Citrix ADC

Konfigurieren des Umleitungsmodus

Der Umleitungsmodus konfiguriert die von einem virtuellen Server verwendete Methode, um zu bestimmen, wohin eingehender Datenverkehr weitergeleitet werden soll. Die Citrix ADC-Appliance unterstützt die folgenden Umleitungsmodi. Bevor die Anforderung an einen Server weitergeleitet wird, funktionieren die Umleitungsmodi wie folgt:

  • IP-basierte Weiterleitung (Standardeinstellung): Die Ziel-IP-Adresse wird in die IP-Adresse des Servers geändert.
  • MAC-basierte Weiterleitung: Die Ziel-MAC-Adresse wird in die MAC-Adresse des Servers geändert. Die Ziel-IP-Adresse wird jedoch nicht geändert. Der MAC-basierte Umleitungsmodus wird hauptsächlich in Firewall-Lastausgleichsbereitstellungen verwendet.
  • IP-TUNNEL-basiert: Für die IP-Pakete des Clients wird eine IP-in-IP-Kapselung durchgeführt. In den äußeren IP-Headern wird die Ziel-IP-Adresse auf die IP-Adresse des Servers und die Quell-IP-Adresse auf die Subnetz-IP (SNIP) festgelegt. Die Client-IP-Pakete werden nicht geändert. Dies gilt sowohl für IPv4- als auch für IPv6-Pakete.
  • TOS-ID Basiert: Die TOS-ID des virtuellen Servers ist im TOS-Feld des IP-Headers codiert.

Sie können entweder den IP-TUNNEL oder die TOS-Option verwenden, um Direct Server Return (DSR) zu implementieren. Für weitere Informationen siehe:

Sie können MAC-basierte Weiterleitung in Netzwerken konfigurieren, die DSR-Topologie, Link-Lastausgleich oder Firewall-Lastausgleich verwenden. Weitere Informationen zur MAC-basierten Weiterleitung für den Lastausgleich finden Sie unter Konfigurieren von MBF für die Lastausgleichskonfiguration.

So konfigurieren Sie den Umleitungsmodus mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung ein:

set lb vserver <name> -m <RedirectionMode>
<!--NeedCopy-->

Beispiel:

set lb vserver Vserver-LB-1 -m MAC
<!--NeedCopy-->

Hinweis

Für einen Dienst, der an einen virtuellen Server gebunden ist, auf dem die -m MAC Option aktiviert ist, müssen Sie einen Nicht-Benutzermonitor binden.

So konfigurieren Sie den Umleitungsmodus über die GUI

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Load Balancing > Virtuelle Server.
  2. Öffnen Sie einen virtuellen Server und wählen Sie den Umleitungsmodus aus.
Konfigurieren des Umleitungsmodus