Citrix ADC

Protokollerweiterungen, Befehlsreferenz

In der folgenden Tabelle sind alle neuen Befehle aufgeführt, die für benutzerdefinierte Protokolle hinzugefügt wurden, sowie die vorhandenen Befehle, die für benutzerdefinierte Protokolle geändert wurden.

show lb persistentSessions [<vserv-name>]

  • CLI-Befehl:

    add user protocol <name> -transport ( TCP | SSL ) -extension <string> -comment <string>]>

  • Beschreibung:

    Fügt der Citrix ADC Appliance mithilfe von Erweiterungen ein neues Benutzerprotokoll hinzu. Derzeit werden nur Benutzerprotokolle mit Transportwert TCP oder SSL unterstützt.

    Beispiel:

    add user protocol MQTT -transport TCP -extension mqtt_code

  • CLI-Befehl:

    rm user protocol <name>

  • Beschreibung:

    Entfernt ein Benutzerprotokoll, das zuvor der Citrix ADC Appliance hinzugefügt wurde.

    Beispiel:

    rm-Benutzerprotokoll mqtt

  • CLI-Befehl:

    set user protocol <name> -comment <string>

  • Beschreibung:

    Ändert die Einstellungen für ein Benutzerprotokoll, das zuvor der Citrix ADC Appliance hinzugefügt wurde.

    Beispiel:

    setzen Sie das Benutzerprotokoll mqtt -comment “MQTT Protocol implementation”

  • CLI-Befehl:

    unset user protocol <name> -comment

  • Beschreibung:

    Entfernt Einstellungen für ein Benutzerprotokoll, das zuvor der Citrix ADC Appliance hinzugefügt wurde.

    Beispiel:

    unset user protocol mqtt -comment MQTT protocol implementation

  • CLI-Befehl:

    update ns extension <extension name>

  • Beschreibung:

    Aktualisiert die Implementierung für ein zuvor hinzugefügtes Benutzerprotokoll mithilfe von Erweiterungen.

    Sie können die Protokollimplementierung nur aktualisieren, wenn das Protokoll nicht von einem virtuellen Benutzerserver verwendet wird.

    Beispiel:ns-Erweiterung my-extension

    aktualisieren

  • CLI-Befehl:

    add lb vserver <name> [USER_TCP | USER_SSL_TCP] [-lbmethod USER_TOKEN] [-persistencetype USERSESSION] [-timeout <value>]

  • Beschreibung:

    Fügt der Citrix ADC Appliance einen virtuellen Lastausgleichsserver hinzu. Dies ist ein vorhandener CLI-Befehl.

    Bei virtuellen Servern des Lastenausgleichs lautet der zu verwendende Diensttyp USER_TCP oder USER_SSL_TCP. Die IP-Adresse und der Port sind bei virtuellen Servern mit Benutzerlastenausgleich nicht zulässig.

    Für virtuelle Server mit Benutzerlastenausgleich ist nur die ROUNDROBIN Lastausgleichsmethode zulässig, und der Tokenwert wird durch den Erweiterungscode bereitgestellt. Ebenso ist nur die Persistenz von USERSESSION zulässig, und die Persistenzeinstellung wird durch den Erweiterungscode bereitgestellt.

    Beispiel:

    add lb vserver mysv USER_TCP —lbmethod ROUNDROBIN

  • CLI-Befehl:

    add user vserver <name> <userProtocol> <IPAddress> <port> -defaultLB <string> [-params <string>] [-comment <string>]

  • Beschreibung:

    Fügt mithilfe von Erweiterungen einen virtuellen Server für ein Benutzerprotokoll hinzu. Der konfigurierte virtuelle Standardserver für den Lastenausgleich des Benutzers ist für den TCP-Clientdaten-Erweiterungshandler als ctxt.output verfügbar. Für einen virtuellen Server können Erweiterungsparameter mithilfe der Option -params mit einem Namen und einem Wertepaar festgelegt werden. Der entsprechende Parameterwert steht den Erweiterungshandlern als ctxt.vserver.params zur Verfügung. <paramName>.

    Beispiel:

    add user vs v_mqtt MQTT 10.217.24.28 80 -defaultlb mysv

  • CLI-Befehl:

    rm user vserver <name>

  • Beschreibung:

    Entfernt einen virtuellen Benutzerserver, der der Citrix ADC Appliance zuvor hinzugefügt wurde.

