Übersicht über die Abrufung

Polling ist ein Prozess, bei dem Citrix Application Delivery Management (ADM) bestimmte Informationen von Citrix ADC Instanzen sammelt. Möglicherweise haben Sie weltweit mehrere Citrix ADC Instanzen für Ihre Organisation konfiguriert. Um Ihre Instanzen über Citrix ADM zu überwachen, muss Citrix ADM bestimmte Informationen wie CPU-Auslastung, Speicherauslastung, SSL-Zertifikate, lizenzierte Funktionen, Lizenztypen usw. von allen verwalteten ADC-Instanzen erfassen. Im Folgenden werden die verschiedenen Abruftypen aufgeführt, die zwischen ADM und den verwalteten Instanzen auftreten:

  • Instanzabfrage

  • Lagerbestandsabfrage

  • Leistungsdatenerfassung

  • Instanz-Backup-Abfrage

  • Konfigurationsüberwachungsabfrage

  • SSL-Zertifikatabruf

  • Entitätsabfrage

Citrix ADM verwendet Protokolle wie NITRO -Aufruf, Secure Shell (SSH) und Secure Copy (SCP), um Informationen von Citrix ADC Instanzen abzufragen.

Wie Citrix ADM verwaltete Instanzen und Entitäten abfragt

Citrix ADM fragt standardmäßig automatisch in regelmäßigen Abständen ab. Mit Citrix ADM können Sie auch Abrufintervalle für einige Abruftypen konfigurieren und bei Bedarf manuell abfragen.

In der folgenden Tabelle werden die Details der Abrufintervalle, des verwendeten Protokolls usw. beschrieben:

Abruftyp Abfrageintervall Abgefragte Informationen Verwendetes Protokoll Konfiguration des Abrufintervalls
Instanzabfrage Alle 5 Minuten (standardmäßig) Statistische Informationen wie Status, HTTP-Anforderungen pro Sekunde, CPU-Auslastung, Speicherauslastung und Durchsatz. NITRO Anruf. Nein
Lagerbestandsabfrage Alle 60 Minuten (standardmäßig) Bestandsdetails wie Build-Version, Systeminformationen, lizenzierte Funktionen und Modi. NITRO -Anrufe und SSH Nein
Leistungsdatenerfassung Alle 5 Minuten (standardmäßig) Informationen zur Netzwerkberichterstattung NITRO Aufruf Nein
Instanz-Backup-Abfrage Alle 12 Stunden (standardmäßig) Backupdatei des aktuellen Status der verwalteten ADC-Instanzen NITRO ruft, SSH und SCP. Ja. Navigieren Sie zu Netzwerke > Instanzen > Citrix ADC. Wählen Sie die Instanz aus, und klicken Sie in der Liste Aktion auswählen auf Backup/Restore.
Konfigurationsüberwachungsabfrage Alle 10 Stunden (standardmäßig) Konfigurationsänderungen, die auf ADC-Instanzen auftreten (z. B. Ausführung im Vergleich zu gespeicherten Konfigurationen) SSH, SCP und NITRO Anruf Ja. Navigieren Sie zu Netzwerke > Konfigurationsüberwachung. Klicken Sie auf der Seite Configuration Audit auf Einstellungen, und konfigurieren Sie das Abrufintervall für Configuration Audit Polling.
        Sie können Konfigurationsaudits manuell abfragen und alle Konfigurationsaudits der Instanzen sofort Citrix ADM hinzufügen. Navigieren Sie dazu zu Netzwerke > Konfigurationsüberwachung, und klicken Sie auf Jetzt abfragen. Auf der Seite Jetzt abfragen können Sie alle oder ausgewählte Instanzen im Netzwerk abfragen.
Abfrage von SSL-Zertifikaten Alle 24 Stunden (standardmäßig) SSL-Zertifikate, die auf Citrix ADC Instanzen installiert sind. NITRO -Anrufe und SCP Ja. Navigieren Sie zu Netzwerke > SSL-Dashboard. Klicken Sie auf der Seite SSL-Dashboard auf Einstellungen, um das Abrufintervall zu konfigurieren.
        Sie können SSL-Zertifikate manuell abfragen und alle Zertifikate der Instanzen sofort Citrix ADM hinzufügen. Navigieren Sie dazu zu Netzwerke > SSL-Dashboard und klicken Sie auf Jetzt abfragen. Auf der Seite Jetzt abfragen können Sie alle oder ausgewählte Instanzen im Netzwerk abfragen.
Entitätsabfrage Alle 60 Minuten (standardmäßig) Alle Entitäten, die auf den Instanzen konfiguriert sind. Eine Entität ist entweder eine Richtlinie, ein virtueller Server, ein Dienst oder eine Aktion, die mit einer ADC-Instanz verknüpft ist. Informationen zum Aktivieren der Entitätsabfrage finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren von ADM-Funktionen. NITRO ruft an. Ja, kann aber nicht auf weniger als 10 Minuten eingestellt werden. Navigieren Sie zum Konfigurieren zu Netzwerke > Netzwerkfunktionen. Klicken Sie auf der Seite Netzwerkfunktion auf Einstellungen, um das Abrufintervall zu konfigurieren.
        Sie können Entitäten manuell abfragen und alle Entitäten der Instanzen sofort Citrix ADM hinzufügen. Navigieren Sie dazu zu Netzwerke > Netzwerkfunktionen und klicken Sie auf Jetzt abfragen. Auf der Seite Jetzt abfragen können Sie alle oder ausgewählte Instanzen im Netzwerk abfragen

