Citrix ADC

Richtlinien für Content Switching konfigurieren

Sie müssen eine Content Switching-Richtlinie erstellen, um bestimmte Arten von Inhalten zu identifizieren, die in einem Cacheserver oder einer Farm zwischengespeichert werden sollen, und andere Arten von Inhalten zu identifizieren, die von einem anderen Cacheserver oder einer anderen Farm bereitgestellt werden sollen Sie können beispielsweise eine Richtlinie konfigurieren, um den Speicherort für Bilddateien mit den Erweiterungen.gif und .jpeg zu bestimmen.

Nachdem Sie die Richtlinie für den Content Switching definiert haben, binden Sie sie an einen virtuellen Cache-Umleitungsserver und geben einen virtuellen Lastausgleichsserver an. Anforderungen, die der Richtlinie entsprechen, werden an den benannten virtuellen Lastausgleichsserver weitergeleitet. Anforderungen, die nicht mit der Content Switching-Richtlinie übereinstimmen, werden an den standardmäßigen virtuellen Lastausgleichsserver für den Cache weitergeleitet.

Weitere Informationen zur Funktion zum Content Switching und zum Konfigurieren von Richtlinien zum Content Switching finden Sie unter Content Switching.

Sie müssen zuerst die Content Switching-Richtlinie erstellen und dann an den virtuellen Cache-Umleitungsserver binden.

Erstellen einer Content Switching-Richtlinie mithilfe des Befehls CLI

Geben Sie in der Befehlszeile Folgendes ein:

-  add cs policy <policyName> [-url <string> | -rule <expression>]
-  show cs policy [<policyName>]
<!--NeedCopy-->

Beispiele:

> add cs policy-CS-JPEG -rule "REQ.HTTP.URL == '/\*.jpeg'"
 Done
> show cs policy-CS-JPEG
         Rule: REQ.HTTP.URL == '/\*.jpeg'         Policy: Policy-CS-JPEG
         Hits: 0
 Done
>

> add cs policy-CS-GIF -rule "REQ.HTTP.URL == '/ *.gif'"
 Done
> show cs policy-CS-GIF
         Rule: REQ.HTTP.URL == '/ *.gif'         Policy: Policy-CS-GIF
         Hits: 0
 Done
>

> add cs policy-CS-JPEG-URL -url /\*.jpg
 Done
> show cs policy-CS-JPEG-URL
         URL: /\*.jpg     Policy: Policy-CS-JPEG-URL
         Hits: 0
 Done
>

> add cs policy-CS-GIF-URL -url /\*.gif
 Done
> show cs policy-CS-GIF-URL
         URL: /\*.gif     Policy: Policy-CS-GIF-URL
         Hits: 0
 Done
<!--NeedCopy-->

Erstellen Sie über die GUI eine URL-basierte Content Switching-Richtlinie

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Content Switching > Richtlinien.
  2. Klicken Sie im Detailbereich auf “Hinzufügen”.
  3. Geben Sie im Dialogfeld Content Switching-Richtlinie erstellen im Textfeld Name einen Namen für die Richtlinie ein.
  4. Wählen Sie das Optionsfeld “URL”.
  5. Geben Sie im Textfeld Wert den Zeichenfolgenwert ein (z. B. /sports).
  6. Klicken Sie auf Erstellen und auf Schließen. Die von Ihnen erstellte Richtlinie wird auf der Seite Content Switching-Richtlinien angezeigt.

Erstellen Sie über die GUI eine regelbasierte Content Switching-Richtlinie

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Content Switching > Richtlinien.

  2. Klicken Sie im Detailbereich auf “Hinzufügen”.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Content Switching-Richtlinie erstellen im Textfeld Name einen Namen für die Richtlinie ein.

  4. Wählen Sie das Optionsfeld Ausdruck aus, und klicken Sie dann auf Konfigurieren.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Ausdruck erstellen die Ausdruckssyntax aus, die Sie verwenden möchten.

    • Wenn Sie die erweiterte Richtlinie verwenden möchten, akzeptieren Sie die Standardeinstellung und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn Sie die klassische Syntax verwenden möchten, klicken Sie auf Zur klassischen Syntax wechseln.

    Der Ausdrucksteil des Dialogfelds ändert sich entsprechend Ihrer Wahl. Die Ansicht “Erweiterter Richtlinienausdruck” enthält weniger Elemente als die klassische Syntaxausdrucksansicht. In der Ansicht Erweiterter Richtlinienausdruck bietet anstelle eines Vorschaufensters eine Schaltfläche Zugriff auf einen Ausdrucksauswertungsprogramm. Der Evaluator wertet den eingegebenen Ausdruck aus, um zu überprüfen, ob er gültig ist, und zeigt eine Analyse der Auswirkungen des Ausdrucks an.

  6. Geben Sie Ihre Richtlinienausdrücke ein.

    Informationen zur Verwendung der erweiterten Syntax finden Sie unter Konfigurieren des erweiterten Richtlinienausdrucks: Erste Schritte.

  7. Klicken Sie auf Erstellen und auf Schließen. Die von Ihnen erstellte Richtlinie wird im Bereich Content Switching-Richtlinien angezeigt.

Binden Sie die Richtlinie zum Content Switching über die CLI an einen virtuellen Cache-Umleitungsserver

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um die Richtlinie für die Content Switching an einen virtuellen Cache-Umleitungsserver zu binden und die Konfiguration zu überprüfen:

-  bind cs vserver <name> <targetVserver> [-policyName <string>]
-  show cs vserver [<name>]
<!--NeedCopy-->

Beispiel:

> bind cs vserver Vserver-CR-1 lbcachejpeg -policyName Policy-CS-JPEG
 Done
> bind cs vserver Vserver-CR-1 lbcachegif -policyName Policy-CS-GIF
 Done
> show cs vserver Vserver-CR-1
        Vserver-CR-1 (10.102.29.60:80) - HTTP   Type: CONTENT
        State: UP
        Last state change was at Fri Jul  2 12:53:45 2010
        Time since last state change: 0 days, 00:00:58.920
        Client Idle Timeout: 180 sec
        Down state flush: ENABLED
        Disable Primary Vserver On Down : DISABLED
        Port Rewrite : DISABLED
        State Update: DISABLED
        Default:        Content Precedence: RULE
        Cacheable: YES
        Vserver IP and Port insertion: OFF
        Case Sensitivity: ON
        Push: DISABLED  Push VServer:
        Push Label Rule: none

1)      Policy: Policy-CS-JPEG  Target: lbcachejpeg     Priority: 0     Hits: 0
2)      Policy: Policy-CS-GIF   Target: lbcachegif      Priority: 0     Hits: 0
 Done
>
<!--NeedCopy-->

Binden Sie die Richtlinie zum Content Switching über die GUI an einen virtuellen Cache-Umleitungsserver

  1. Navigieren Sie zu Verkehrsmanagement > Content Switching > Virtuelle Server.

  2. Wählen Sie im Detailbereich den virtuellen Server aus, für den Sie die Richtlinie binden möchten (z. B. vServer-CS-1), und klicken Sie dann auf Öffnen.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Virtuellen Server konfigurieren (Content Switching) auf der Registerkarte Richtlinien auf CSW und dann auf Richtlinie einfügen.
  4. Wählen Sie in der Spalte Richtlinienname die Richtlinie aus, die Sie für den virtuellen Content Switching-Server konfigurieren möchten.
  5. Klicken Sie in der Spalte Ziel auf den grünen Pfeil, und wählen Sie den virtuellen Ziel-Lastausgleichsserver aus der Liste aus.
  6. Klicken Sie auf OK.