendung, die Sie über die Citrix ADC-Appliance verwalten möchten, nicht verfügbar ist, oder wenn verfügbare AppExpert-Anwendungsvorlagen Ihren Anforderungen nicht entsprechen, können Sie eine AppExpert-Anwendung ohne Vorlage erstellen.

Um eine AppExpert-Anwendung ohne Vorlage zu erstellen, müssen Sie zunächst eine Anwendung und Anwendungseinheiten erstellen. Anschließend konfigurieren Sie öffentliche Endpunkte, Dienste und Dienstgruppen. Schließlich konfigurieren Sie die Richtlinien, die festlegen, wie der Anwendungsdatenverkehr bewertet und verarbeitet wird.

Nachdem Sie die Anwendungs- und Anwendungseinheiten erstellt und Richtlinien konfiguriert haben, müssen Sie die Konfiguration überprüfen und testen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert, genau wie bei der Konfiguration einer Anwendung mithilfe einer vorgefertigten AppExpert-Anwendungsvorlage. Anschließend müssen Sie die Anwendung überwachen, um sicherzustellen, dass die Anwendung und ihre Entitäten ordnungsgemäß funktionieren.

Eine Anwendung erstellen

Wenn Sie eine AppExpert-Anwendung erstellen, erstellt die Appliance einen Container, zu dem Sie Anwendungseinheiten hinzufügen können. Die Standardanwendungseinheit wird erst erstellt, wenn Sie die erste Anwendungseinheit erstellen.

So erstellen Sie eine AppExpert-Anwendung mithilfe der GUI:

  1. Navigieren Sie zu AppExpert > Applications.
  2. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf Anwendungen, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  3. Geben Sie im Dialogfeld Anwendung erstellen unter Name einen Namen für die Anwendung ein, und klicken Sie dann auf OK.

Erstellen von Anwendungseinheiten

Für jede Teilmenge des Datenverkehrs, der mit Ihrer Webanwendung verknüpft ist, müssen Sie eine Anwendungseinheit erstellen.

So erstellen Sie eine Anwendungseinheit für die AppExpert-Anwendung mithilfe der GUI:

  1. Navigieren Sie zu AppExpert > Applications.
  2. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf die Anwendung, für die Sie eine Anwendungseinheit hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  3. Klicken Sie auf Erstellen.

Öffentliche Endpunkte für eine AppExpert-Anwendung konfigurieren

Nachdem Sie alle Anwendungseinheiten erstellt haben, die Sie benötigen, müssen Sie einen oder mehrere öffentliche Endpunkte konfigurieren, damit Clients über die Citrix ADC-Appliance auf die Webanwendung zugreifen können.

So konfigurieren Sie öffentliche Endpunkte für eine AppExpert-Anwendung mithilfe der GUI:

  1. Navigieren Sie zu AppExpert > Applications.
  2. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf die Anwendung, für die Sie öffentliche Endpoints konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Öffentliche Endpoints konfigurieren.
  3. Führen Sie im Dialogfeld Öffentliche Endpunkte wählen für die Anwendung einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn die gewünschten Endpunkte im Dialogfeld aufgeführt sind, klicken Sie auf die entsprechenden Kontrollkästchen.

    • Wenn Sie alle öffentlichen Endpunkte angeben möchten, klicken Sie auf Alle aktivieren.

    • Wenn Sie Endpunkte von der AppExpert-Anwendung trennen möchten, deaktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen.

    • Wenn Sie einen neuen öffentlichen Endpunkt erstellen möchten, klicken Sie auf Hinzufügen. Konfigurieren Sie dann im Dialogfeld Öffentliche Endpunkte erstellen die Endpunkteinstellungen, und klicken Sie dann auf OK.