    Beispiel:

    rm-Benutzer vserver v_mqtt

  • CLI-Befehl:

    set user vserver <name> [-IPAddress <ip_addr|ipv6_addr|*>] [-defaultLB <string>] [-params <string>] [-comment <string>]

  • Beschreibung:

    Ändert die Einstellungen für einen virtuellen Benutzerserver, der zuvor der Citrix ADC Appliance hinzugefügt wurde. Wenn einem Erweiterungsparameter durch die Option -params ein neuer Wert zugewiesen wird, wird der alte Wert überschrieben.

    Beispiel:

    set user vs v_mqtt MQTT 10.217.24.28 -defaultlb mysv -comment MQTT protocol implementation

  • CLI-Befehl:

    unset user vserver <name> [-params] [-comment]

  • Beschreibung:

    Entfernt die Einstellungen für einen virtuellen Benutzerserver, der zuvor der Citrix ADC Appliance hinzugefügt wurde. Wenn Sie die Option —params verwenden, um einen Erweiterungsparameter aufzuheben, wird der entsprechende Parameterwert, der für Erweiterungshandler verfügbar ist, in nil geändert.

    Beispiel:

    unset user vs v_mqtt MQTT 10.217.24.28 -defaultlb mysv -comment MQTT protocol implementation

  • CLI-Befehl:

    show user protocol [<name>]

  • Beschreibung:

    Zeigt Informationen zu einem Benutzerprotokoll an, z. B. Erweiterung und Rückrufe.

    Beispiel:Benutzerprotokoll

    anzeigen mqtt

  • CLI-Befehl:

    show user vserver [<name>]

  • Beschreibung:

    Zeigt Informationen zu einem virtuellen Benutzerserver an.

    Beispiel:Benutzer vserver vs_mqtt

    anzeigen

  • CLI-Befehl:

    stat user vserver [<name>]

  • Beschreibung:

    Zeigt Statistiken über einen virtuellen Benutzerserver an.

    Beispiel:

    stat-Benutzer vserver vs_mqtt

  • CLI-Befehl:

    show lb persistentSessions [<vserv-name>]

  • Beschreibung:

    Zeigt Informationen zu persistenten Sitzungen an. Dies ist eine vorhandene CLI. Bei Benutzerprotokollen wird der Persistenztyp als USERSESSION angezeigt.

  • CLI-Befehl:

    rm lb vserver <name>

  • Beschreibung:

    Entfernt einen Benutzer LB vserver, der zuvor der Citrix ADC Appliance hinzugefügt wurde.

    Beispiel:

    rm lb vserver mysv

  • CLI-Befehl:

    add service <name> <IPAddr> (USER_TCP | USER_SSL_TCP) <Port>

  • Beschreibung:

    Fügt einen Backend-Dienst hinzu, der für ein Benutzerprotokoll verwendet werden soll. Dies ist ein vorhandener CLI-Befehl mit den neuen Diensttypen USER_TCP und USER_SSL_TCP.

    Beispiel:

    add service mqtt_svr1 10.217.24.48 USER_TCP 1501

    Hinweis: Die vorhandenen Befehle set service und unset service können verwendet werden, um die Einstellungen eines zuvor hinzugefügten Dienstes für ein Benutzerprotokoll zu entfernen oder zu ändern.

  • CLI-Befehl:

    bind lb vserver <name> <serviceName>

  • Beschreibung:

    Bindet einen Dienst an einen Benutzer LB vserver. Der Diensttyp sollte USER_TCP/USER_SSL_TCP sein, um an einen LB-vserver mit dem Typ USER_TCP/USER_SSL_TCP zu binden.

    Beispiel:

    bind lb vserver mysv mqtt_svr1

  • CLI-Befehl:

    unbind lb vserver <name> <serviceName>

  • Beschreibung:

    Entbindet einen zuvor gebundenen Dienst an einen Benutzer LB vserver.

    Beispiel:

    unbind lb vserver mysv mqtt_svr1

  • CLI-Befehl:

    rm service <name>

  • Beschreibung:

    Entfernt einen Dienst, der zuvor für ein Benutzerprotokoll hinzugefügt wurde.

    Beispiel:

    rm-Dienst mqtt_svr1

Protokollerweiterungen, Befehlsreferenz