Citrix ADC

HTTP/2-Dienstüberwachung

Die Citrix ADC Appliance unterstützt HTTP/2-Monitore zur Überwachung des Integritätsstatus von HTTP/2-Diensten.

Der HTTP/2-Monitor kann auf zwei verschiedene Arten konfiguriert werden. Je nach Datenverkehrstyp können Sie einen HTTP/2-Monitor konfigurieren.

  • HTTP/2 Direkt. Sie können HTTP/2 Direct für die Überwachung nicht sicherer HTTP/2-Dienste konfigurieren.
  • HTTP/2 SSL. Sie können HTTP/2 SSL für die Überwachung des sicheren Datenverkehrs über SSL konfigurieren. Aktivieren Sie den Secure Flag-Parameter im HTTP/2, um den SSL-Datenverkehr zu überwachen.

Der http2direct und http2ssl sind die beiden verschiedenen integrierten Monitore, die für das HTTP/2-Protokoll unterstützt werden.

In der folgenden Tabelle sind die Konfigurationstypen und Überwachungsprozesse aufgeführt, die jedem Typ zugeordnet sind.

Typ der Konfiguration Sonde Erfolgskriterien
HTTP/2 Direkt TCP-Verbindung; HTTP2-Verbindungsvorwort & Einstellungsaushandlung; HTTP2-Anfrage Der HTTP/2-Antwortstatuscode muss mit dem konfigurierten Antwortcode übereinstimmen.
HTTP/2 SSL TCP-Verbindung; SSL-Handshake; HTTP2-Verbindungsvorwort & Einstellungen Negotiation; HTTP2-Anfrage Der Server muss immer ALPN mit dem HTTP/2-Protokoll auswählen und der HTTP/2-Antwortstatuscode muss mit dem konfigurierten Antwortcode übereinstimmen.

Binden Sie den HTTP/2-Monitor über die Befehlszeilenschnittstelle an einen Dienst

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

  • bind service <servicename> -monitorName <name>
  • bind service <servicename> -monitorName <name>

Beispiel:

  • bind service s1 -monitorName http2direct
  • bind service s2 -monitorName http2ssl
HTTP/2-Dienstüberwachung