Citrix ADC

Kubernetes Ingress Lösung

Dieses Thema bietet einen Überblick über die von Citrix bereitgestellte Kubernetes Ingress Lösung und erläutert die Vorteile.

Was ist Kubernetes Ingress?

Wenn Sie eine Anwendung in einem Kubernetes-Cluster ausführen, müssen Sie externen Benutzern eine Möglichkeit bieten, von außerhalb des Kubernetes-Clusters auf die Anwendungen zuzugreifen. Kubernetes stellt ein Objekt namens Ingress bereit, das die effektivste Möglichkeit bietet, mehrere Dienste mit einer stabilen IP-Adresse verfügbar zu machen. Ein Kubernetes-Eingangsobjekt ist immer mit einem oder mehreren Diensten verknüpft und fungiert als Einstiegspunkt für externe Benutzer, um auf Dienste zuzugreifen, die innerhalb des Clusters ausgeführt werden.

Das folgende Diagramm erklärt, wie Kubernetes Ingress funktioniert. Kubernetes Eindringen

Die Kubernetes Ingress-Implementierung besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Ingress-Ressource. Mit einer Ingress-Ressource können Sie Regeln für den Zugriff auf Anwendungen außerhalb des Clusters definieren.

  • Ingress-Controller. Ein Ingress-Controller ist eine Anwendung, die innerhalb des Clusters bereitgestellt wird, die Regeln interpretiert, die im Ingress definiert sind. Ingress-Controller wandelt die Ingress-Regeln in Konfigurationsanweisungen für eine in den Cluster integrierte Load Balancing-Anwendung um. Der Load Balancer kann eine Softwareanwendung sein, die innerhalb Ihres Kubernetes-Clusters ausgeführt wird, oder eine Hardware-Appliance, die außerhalb des Clusters ausgeführt wird.

  • Ingress-Gerät. Ein Ingress-Gerät ist eine Lastausgleichsanwendung wie Citrix ADC CPX, VPX oder MPX, die den Lastausgleich gemäß den Konfigurationsanweisungen des Ingress-Controller durchführt.

Was ist die Kubernetes Ingress-Lösung von Citrix?

In dieser Lösung stellt Citrix eine Implementierung des Kubernetes Ingress Controller zur Verwaltung und Weiterleitung des Datenverkehrs in Ihren Kubernetes-Cluster mithilfe von Citrix ADCs (Citrix ADC CPX, VPX oder MPX) bereit. Der Citrix Ingress Controller integriert Citrix ADCs in Ihre Kubernetes-Umgebung und konfiguriert Citrix ADC CPX, VPX oder MPX gemäß den Ingress-Regeln.

Standardlösungen von Kubernetes Ingress bieten Load Balancing nur auf Layer 7 (HTTP- oder HTTPS-Datenverkehr). Manchmal müssen Sie viele Legacy-Anwendungen verfügbar machen, die auf TCP oder UDP oder Anwendungen angewiesen sind und eine Möglichkeit benötigen, diese Anwendungen auszugleichen. Die Citrix Kubernetes Ingress-Lösung bietet TCP-, TCP-SSL-und UDP-Datenverkehr neben dem standardmäßigen HTTP- oder HTTPS-Ingress Unterstützung. Außerdem funktioniert es nahtlos über mehrere Clouds oder lokale Rechenzentren hinweg.

Citrix ADC bietet Richtlinien für die Verkehrsverwaltung der Enterprise-Klasse wie Rewrite und Responder-Richtlinien für den effizienten Lastenausgleich auf Layer 7. Kubernetes Ingress fehlt jedoch solche Richtlinien für das Verkehrsmanagement der Unternehmensklasse. Mit der Kubernetes Ingress-Lösung von Citrix können Sie Rewrite- und Responderrichtlinien für Anwendungsverkehr in einer Kubernetes-Umgebung mithilfe von CRDs von Citrix anwenden.

Die Kubernetes Ingress Lösung von Citrix unterstützt auch die automatisierte Kanary-Bereitstellung für Ihre CI/CD-Anwendungspipeline. In dieser Lösung ist Citrix ADC in die Spinnaker-Plattform integriert und dient als Quelle für die Bereitstellung präziser Metriken für die Analyse der kanarischen Bereitstellung mit Kayenta. Nach der Analyse der Metriken generiert Kayenta einen Aggregatwert für den Kanarienvogel und beschließt, die kanarische Version zu bewerben oder zu scheitern. Sie können auch die Verteilung des Datenverkehrs auf die Canary-Version mithilfe der Citrix ADC Richtlinieninfrastruktur regeln.

In der folgenden Tabelle werden die Vorteile der Ingress-Lösung von Citrix über Kubernetes Ingress zusammengefasst.

