Citrix ADC

SNMP

Sie können SNMP (Simple Network Management Protocol) verwenden, um den SNMP-Agent auf der Citrix ADC Appliance so zu konfigurieren, dass asynchrone Ereignisse generiert werden, die Trapsgenannt werden. Die Traps werden immer dann generiert, wenn auf dem Citrix ADC abnorme Bedingungen vorliegen. Die Traps werden dann an ein Remote-Gerät gesendet, das als Trap-Listener bezeichnet wird, das den anormalen Zustand der Citrix ADC Appliance signalisiert. Oder Sie können den SNMP-Agent systemspezifische Informationen von einem entfernten Gerät namens SNMP-Manager abfragen. Der Agent durchsucht dann die Management Information Base (MIB) nach den angeforderten Daten und sendet die Daten an den SNMP-Manager.

Der SNMP-Agent auf dem Citrix ADC kann Traps generieren, die mit SNMPv1, SNMPv2 und SNMPv3 kompatibel sind. Für die Abfrage unterstützt der SNMP-Agent SNMP Version 1 (SNMPv1), SNMP Version 2 (SNMPv2) und SNMP Version 3 (SNMPv3).

Informationen zu SNMP-Parametern, Traps und deren Beschreibungen finden Sie unter Citrix ADC SNMP OID Reference.

Die folgende Abbildung zeigt ein Netzwerk mit einem Citrix ADC, für das SNMP aktiviert und konfiguriert ist. In der Abbildung verwendet jede SNMP-Netzwerkverwaltungsanwendung SNMP, um mit dem SNMP-Agent auf dem Citrix ADC zu kommunizieren. Der SNMP-Agent durchsucht seine Management Information Base (MIB), um die vom SNMP-Manager angeforderten Daten zu sammeln und der Anwendung die Informationen zur Verfügung zu stellen.

Citrix ADC SNMP

Wichtig

Das SNMP-Modul in einer Citrix ADC Appliance unterstützt eine maximale Länge von 128 Byte (gemäß RFC 3416) für eine SNMP-OID. Ein langer Indexvariablenname für ein Objekt kann dazu führen, dass eine SNMP-OID größer als 128 Byte ist.

Um dieses Problem zu beheben, unterstützt das Citrix ADC SNMP-Modul eine maximale Länge von 31 Zeichen für einen Indexvariablennamen. Wenn ein Indexvariablenname 31 Zeichen lang ist, konvertiert das SNMP-Modul, das einen Hash-Algorithmus verwendet, den Namen in einen Hashwert von 31 Zeichen. Dieser Hash-Wert wird in der SNMP-OID für diese Variable verwendet.

Der ursprüngliche Name der Indexvariablen wird in einer anderen Variablen gespeichert, die das folgende Namensformat hat: <variable type>FullName. Wenn beispielsweise der Name eines virtuellen Lastausgleichsservers mehr als 31 Zeichen enthält, enthält vserverName SNMP OID den Hash-Wert und die vsvrFullName SNMP-OID enthält den vollständigen (ursprünglichen) Namen des virtuellen Servers.

In ähnlicher Weise zeigt die Indexvariable für SNMP-Traps einen Hash-Wert an. <variable type>FullName, der den vollständigen Namen des ursprünglichen Indexvariablennamens speichert, ist ebenfalls Teil der Fallenmeldungen.

Importieren von MIB-Dateien in den SNMP-Manager und Trap-Listener

Um eine Citrix ADC Appliance zu überwachen, müssen Sie die MIB-Objektdefinitionsdateien herunterladen. Die Citrix ADC Appliance unterstützt die folgenden unternehmensspezifischen MIBs:

  • Eine Teilmenge von Standard-MIB-2-Gruppen. Bietet MIB-2 Gruppen SYSTEM, IF, ICMP, UDP und SNMP.
  • Ein Systemunternehmen MIB. Bietet systemspezifische Konfiguration und Statistiken.

Sie können die MIB-Objektdefinitionsdateien aus dem Verzeichnis /netscaler/snmp oder über die Registerkarte Downloads der GUI beziehen.

SNMP