Citrix ADC

Front-End-Optimierung

Hinweis: Die Frontend-Optimierung ist verfügbar, wenn Sie über eine Enterprise- oder Platinum Citrix ADC -Lizenz verfügen und Citrix ADC Release 10.5 oder höher ausführen.

Die HTTP-Protokolle, die Webanwendungen zugrunde liegen, wurden ursprünglich entwickelt, um die Übertragung und das Rendern einfacher Webseiten zu unterstützen. Neue Technologien wie JavaScript und Cascading Stylesheets (CSS) sowie neue Medientypen wie Flash-Videos und grafikreiche Bilder stellen hohe Anforderungen an die Front-End-Performance, also an die Leistung auf Browserebene.

Die Citrix ADC Front-End-Optimierung (FEO) -Funktion behebt solche Probleme und reduziert die Ladezeit und die Rendering-Zeit von Webseiten durch:

  • Reduzierung der Anzahl der Anforderungen.
  • Erforderlich für das Rendern jeder Seite.
  • Reduzieren der Anzahl von Bytes in Seitenantworten.

Vereinfachung und Optimierung der Inhalte, die dem Client-Browser bereitgestellt werden.

Sie können Ihre FEO-Konfiguration anpassen, um den Benutzern die besten Ergebnisse zu bieten. Citrix ADCs unterstützen zahlreiche Webinhaltsoptimierungen sowohl für Desktop- als auch für mobile Benutzer. In den folgenden Tabellen werden die Front-End-Optimierungen beschrieben, die von der FEO-Funktion bereitgestellt werden, und die Vorgänge, die für verschiedene Dateitypen ausgeführt werden.

Optimierungen durch die FEO-Funktion

Weboptimierung Problem Funktionen von Citrix ADC FEO Vorteile
Inlining Clientbrowser senden häufig mehrere Anfragen an Server, um externe CSS, Bilder und JavaScript zu laden, die mit der Webseite verknüpft sind. CSS Inline, JavaScript Inline, CSS kombinieren Das Laden von externen CSS, Bildern und JavaScript inline mit den HTML-Dateien verbessert die Seitenrendering-Zeit. Diese Optimierung ist vorteilhaft für Inhalte, die nur einmal angezeigt werden, und für Mobilgeräte mit begrenzten Cache-Größen.
Minimierung Daten, die von Servern abgerufen werden, umfassen unwesentliche Zeichen wie Leerzeichen, Kommentare und Zeilenumbrüche. Die Zeit, die Browser mit der Verarbeitung solcher Daten verbringen, erzeugt Website-Latenz. CSS-Minimierung, JavaScript-Minimierung, Entfernen von HTML-Kommentaren Minimierte Dateien verbrauchen weniger Bandbreite und vermeiden die Latenz, die durch spezielle Verarbeitung verursacht wird.
Bildoptimierung Mobile Browser haben oft langsame Verbindungsgeschwindigkeiten und begrenzten Cache-Speicher. Das Herunterladen der Bilder auf mobile Clients verbraucht mehr Bandbreite, Verarbeitungszeit und Cache-Speicherplatz, was zu einer Website-Latenz führt. JPEG-Optimierung, CSS-Bild-Inlining,Bildverkleinerung auf Attribute, Konvertierung von GIF in PNG, HTML Bild Inlining, WebP Bildkonvertierung, JPEG, GIF, PNG in JPEG-XR Bildkonvertierung Reduziert das Bild auf die Größe, die im Image-Tag von Citrix ADC angegeben wird, sodass Clientbrowser Bilder schneller laden können.
Neupositionierung Die ineffiziente Verarbeitung von externen CSS, Bildern und JavaScript erhöht die Seitenladezeit. Bild lazy loading, CSS move to Head, JavaScript move to end Positioniert HTML-Elemente neu, um die Rendering-Zeit für Webseiten zu reduzieren und es Clientbrowsern zu ermöglichen, die Objekte schneller zu laden.
Verbindungsverwaltung Viele Browser legen Beschränkungen für die Anzahl gleichzeitiger Verbindungen fest, die mit einer einzelnen Domäne hergestellt werden können. Dies kann dazu führen, dass Browser Webseitenressourcen einzeln herunterladen, was zu einer höheren Browserzeit führt. Domänenfreigabeverfahren Überwindet die Verbindungsbeschränkung, wodurch die Zeit für das Rendering von Seiten verbessert wird, da Client-Browsern mehr Ressourcen parallel herunterladen können.

Web-Optimierungen für verschiedene Dateitypen:

Citrix ADC kann Weboptimierungen für CSS, Bilder, Javascript und HTML durchführen. Weitere Informationen finden Sie unter Weboptimierungen PDF.