      Im Dialogfeld Öffentliche Endpunkte erstellen können Sie nur den Namen, die IP-Adresse, den Port und das Protokoll für den Endpunkt angeben. Sie können zusätzliche Endpunkteinstellungen angeben, nachdem Sie den öffentlichen Endpunkt erstellt haben. Um zusätzliche Endpunkteinstellungen festzulegen, klicken Sie nach dem Erstellen des Endpunkts im Dialogfeld Öffentliche Endpunkte auswählen auf den Endpunkt, und klicken Sie dann auf Öffnen. Geben Sie dann im Dialogfeld Öffentliche Endpunkte konfigurieren zusätzliche Einstellungen ein, und klicken Sie dann auf OK .

      Weitere Informationen zu den Parametern in den Dialogfeldern Public Endpoint erstellen und Public Endpoint konfigurieren finden Sie unter Content Switching.

    • Wenn Sie einen öffentlichen Endpunkt ändern möchten, klicken Sie auf den Endpunkt, und klicken Sie dann auf Öffnen. Ändern Sie dann im Dialogfeld Öffentlichen Endpunkt konfigurieren die Einstellungen für den Endpunkt, und klicken Sie dann auf OK.

      Weitere Informationen zu den Parametern im Dialogfeld Öffentlichen Endpunkt konfigurieren finden Sie unter Content Switching.

  4. Klicken Sie auf Schließen.

Öffentliche Endpunkte für eine Anwendungseinheit konfigurieren

Für eine Anwendungseinheit geben Sie öffentliche Endpunkte wie öffentliche Endpunkte für eine Anwendung an, die aus einer AppExpert Anwendungsvorlage erstellt wird. Weitere Informationen zum Angeben einer Teilmenge der Endpunkte für eine Anwendungseinheit finden Sie unter Konfigurieren von Endpoints für eine Anwendungseinheit.

So konfigurieren Sie Endpunkte für eine Anwendungseinheit mit der GUI:

  1. Navigieren Sie zu AppExpert > Applications.
  2. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf die Anwendungseinheit, für die Sie öffentliche Endpoints angeben möchten, und klicken Sie dann auf Öffentliche Endpunkte konfigurieren.
  3. Führen Sie im Dialogfeld Öffentliche Endpunkte wählen für die Anwendungseinheit einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn Sie Endpunkte für die Anwendungseinheit zum ersten Mal angeben, deaktivieren Sie die Kontrollkästchen der Endpunkte, die nicht an die Anwendungseinheit gebunden werden sollen.
    • Wenn Sie Endpunkte angeben möchten, die im Dialogfeld aufgeführt, aber derzeit nicht an die Anwendungseinheit gebunden sind, klicken Sie auf die entsprechenden Kontrollkästchen.
  4. Klicken Sie auf OK.

Dienste und Dienstgruppen für eine AppExpert-Anwendung konfigurieren

Dienste und Dienstgruppen sind für Anwendungseinheiten erst verfügbar, nachdem Sie die Dienste und Dienstgruppen für die AppExpert-Anwendung konfiguriert haben. Daher müssen Sie Dienste und Dienstgruppen für die AppExpert-Anwendung konfigurieren, bevor Sie die Dienste für die Anwendungseinheiten konfigurieren. Alle Dienste und Dienstgruppen, die Sie für eine AppExpert-Anwendung konfigurieren, müssen dasselbe Protokoll verwenden (entweder HTTP oder HTTPS). Das Verfahren zum Konfigurieren von Diensten und Dienstgruppen für eine AppExpert-Anwendung, die nicht aus einer Vorlage erstellt wird, entspricht dem für eine Anwendung, die aus einer Vorlage erstellt wurde.

