Sitzungsaufbau

Für alle gesicherten Transaktionen führt Citrix ADC den SSL-Abladungsprozess für die erste Transaktion durch und speichert dann die SSL-Sitzung basierend auf der Konfiguration der Sitzungswiederverwendung.

Basierend auf der Datenverkehrsrate besteht die Möglichkeit, Sitzungsaufbau über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu erhalten, was dazu führen kann, dass diese Sitzungen in Citrix ADC eine große Menge an Arbeitsspeicher erhalten.

Sitzungsaufbauereignisse warnen die Administratoren und bieten empfohlene Aktionen zur Behebung dieses Ereignisses.

Anzeigen von Anomalien für den Sitzungsaufbau

So zeigen Sie Anomalien für den Sitzungsaufbau an:

  1. Navigieren Sie zu Anwendung > Dashboard

  2. Doppelklicken Sie auf die Anwendung

  3. Klicken Sie im App Activity Investigatorauf die Fehlerlegende, die für Sitzungsaufbau im Diagramm dargestellt wurde.

    lokalisiertes Bild

  4. Auf der Seite Sitzungsaufbau können Sie Details wie Name des virtuellen Servers, Uhrzeit, Schweregrad und Erkennungsnachricht anzeigen.

    lokalisiertes Bild

    Unter Details können Sie Folgendes anzeigen:

    • Die Zeit, die die Sitzung aufbau-Anomalie auftrat

    • Der Name des virtuellen Servers

    • Die Schwere der Anomalie

    • Die Meldung, die angibt, dass X-Anzahl der SSL-Sitzungen auf dem virtuellen Server verfügbar sind und derzeit innerhalb der konfigurierten Timeout-Sitzung Y-Anzahl von SSL-Handshakes pro Sekunde vorhanden ist.

    Die empfohlene Aktion zur Behebung dieser Anomalie besteht darin, entweder das Sitzungszeitlimit zu reduzieren oder die Wiederverwendung der Sitzung zu deaktivieren.