Citrix ADC

LDAP-Dienstüberwachung

Die Citrix ADC Appliance verfügt über einen integrierten Monitor, mit dem LDAP-Dienste überwacht werden können: den LDAP-Monitor. Er überprüft regelmäßig den LDAP-Dienst, an den er gebunden ist, indem er eine Suchanfrage authentifiziert und an ihn sendet. Wenn die Suche erfolgreich ist, wird der Dienst als UP markiert. Wenn der LDAP-Server den Eintrag nicht findet, wird eine Fehlermeldung an den LDAP-Monitor gesendet, und der Dienst wird mit DOWN gekennzeichnet.

Konfigurieren Sie den LDAP-Monitor so, dass er die Suche definiert, die er beim Senden einer Abfrage durchführen muss. Sie können den Basis-DN-Parameter verwenden, um einen Speicherort in der Verzeichnishierarchie anzugeben, an dem der LDAP-Server die Testabfrage starten muss. Sie können den Parameter Attribut verwenden, um ein Attribut der Zielentität anzugeben.

Hinweis: Monitorsonden stammen von der NSIP-Adresse.

Parameter Gibt an
BasedN Basisname für den LDAP-Monitor, von dem aus die LDAP-Suche gestartet werden muss. Wenn der LDAP-Server lokal läuft, ist der Standardwert von base dc=netscaler, dc=com.
BindDN BDN-Name für den LDAP-Monitor.
Filter Filter für den LDAP-Monitor. Verwenden Sie den Filterparameter in einer Abfrage, um die Anzahl der Ergebnisse zu begrenzen. Wenn Sie diesen Parameter nicht in der Abfrage angeben, gilt der Filter für die gesamte Objektklasse, was eine kostspielige Operation sein kann, z. B. eine hohe CPU-Auslastung.
Kennwort Kennwort, das bei der Überwachung von LDAP-Servern verwendet wird.
Attribut Attribut für den LDAP-Monitor.

Informationen zum Konfigurieren des integrierten LDAP-Monitors finden Sie unter Konfigurieren von Monitoren in einem Load Balancing Setup.

LDAP-Dienstüberwachung