Hinweis: Die Front-End-Optimierungsfunktion unterstützt nur ASCII-Zeichen. Es unterstützt den Unicode-Zeichensatz nicht.

Funktionsweise der Front-End-Optimierung

Nachdem der Citrix ADC die Antwort vom Server empfängt:

  1. Analysiert den Inhalt der Seite, erstellt einen Eintrag im Cache (wo immer zutreffend) und wendet die FEO-Richtlinie an.

    Beispielsweise kann ein Citrix ADC die folgenden Optimierungsregeln anwenden:

    • Entfernen Sie Leerzeichen oder Kommentare, die in einem CSS oder JavaScript vorhanden sind.
    • Kombinieren Sie eine oder mehrere CSS-Dateien zu einer Datei.
    • Konvertieren Sie GIF-Bildformat in PNG-Format.
  2. Schreibt die eingebetteten Objekte neu und speichert den optimierten Inhalt im Cache mit einer anderen Signatur als die für den ursprünglichen Cache-Eintrag verwendete Signatur.
  3. Ruft bei nachfolgenden Anforderungen die optimierten Objekte aus dem Cache ab, nicht vom Server, und leitet die Antworten an den Client weiter.

** Entfernen Sie fremde Informationen wie Leerzeichen und Kommentare.

Der Zeitraum, in dem der Browser die zwischengespeicherte Ressource verwenden kann, ohne zu überprüfen, ob neue Inhalte auf dem Server verfügbar sind.

Konfigurieren der Front-End-Optimierung

Optional können Sie die Werte der globalen Einstellungen der Front-End-Optimierung ändern. Andernfalls erstellen Sie zunächst Aktionen, die die Optimierungsregeln angeben, die auf die eingebetteten Objekte angewendet werden sollen.

Erstellen Sie nach dem Konfigurieren von Aktionen Richtlinien mit jeweils einer Regel, die einen Anforderungstyp angibt, für den die Antwort optimiert werden soll, und ordnen Sie die Aktionen den Richtlinien zu.

Hinweis:Der Citrix ADC wertet Frontend-Optimierungsrichtlinien nur zur Anforderungszeit aus, nicht zur Reaktionszeit.

Um die Richtlinien in Kraft zu setzen, binden Sie sie an Punkte. Sie können eine Richtlinie global binden, sodass sie für den gesamten Datenverkehr gilt, der über den Citrix ADC fließt, oder Sie können die Richtlinie an einen virtuellen Lastausgleichs- oder Content Switching-Server vom Typ HTTP oder SSL binden. Wenn Sie eine Richtlinie binden, weisen Sie ihr eine Priorität zu. Eine niedrigere Prioritätszahl gibt einen höheren Wert an. Citrix ADC wendet die Richtlinien in der Reihenfolge ihrer Prioritäten an.

Voraussetzungen

Für die Front-End-Optimierung muss die integrierte Citrix ADC Caching-Funktion aktiviert sein. Außerdem müssen Sie die folgenden integrierten Caching-Konfigurationen durchführen:

  • Weisen Sie Cache-Speicher zu.
  • Legen Sie die maximale Antwortgröße und das Speicherlimit für eine Standard-Cache-Content-Gruppe fest.

Weitere Hinweise zum Konfigurieren des integrierten Cachings finden Sie unterIntegriertes Caching.

Hinweis: Der Begriff Integrated Cache kann austauschbar mit AppCache verwendet werden. Beachten Sie, dass beide Begriffe aus funktionaler Sicht dasselbe bedeuten.

Konfigurieren der Front-End-Optimierung mithilfe der Citrix ADC Befehlsschnittstelle

Führen Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Schritte aus:

  1. Aktivieren Sie die Frontend-Optimierungsfunktion.

enable ns feature FEO

  1. Erstellen Sie eine oder mehrere Front-End-Optimierungsaktionen.

add feo action <name> [-imgShrinkToAttrib] [-imgGifToPng] ...

