Citrix ADC

Verwalten eines Content Switching-Setups

Nachdem ein Content Switching-Setup konfiguriert wurde, sind möglicherweise regelmäßige Änderungen erforderlich. Wenn Betriebssysteme oder Software aktualisiert werden oder Hardware abgenutzt ist und ersetzt wird, müssen Sie möglicherweise Ihr Setup herunterfahren. Die Belastung Ihres Setups kann zunehmen und mehr Ressourcen erfordern. Sie können die Konfiguration auch ändern, um die Leistung zu verbessern.

Diese Aufgaben erfordern möglicherweise das Aufheben der Bindung von Richtlinien vom virtuellen Content Switching-Server oder das Deaktivieren oder Entfernen von virtuellen Content Switching-Servern. Nachdem Sie Ihr Setup geändert haben, müssen Sie möglicherweise Server erneut aktivieren und Richtlinien erneut binden. Möglicherweise möchten Sie auch Ihre virtuellen Server umbenennen.

Aufheben der Bindung von Richtlinien vom virtuellen Content Switching Server

Wenn Sie eine Content Switching-Richtlinie von ihrem virtuellen Server aufheben, schließt der virtuelle Server diese Richtlinie nicht mehr ein, wenn er festlegt, wohin Anfragen weitergeleitet werden sollen.

So lösen Sie eine Richtlinie über die CLI von einem virtuellen Content Switching-Server

Geben Sie an der Eingabeaufforderung ein:

unbind cs vserver <name> -policyname <string>

Beispiel:

unbind cs vserver Vserver-CS-1 -policyname Policy-CS-1

So lösen Sie eine Richtlinie über die GUI von einem virtuellen Content Switching-Server

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Content Switching > Virtuelle Server, und öffnen Sie den virtuellen Server.
  2. Klicken Sie auf den Abschnitt Richtlinien, wählen Sie die Richtlinie aus und klicken Sie auf Bindung aufheben.

Virtuelle Server für Content Switching

Normalerweise entfernen Sie einen virtuellen Content Switching-Server nur, wenn Sie den virtuellen Server nicht mehr benötigen. Wenn Sie einen virtuellen Content Switching-Server entfernen, hebt die Citrix ADC-Appliance zuerst alle Richtlinien vom virtuellen Content Switching-Server auf und entfernt sie dann.

So entfernen Sie einen virtuellen Content Switching-Server über die CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung ein:

rm cs vserver <name>

Beispiel:

rm cs vserver Vserver-CS-1

So entfernen Sie einen virtuellen Content Switching-Server über die GUI

Navigieren Sie zu Traffic Management > Content Switching > Virtuelle Server, wählen Sie einen virtuellen Server aus und klicken Sie auf Löschen.

Deaktivieren und erneute Aktivierung virtueller Server für Content Switching

Virtuelle Server für Content Switching sind standardmäßig aktiviert, wenn Sie sie erstellen. Sie können einen virtuellen Content Switching-Server für Wartungsarbeiten deaktivieren. Wenn Sie den virtuellen Server für die Content Switching deaktivieren, ändert sich der Status des virtuellen Content Switching-Servers in Out of Service. Während er außer Betrieb ist, reagiert der virtuelle Content Switching-Server nicht auf Anfragen.

So deaktivieren oder aktivieren Sie einen virtuellen Server über die CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung einen der folgenden Befehle ein:

  • disable cs vserver <name>
  • enable cs vserver <name>

Beispiel:

disable cs vserver Vserver-CS-1 enable cs vserver Vserver-CS-1

So deaktivieren oder aktivieren Sie einen virtuellen Server über die GUI

Navigieren Sie zu Traffic Management > Content Switching > Virtuelle Server, wählen Sie einen virtuellen Server aus und wählen Sie in der Aktionsliste die Option Aktivieren oder Deaktivieren aus.

Umbenennen von virtuellen Content Switching-Servern

Sie können einen virtuellen Content Switching-Server umbenennen, ohne die Bindungen aufzuheben. Der neue Name wird automatisch an alle betroffenen Teile der Citrix ADC-Konfiguration weitergegeben.

So benennen Sie einen virtuellen Server über die CLI um

Geben Sie an der Eingabeaufforderung ein:

rename cs vserver <name> <newName>

Beispiel:

`rename cs vserver Vserver-CS-1 Vserver-CS-2`

So benennen Sie einen virtuellen Server mit der GUI um

Navigieren Sie zu Traffic Management > Content Switching > Virtuelle Server, wählen Sie einen virtuellen Server aus und wählen Sie in der Liste Aktion die Option Umbenennenaus.

Richtlinien für Content Switching verwalten

Sie können eine vorhandene Richtlinie ändern, indem Sie die Regeln konfigurieren oder die URL der Richtlinie ändern, oder Sie können eine Richtlinie entfernen. Sie können auch eine vorhandene erweiterte Content Switching-Richtlinie umbenennen. Sie können basierend auf der URL verschiedene Richtlinien erstellen. URL-basierte Richtlinien können von verschiedenen Typen sein, wie in der folgenden Tabelle beschrieben.

Weitere Informationen finden Sie unter Beispiele für URL-basierte Richtlinien.

Hinweis

Sie können regelbasierte Content Switching mithilfe klassischer Richtlinienausdrücke oder erweiterter Richtlinienausdrücke konfigurieren.

So ändern, entfernen oder benennen Sie eine Richtlinie über die Befehlszeilenschnittstelle

Geben Sie an der Eingabeaufforderung einen der folgenden Befehle ein:

  • set cs policy <policyName> [-domain <domainValue>] [-rule <ruleValue>] [-url <URLValue>]
  • rm cs policy <policyName>
  • rename cs policy <policyName> <newPolicyName>

Beispiel:

set cs policy-CS-1 -domain "www.domainxyz.com"

set cs policy-CS-1 -rule "CLIENT.IP.SRC.SUBNET(22).EQ(10.100.148.0)"

set cs policy-CS-2 -rule "SYS.TIME.BETWEEN(GMT 2010 Jun,GMT 2010 Jul)"

set cs policy-CS-1 -url /sports/*

rename cs policy-CS-1 Policy-CS-11

rm cs policy-CS-1

So ändern, entfernen oder benennen Sie eine Richtlinie über die grafische Benutzeroberfläche

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Content Switching > Richtlinien.
  2. Wählen Sie die Richtlinie aus, löschen Sie sie, bearbeiten Sie sie oder klicken Sie in der Liste Aktion auf Umbenennen .