Hinweis

Zusätzlich zum Polling werden von verwalteten ADC-Instanzen generierte Ereignisse von Citrix ADM über SNMP-Traps empfangen, die an die Instanzen gesendet werden. Beispielsweise wird ein Ereignis generiert, wenn ein Systemfehler oder eine Änderung der Konfiguration vorliegt.

Während der Instanzsicherung werden SSL-Dateien, CA-Zertifikatdateien, ADC-Vorlagen, Datenbankinformationen usw. in Citrix ADM heruntergeladen. Während einer Konfigurationsüberwachung werden ns.conf-Dateien heruntergeladen und im Dateisystem gespeichert. Alle Informationen, die von verwalteten Citrix ADC Instanzen erfasst werden, werden intern in der Datenbank gespeichert.

Verschiedene Möglichkeiten zum Abrufen von Instanzen

Im Folgenden werden die verschiedenen Abrufmethoden beschrieben, die Citrix ADM für die verwalteten Instanzen durchführt:

  • Globale Abfrage von Instanzen

  • Manuelles Abrufen von Instanzen

  • Manuelles Abrufen von Entitäten

Globale Abfrage von Instanzen

Citrix ADM fragt automatisch alle verwalteten Instanzen im Netzwerk ab, abhängig vom von dem von Ihnen konfigurierten Intervall. Obwohl das Standardabrufintervall 60 Minuten beträgt, können Sie das Intervall je nach Ihren Anforderungen festlegen, indem Sie zu “ Netzwerke “ > “ Netzwerkfunktionen “ > “ Einstellungen” navigieren.

Manuelles Abrufen von Instanzen

Wenn Citrix ADM viele Entitäten verwaltet, dauert der Abrufzyklus länger, um den Bericht zu generieren, der zu einem leeren Bildschirm führen kann, oder das System zeigt möglicherweise noch frühere Daten an.

