Citrix ADC

Persistenz der IP-Adresse

Sie können die Persistenz auf Ziel-IP-Adressen oder auf Quell-IP- und Ziel-IP-Adressen basieren.

Persistenz basierend auf Ziel-IP-Adressen

Wenn die Citrix ADC Appliance eine Anforderung von einem neuen Client empfängt, erstellt sie eine Persistenzsitzung basierend auf der IP-Adresse des vom virtuellen Server ausgewählten Dienstes (der Ziel-IP-Adresse). Später leitet es Anfragen an dieselbe Ziel-IP an denselben Dienst weiter. Diese Art der Persistenz wird beim Link-Load-Balancing verwendet. Weitere Informationen zum Link-Lastenausgleich finden Sie unter Link Load Balancing.

Der Timeout-Wert für die Ziel-IP-Persistenz entspricht dem für die Persistenz der Quell-IP-Persistenz, beschrieben unter Persistenz basierend auf Quell-IP-Adresse.

Informationen zum Konfigurieren der Persistenz basierend auf der Ziel-IP-Adresse finden Sie unter Konfigurieren von Persistenztypen, die keine Regel erfordern.

Persistenz basierend auf Quell- und Ziel-IP-Adressen

Wenn die Citrix ADC Appliance eine Anforderung erhält, erstellt sie eine Persistenzsitzung, die sowohl auf der IP-Adresse des Clients (der Quell-IP-Adresse) als auch auf der IP-Adresse des vom virtuellen Server ausgewählten Dienstes (der Ziel-IP-Adresse) basiert. Später leitet es Anfragen von derselben Quell-IP und an dieselbe Ziel-IP an denselben Dienst weiter.

Der Timeout-Wert für die Ziel-IP-Persistenz entspricht dem für die Persistenz der Quell-IP-Persistenz, beschrieben unter Persistenz basierend auf Quell-IP-Adresse.

Informationen zum Konfigurieren der Persistenz basierend auf Quell- und Ziel-IP-Adressen finden Sie unter Konfigurieren von Persistenztypen, die keine Regel erfordern.

Persistenz der IP-Adresse