Funktionen Kubernetes Eindringen Ingress-Lösung von Citrix
HTTP- und HTTPS-Unterstützung Ja Ja
URL-Routing​ ​ Ja Ja
TLS Ja Ja
Lastausgleich Ja Ja
TCP, TCP-SSL Nein Ja
UDP Nein Ja
HTTP/2 Ja Ja
Automatisierte Kanarienbereitstellung mit CI/CD-Tools Nein Ja
Unterstützung für die Anwendung von Citrix ADC Rewrite- und​ Responderrichtlinien Nein Ja
Authentifizierung (Open Authorization (OAuth), gegenseitige TLS (MTLs)) Nein Ja
Unterstützung für die Anwendung von Citrix Rate-Limiting-Richtlinien Nein Ja

Bereitstellungsoptionen für Kubernetes Ingress Lösung

Die Kubernetes Ingress Lösung von Citrix bietet Ihnen eine flexible Architektur, je nachdem, wie Sie Ihre Citrix ADC- und Kubernetes-Umgebung verwalten möchten.

Einheitliches Ingress (einstufig)

In einer einheitlichen Ingress-Architektur (einstufig) wird ein Citrix MPX- oder VPX-Gerät, das außerhalb des Kubernetes-Clusters bereitgestellt wird, mithilfe des Citrix ingress controller in die Kubernetes-Umgebung integriert. Der Citrix ingress controller wird als Pod im Kubernetes-Cluster bereitgestellt und automatisiert die Konfiguration von Citrix ADCs basierend auf Änderungen an den Microservices oder den Ingress-Ressourcen. Das Citrix ADC Gerät führt Funktionen wie Lastenausgleich, TLS-Beendigung und HTTP- oder TCP-Protokolloptimierungen für eingehenden Datenverkehr aus und leitet den Datenverkehr dann an den richtigen Microservice innerhalb eines Kubernetes-Clusters weiter. Diese Architektur eignet sich am besten in Szenarien, in denen das gleiche Team die Kubernetes-Plattform und andere Netzwerkinfrastrukturen wie Application Delivery Controller (ADCs) verwaltet.

Das folgende Diagramm zeigt eine Bereitstellung mit der einheitlichen Ingress-Architektur.

Einstufig

Eine einheitliche Ingress-Lösung bietet die folgenden wesentlichen Vorteile:

  • Bietet eine Möglichkeit, die Funktionen Ihrer vorhandenen Citrix ADC Infrastruktur auf die Kubernetes-Umgebung zu erweitern
  • Ermöglicht Ihnen das Anwenden von Datenverkehrsmanagementrichtlinien für eingehenden Datenverkehr
  • Bietet eine vereinfachte Architektur, die für netzwerkfähige DevOps-Teams geeignet ist
  • Unterstützt Mandantenfähigkeit

Zweistufiges Eindringen

In einer Dual-Tier-Architektur fungiert Citrix ADC (MPX oder VPX), die außerhalb des Kubernetes-Clusters bereitgestellt werden, auf Ebene 1 und Lastenausgleich zwischen Nord-Süd-Datenverkehr und Citrix ADC-CPXs, die innerhalb des Clusters ausgeführt werden. Citrix ADC CPX fungiert auf Stufe 2 und führt Load Balancing für Microservices innerhalb des Kubernetes-Clusters durch.

In Szenarien, in denen separate Teams die Kubernetes-Plattform und die Netzwerkinfrastruktur verwalten, ist die Dual-Tier-Architektur am besten geeignet.

Netzwerkteams verwenden Citrix ADC Tier 1 für Anwendungsfälle wie GSLB, TLS-Beendigung auf der Hardwareplattform und TCP-Lastenausgleich. Kubernetes-Plattform-Teams können Tier 2 Citrix ADC (CPX) für Layer 7 (HTTP/HTTPS) Lastausgleich, gegenseitiges TLS sowie Beobachtbarkeit oder Überwachung von Microservices verwenden. Der Citrix ADC (CPX) der Stufe 2 kann eine andere Software-Release-Version als der Citrix ADC der Stufe 1 haben, um neu verfügbare Funktionen zu erfüllen.

Das folgende Diagramm zeigt eine Bereitstellung mit Dual-Tier-Architektur.

Zweistufige

Ein Dual-Tier-Ingress bietet die folgenden wesentlichen Vorteile:

  • Gewährleistet hohe Geschwindigkeit der Anwendungsentwicklung für Entwickler oder Plattform-Teams
  • Ermöglicht die Anwendung von entwicklergesteuerten Verkehrsmanagementrichtlinien für Microservices innerhalb des Kubernetes-Clusters
  • Ermöglicht Cloud-Skalierung und Mandantenfähigkeit

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Citrix ingress controller.

Erste Schritte

Um mit der Kubernetes Ingress Lösung von Citrix zu beginnen, können Sie die folgenden Beispiele ausprobieren:

Kubernetes Ingress Lösung