Verwalten von Adminpartitionen von Citrix ADC Instanzen

Sie können Administratorpartitionen auf Ihren Citrix Application Delivery Controller Instanzen (Citrix ADC) so konfigurieren, dass verschiedenen Gruppen in Ihrer Organisation unterschiedliche Partitionen auf derselben Citrix ADC-Instanz zugewiesen werden. Sie können einen Netzwerkadministrator zuweisen, um mehrere Partitionen auf mehreren Citrix ADC Instanzen zu verwalten.

Citrix Application Delivery Management (Citrix ADM) bietet eine nahtlose Verwaltung aller Partitionen, die einem Administrator gehören, von einer einzigen Konsole aus. Sie können diese Partitionen verwalten, ohne andere Partitionskonfigurationen zu unterbrechen.

Damit mehrere Benutzer verschiedene Adminpartitionen verwalten können, müssen Sie Gruppen erstellen und diesen Gruppen Benutzer und Partitionen zuweisen. Weitere Informationen zum Erstellen einer Gruppe oder eines Benutzers finden Sie unterErstellen Sie einen BenutzerundErstellen einer Gruppe.

Ein Benutzer kann nur die Partitionen in der Gruppe anzeigen und verwalten, zu der der Benutzer gehört. Wenn Sie eine Citrix ADC Instanz entdecken, werden die für diese Citrix ADC-Instanz konfigurierten Adminpartitionen automatisch dem System hinzugefügt. Jede Admin-Partition wird in Citrix ADM als Instanz betrachtet.

Anzeigen von Admin-Partitionen

Beachten Sie, dass Sie über zwei Citrix ADC VPX Instanzen verfügen und zwei Administratorpartitionen für jede Instanz konfiguriert sind. Beispielsweise verfügt die Citrix ADC Instanz 10.xx.xx.160 über Partition-1 und Partition-2 und die 10.xx.xx.20-Instanz über die erste Partition und die zweite Partition.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Administratorpartitionen anzuzeigen:

  1. Navigieren Sie zu Netzwerke > Instanzen > Citrix ADC.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte VPX auf Partitionen.

    Citrix ADC Adminpartitionen

Wenn Sie beispielsweise eine Gruppe mit den folgenden Bedingungen erstellen:

  • Auf der Registerkarte Autorisierungseinstellungen werden die Instanzen 10.xx.xx.20-second-partition und 10.xx.xx.160-partition-1 ausgewählt.

    Admin-Partitionen auswählen

  • Benutzer1 ist der Gruppe zugeordnet.

    Zuweisen eines Benutzers

Benutzer1 kann nur die Partitionen anzeigen und verwalten, die der Gruppe hinzugefügt werden. Die Partitionen, die der Gruppe nicht hinzugefügt werden, sind jedoch auf den Benutzer beschränkt, obwohl sie zu denselben Instanzen gehören.

In diesem Beispiel sind 10.xx.xx.20-first-partition und 10.xx.xx.160-partition-2 eingeschränkt. Da die Instanzen nicht der Gruppe hinzugefügt werden, der der Benutzer zugewiesen ist.

Wenn Sie möchten, dass ein anderer Benutzer die Admin-Partitionen 10.xx.xx.20-first-partition und 10.xx.xx.160-partition-2 verwalten soll, erstellen Sie eine Gruppe mit folgenden Bedingungen:

  • Wählen Sie auf der Registerkarte Autorisierungseinstellungen die Instanzen 10.xx.xx.20-first-partition und 10.xx.xx.160-partition-2 aus.

  • Weisen Sie der Gruppe den erforderlichen Benutzer zu.

Diese Gruppe ermöglicht es dem zugewiesenen Benutzer, die ausgewählten Adminpartitionen anzuzeigen und zu verwalten.

Versionsverlaufsunterschied anzeigen

Der Unterschied zwischen den fünf neuesten Konfigurationsdateien für eine partitionierte Citrix ADC Instanz ermöglicht es Ihnen, den Unterschied zwischen den fünf neuesten Konfigurationsdateien anzuzeigen. Sie können die Konfigurationsdateien miteinander vergleichen (Beispiel: Konfigurationsversion - 1 mit Konfigurationsversion -2) oder mit der aktuellen laufen/gespeicherten Konfiguration mit Konfigurationsversion. Neben den Unterschieden in der Konfiguration werden auch die Korrekturkonfigurationen angezeigt. Sie können alle Korrekturbefehle in Ihren lokalen Ordner exportieren und die Konfigurationen korrigieren.