Beispiel: Sofügen Sie eine Front-End-Optimierungsaktion für die Konvertierung von Bildern im GIF-Format in das PNG-Format und die Verlängerung des Ablaufzeitraums des Caches hinzu:

add feo action allact -imgGifToPng -pageExtendCache

  1. [Optional]Geben Sie nicht standardmäßige Werte für globale Einstellungen der Front-End-Optimierung an.

set feo parameter [-cacheMaxage <integer>] [-JpegQualityPercent <integer>] [-cssInlineThresSize <integer>] [-inlineJsThresSize <integer> [-inlineImgThresSize <integer>]

Beispiel: So geben Sie den maximalen Cache-Ablaufzeitraum an:

set feo parameter -cacheMaxage 10

  1. Erstellen Sie eine oder mehrere Frontend-Optimierungsrichtlinien.

add feo policy <name> <rule> <action>

Beispiel: So fügen Sie eine Front-End-Optimierungsrichtlinie hinzu und ordnen sie der oben angegebenen Aktion allact zu:

>add feo policy pol1 TRUE all act
>add feo policy pol1 "(HTTP.REQ.URL.CONTAINS(\"testsite\"))" allact1
  1. Binden Sie die Richtlinie an einen virtuellen Lastausgleichs- oder Content Switching-Server oder binden Sie sie global.

bind lb vserver <name> -policyName <string> -priority <num>

bind cs vserver <name> -policyName <string> -priority <num>

bind feo global <policyName> <priority> -type <type> <gotoPriorityExpression>

Beispiel: So wenden Sie die Front-End-Optimierungsrichtlinie auf einen virtuellen Server namens abc an:

> bind lb vserver abc -policyName pol1 -priority 1 -type NONE

Beispiel: So wenden Sie die Front-End-Optimierungsrichtlinie für den gesamten Datenverkehr an, der den ADC erreicht:

> bind feo global pol1 100 -type REQ_DEFAULT

  1. Speichern Sie die Konfiguration. save ns config

Konfigurieren der Front-End-Optimierung mit der GUI

  1. Navigieren Sie zuOptimierung>Frontend-Optimierung >Aktionen, klicken Sie aufHinzufügen und erstellen Sie eine Front-End-Optimierungsaktion, indem Sie die relevanten Details angeben.
  2. [Optional] Geben Sie die globalen Einstellungen für die Front-End-Optimierung an.
  3. Navigieren Sie zu Optimierung > Front-End-Optimierung , und klicken Sie im rechten Fensterbereich unter Einstellungen auf Front-End-Optimierungseinstellungen ändern , und geben Sie die globalen Einstellungen für die Front-End-Optimierung an.
  4. Erstellen Sie eine Front-End-Optimierungsrichtlinie.
  5. Navigieren Sie zu Optimierung > Front-End-Optimierung > Richtlinien , klicken Sie auf Hinzufügen , und erstellen Sie eine Front-End-Optimierungsrichtlinie, indem Sie die relevanten Details angeben.
  6. Binden Sie die Richtlinie an einen virtuellen Lastausgleichs- oder Content Switching-Server.
    1. Navigieren Sie zuOptimierung > Frontend-Optimierung>Richtlinien.
    2. Wählen Sie eine Front-End-Optimierungsrichtlinie aus, und klicken Sie auf Richtlinien-Manager.
    3. Binden Sie unterFront End Optimization Policy Managerdie Frontend-Optimierungsrichtlinie an einen virtuellen Lastenausgleichs- oder Content Switching-Server.

Überprüfen der Konfiguration der Front-End-Optimierung

Das Dashboard-Dienstprogramm zeigt zusammenfassende und detaillierte Statistiken in tabellarischen und grafischen Formaten an. Sie können die FEO-Statistiken einsehen, um Ihre FEO-Konfiguration auszuwerten.

Optional können Sie auch Statistiken für eine FEO-Richtlinie anzeigen, einschließlich der Anzahl der Auswahl, die der Richtlinienzähler während der richtlinienbasierten FEO erhöht.

Hinweis: Weitere Informationen zu Statistiken und Diagrammen finden Sie in der Dashboard-Hilfe zur Citrix ADC Appliance.

Anzeigen von FEO-Statistiken mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um eine Zusammenfassung der FEO-Statistiken, FEO-Richtlinienauswahl und -details sowie detaillierte FEO-Statistiken anzuzeigen:

  • stat feo Hinweis: Der Befehl stat feo policy zeigt Statistiken nur für erweiterte FEO-Richtlinien an.
  • show feo policy name
  • stat feo -detail

Anzeigen von FEO-Statistiken auf Citrix ADC Dashboard

In der Dashboard-GUI können Sie:

  • Wählen Sie Front-End-Optimierung aus, um eine Zusammenfassung der FEO Statistiken anzuzeigen.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Grafische Ansicht, um die Rate der von der FEO-Funktion verarbeiteten Anforderungen anzuzeigen.

Proben-Optimierung:

In der Beispiel PDF-Datei finden Sie einige Beispiele für Aktionen zur Inhaltsoptimierung, die auf HTML-Inhalte und die eingebetteten Objekte im HTML-Inhalt angewendet werden.