So konfigurieren Sie einen Dienst oder eine Dienstgruppe für die AppExpert-Anwendung mithilfe der GUI:

  1. Navigieren Sie zu AppExpert > Applications.
  2. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf die Anwendung, für die Sie Dienste oder Dienstgruppen konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Backend-Dienste konfigurieren.
  3. Führen Sie im Dialogfeld “Backend-Dienste konfigurieren” einen der folgenden Schritte aus:
    • Um Dienste zu konfigurieren, klicken Sie auf die Registerkarte Dienste .
    • Um Dienstgruppen zu konfigurieren, klicken Sie auf die Registerkarte **Dienstgruppen** .
  4. Führen Sie auf der Registerkarte Dienstoder Dienstgruppen einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn die gewünschten Dienste oder Dienstgruppen auf der Registerkarte aufgeführt sind, klicken Sie auf die entsprechenden Kontrollkästchen.
    • Wenn Sie alle Dienste oder Dienstgruppen angeben möchten, klicken Sie auf Alle aktivieren.
    • Wenn Sie einen neuen Dienst oder eine neue Dienstgruppe erstellen möchten, klicken Sie auf Hinzufügen. Konfigurieren Sie dann im Dialogfeld Dienst erstellen oder Dienstgruppe erstellen die Einstellungen für den Dienst bzw. die Dienstgruppe, und klicken Sie dann auf Erstellen.
    • Wenn Sie einen Dienst ändern möchten, klicken Sie auf den Dienst und dann auf Öffnen. Konfigurieren Sie dann im Dialogfeld Dienst konfigurieren oder Dienstgruppe erstellen Einstellungen für den Dienst bzw. die Dienstgruppe, und klicken Sie dann auf OK.

Informationen zu den Einstellungen in den Dialogfeldern Service erstellen, Dienst konfigurieren und Dienstgruppe erstellen finden Sie unter Lastenausgleich.

Konfigurieren von Diensten und Servicegruppen für eine Anwendungseinheit

Nachdem Sie Dienste und Dienstgruppen konfiguriert haben, müssen Sie Dienste und Dienstgruppen für jede Anwendungseinheit konfigurieren. Dieser Schritt ist jedoch nicht erforderlich, wenn jeder Backend-Dienst den gesamten mit der Webanwendung verknüpften Inhalt hostet. Sie konfigurieren Dienste und Dienstgruppen für eine Anwendungseinheit, wenn der mit der Anwendungseinheit verknüpfte Inhalt nur auf einer Teilmenge der Backend-Server gehostet wird.

So konfigurieren Sie Dienste oder Dienstgruppen für eine Anwendungseinheit mithilfe der GUI:

  1. Navigieren Sie zu AppExpert > Applications.
  2. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf die Anwendungseinheit, für die Sie einen Dienst oder eine Dienstgruppe konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Backend-Dienste konfigurieren.
  3. Führen Sie im Dialogfeld “Backend-Dienste konfigurieren “ einen der folgenden Schritte aus:
    • Um Dienste zu konfigurieren, klicken Sie auf die Registerkarte Dienste .
    • Um Dienstgruppen zu konfigurieren, klicken Sie auf die Registerkarte Dienstgruppen .
  4. Führen Sie auf der Registerkarte Dienste oder Dienstgruppen einen der folgenden Schritte aus:
    • Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen, die den Diensten oder Dienstgruppen entsprechen, die nicht für die Anwendungseinheit konfiguriert werden sollen. Stellen Sie sicher, dass die Kontrollkästchen, die den Diensten oder Dienstgruppen entsprechen, die Sie für die Anwendungseinheit konfigurieren möchten, aktiviert sind. Geben Sie dann in der Spalte Gewicht das Gewicht an, das Sie jedem konfigurierten Dienst zuweisen möchten.
    • Um alle Dienste oder Dienstgruppen anzugeben, klicken Sie auf Alle aktivieren.
  5. Geben Sie auf den Registerkarten Methode und Persistenz und Erweitert die gewünschten Parameter an.
  6. Klicken Sie auf OK.

Richtlinien konfigurieren

Die Verfahren zum Konfigurieren von Richtlinien für eine AppExpert Anwendung, die ohne Verwendung einer Vorlage erstellt wird, entsprechen denen für eine AppExpert-Anwendung, die aus einer Vorlage erstellt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Richtlinien für Anwendungseinheiten.