So zeigen Sie die Differenz der Versionshistorie an:

  1. Navigieren Sie zu Netzwerke > Konfigurationsüberwachung. Das Dashboard Configuration Audit zeigt verschiedene Berichte an. Klicken Sie auf die Zahl, die in der Mitte des Donutdiagramms angezeigt wird.

    lokalisiertes Bild

  2. Wählen Sie die partitionierte Citrix ADC Instanz aus.

  3. Klicken Sie im Feld “Aktion” auf Versionsverlauf Diff.

    lokalisiertes Bild

  4. Wählen Sie auf der Seite Versionsverlauf-Diff die Dateien aus, die Sie vergleichen möchten. Vergleichen Sie beispielsweise die gespeicherte Konfiguration mit Konfigurationsrevision-2, und klicken Sie dann auf Konfigurationsdifferenz anzeigen.

    Anschließend können Sie die Unterschiede zwischen den fünf neuesten Konfigurationsdateien für die ausgewählte partitionierte Citrix ADC Instanz anzeigen. Im Folgenden finden Sie eine Beispiel-Admin-Partition mit drei gespeicherten Konfigurationen:

    lokalisiertes Bild

    Sie können auch die Korrekturkonfigurationsbefehle anzeigen und diese Korrekturbefehle in Ihren lokalen Ordner exportieren. Diese Korrekturbefehle sind die Befehle, die in der Basisdatei ausgeführt werden müssen, um die Konfiguration in den gewünschten Zustand zu bringen (Konfigurationsdatei, die für den Vergleich verwendet wird).

    lokalisiertes Bild

Die gespeicherten Konfigurationen auf einer Admin-Partition und der Instanz sind unterschiedlich. Im folgenden Beispiel verfügt die 10.xx.xx.20-Instanz über fünf gespeicherte Konfigurationen, bei denen die Admin-Partition dieser Instanz drei verschiedene gespeicherte Konfigurationen aufweist:

Unterschied zwischen der Adminpartition und der Revisionsverlauf der Instanz

Anzeigen der Vorlage im Vergleich zu laufenden Differenzen

Überwachungsvorlagen für Partition ermöglichen es Ihnen, eine benutzerdefinierte Konfigurationsvorlage zu erstellen und sie einer Partitionsinstanz zuzuordnen. Jede Variation in der laufenden Konfiguration der Instanz mit der Audit-Vorlage wird in der Spalte “Vorlage vs Laufendes Diff” der Seite “ Auditberichte “ angezeigt. Neben den Unterschieden in der Konfiguration werden auch die Korrekturkonfigurationen angezeigt. Sie können auch alle Korrekturbefehle in Ihren lokalen Ordner exportieren und die Konfigurationen korrigieren.

  1. Navigieren Sie zu Netzwerke > Konfigurationsüberwachung. Das Dashboard Configuration Audit zeigt verschiedene Berichte an. Klicken Sie auf die Zahl, die in der Mitte des Donutdiagramms angezeigt wird.

    lokalisiertes Bild

  2. Klicken Sie auf der Seite Überwachungsberichte auf den Hyperlink Diff Existiert in der Spalte Vorlage vs Laufendes Diff.

    Wenn zwischen der Überwachungsvorlage und der laufenden Konfiguration ein Unterschied besteht, wird der Unterschied als Hyperlink angezeigt. Klicken Sie auf den Hyperlink, um die Unterschiede anzuzeigen, falls vorhanden. Neben den Unterschieden in der Konfiguration werden auch die Korrekturkonfigurationen angezeigt. Sie können auch alle Korrekturbefehle in Ihren lokalen Ordner exportieren und die Konfigurationen korrigieren.

    lokalisiertes Bild

So exportieren Sie den Bericht dieses Dashboards:

Um den Bericht dieser Seite zu exportieren, klicken Sie oben rechts auf dieser Seite auf das Symbol Exportieren. Auf der Seite Exportieren können Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:

  1. Wählen Sie die Registerkarte Jetzt exportieren aus. Zum Anzeigen und Speichern des Berichts im PDF-, JPEG-, PNG- oder CSV-Format.

  2. Wählen Sie die Registerkarte Export planen aus. So planen Sie den Bericht täglich, wöchentlich oder monatlich und senden Sie den Bericht per E-Mail oder Puffernachricht.

Hinweis:

  • Wenn Sie Wöchentliche Wiederholung wählen, stellen Sie sicher, dass Sie die Wochentage auswählen, an denen der Bericht geplant werden soll.
  • Wenn Sie Monatliche Wiederholung auswählen, stellen Sie sicher, dass Sie alle Tage eingeben, an denen der Bericht geplant werden soll, getrennt durch Kommas.