Citrix ADC

Failover für Knoten erzwingen

Sie können ein Failover erzwingen, wenn Sie beispielsweise den primären Knoten ersetzen oder aktualisieren müssen. Sie können das Failover entweder vom primären oder vom sekundären Knoten erzwingen. Ein erzwungenes Failover wird nicht propagiert oder synchronisiert. Um den Synchronisierungsstatus nach einem erzwungenen Failover anzuzeigen, können Sie den Status des Knotens anzeigen.

Ein erzwungenes Failover schlägt unter folgenden Umständen fehl:

  • Sie erzwingen ein Failover auf einem eigenständigen System.
  • Der sekundäre Knoten ist deaktiviert.
  • Der sekundäre Knoten ist so konfiguriert, dass er sekundär bleibt.

Die Citrix ADC Appliance zeigt eine Warnmeldung an, wenn beim Ausführen des Befehls Failover erzwingen ein potenzielles Problem festgestellt wird. Die Nachricht enthält die Informationen, die die Warnung ausgelöst haben, und fordert eine Bestätigung an, bevor Sie fortfahren.

Sie können ein Failover auf einem primären Knoten, einem sekundären Knoten und bei Knoten im Listenmodus erzwingen.

  • Erzwingen eines Failovers auf dem primären Knoten.

    Wenn Sie das Failover auf dem primären Knoten erzwingen, wird der primäre und der sekundäre zum primären Knoten. Ein erzwungenes Failover ist nur möglich, wenn der primäre Knoten feststellen kann, dass der sekundäre Knoten UP ist.

    Wenn der sekundäre Knoten DOWN ist, gibt der Befehl Failover erzwingen die folgende Fehlermeldung zurück: “Operation aufgrund ungültiger Peer-Status nicht möglich. Behebung und Wiederholen.”

    Wenn sich das sekundäre System im Anspruchs-Status befindet oder inaktiv ist, wird die folgende Fehlermeldung zurückgegeben:

    Operation not possible now. Please wait for the system to stabilize before retrying.

  • Erzwingen eines Failovers auf dem sekundären Knoten.

    Wenn Sie den Befehl Failover erzwingen vom sekundären Knoten ausführen, wird der sekundäre Knoten primär und der primäre Knoten wird sekundär. Ein Force-Failover kann nur auftreten, wenn der Zustand des sekundären Knotens gut ist und nicht so konfiguriert ist, dass er sekundär bleibt.

    Wenn der sekundäre Knoten nicht zum primären Knoten werden kann oder wenn der sekundäre Knoten so konfiguriert wurde, dass er sekundär bleibt (mit der Option STAYSECONDARY), zeigt der Knoten die folgende Fehlermeldung an:

    Operation not possible as my state is invalid. View the node for more information.

  • Failover erzwingen, wenn sich Knoten im Listenmodus befinden.

    Wenn auf den beiden Knoten eines HA-Paares verschiedene Versionen der Systemsoftware ausgeführt werden, wechselt der Knoten, auf dem die höhere Version ausgeführt wird, in den Abhörmodus. In diesem Modus funktioniert weder die Befehlsausbreitung noch die Synchronisierung.

    Bevor Sie die Systemsoftware auf beiden Knoten aktualisieren, testen Sie die neue Version auf einem der Knoten. Um dies zu tun, müssen Sie ein Failover auf dem System erzwingen, das bereits aktualisiert wurde. Das aktualisierte System übernimmt dann als primärer Knoten, aber weder die Befehlsausbreitung noch die Synchronisierung erfolgt. Außerdem müssen alle Verbindungen wiederhergestellt werden.

Wichtig!

Wenn Sie ein Failover erzwingen, wenn ein HA-Synchronisationsvorgang ausgeführt wird, gehen möglicherweise einige aktive Datensitzungen im HA-Setup verloren. Warten Sie also, bis der HA-Synchronisationsvorgang abgeschlossen ist, bevor Sie den Force-Failover-Vorgang ausführen.

So erzwingen Sie Failover auf einem Knoten mithilfe der Befehlszeilenschnittstelle:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

force HA failover

So erzwingen Sie Failover auf einem Knoten über die grafische Benutzeroberfläche:

Navigieren Sie zu System > Hochverfügbarkeit, und wählen Sie auf der Registerkarte Knoten den Knoten aus, wählen Sie in der Liste Aktion die Option Failover erzwingen aus.

Failover für Knoten erzwingen