In Citrix ADM gibt es ein minimales Abrufintervall, wenn die automatische Abrufung nicht erfolgt. Wenn Sie eine neue Citrix ADC Instanz hinzufügen oder eine Entität aktualisiert wird, erkennt Citrix ADM die neue Instanz oder die an einer Entität vorgenommenen Aktualisierungen erst, wenn die nächste Abfrage stattfindet. Und es gibt keine Möglichkeit, sofort eine Liste der virtuellen IP-Adressen für weitere Operationen zu erhalten. Sie müssen warten, bis der minimale Abrufintervall abgelaufen ist. Obwohl Sie eine manuelle Abfrage durchführen können, um neu hinzugefügte Instanzen zu ermitteln, führt dies dazu, dass das gesamte Citrix ADC Netzwerk abgefragt wird, wodurch das Netzwerk stark belastet wird. Anstatt das gesamte Netzwerk abzufragen Citrix ADM Sie jetzt nur ausgewählte Instanzen und Entitäten zu einem bestimmten Zeitpunkt abfragen.

Citrix ADM fragt verwaltete Instanzen automatisch ab, um Informationen zu festgelegten Zeiten an einem Tag zu sammeln. Die ausgewählte Abfrage reduziert die Aktualisierungszeit, die Citrix ADM benötigt, um den neuesten Status der Entitäten anzuzeigen, die an diese ausgewählten Instanzen gebunden sind.

So fragen Sie bestimmte Instanzen in Citrix ADM ab:

  1. Navigieren Sie in Citrix ADM zu Netzwerke > Netzwerkfunktionen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Netzwerkfunktionen oben rechts auf Jetzt abfragen.

  3. Auf der Popupseite Jetzt abfragen können Sie alle Citrix ADC Instanzen im Netzwerk abfragen oder die ausgewählten Instanzen abfragen.
    1. RegisterkarteAlle Instanzen — Klicken Sie auf Abruf starten, um alle Instanzen abzufragen.

    2. Registerkarte Instanzen auswählen - wählen Sie die Instanzen aus der Liste aus

  4. Klicken Sie auf Abruf starten.

    lokalisiertes Bild

    lokalisiertes Bild

    Citrix ADM initiiert die manuelle Abfrage und fügt alle Entitäten hinzu.

Manuelles Abrufen von Entitäten

Mit Citrix ADM können Sie auch nur wenige ausgewählte Entitäten abfragen, die an eine bestimmte Instanz gebunden sind. Sie können diese Option beispielsweise verwenden, um den neuesten Status einer bestimmten Entität in einer Instanz zu kennen. In diesem Fall müssen Sie die Instanz nicht als Ganzes abfragen, um den Status einer aktualisierten Entität zu kennen. Wenn Sie eine Entität auswählen und abfragen, fragt Citrix ADM nur diese Entität ab und aktualisiert den Status in der Citrix ADM-GUI.

Betrachten Sie ein Beispiel dafür, dass ein virtueller Server DOWN ist. Der Status dieses virtuellen Servers hat sich möglicherweise in UPgeändert, bevor die nächste automatische Abrufung stattfindet. Um den geänderten Status des virtuellen Servers anzuzeigen, sollten Sie möglicherweise nur diesen virtuellen Server abfragen, damit sofort der richtige Status auf der GUI angezeigt wird.

Sie können nun die folgenden Entitäten für alle Aktualisierungen in ihrem Status, Diensten, Dienstgruppen, Lastenausgleichsserver, virtuelle Server zur Cache-Reduzierung, virtuelle Server zum Wechseln von Inhalten, virtuelle Authentifizierungsserver, virtuelle VPN-Server, virtuelle GSLB-Server und Anwendungsserver abfragen.

Hinweis:

Wenn Sie einen virtuellen Server abfragen, wird nur dieser virtuelle Server abgefragt. Die zugeordneten Entitäten wie Dienste, Dienstgruppen und Server werden nicht abgefragt. Wenn Sie alle zugeordneten Entitäten abfragen müssen, müssen Sie die Entitäten manuell abfragen oder die Instanz abfragen.

So fragen Sie bestimmte Entitäten in Citrix ADM ab:

Mit dieser Aufgabe können Sie beispielsweise virtuelle Server mit Lastenausgleich abfragen. Ebenso können Sie auch andere Netzwerkfunktions-Entitäten abfragen.

  1. Navigieren Sie in Citrix ADM zu Netzwerke > Netzwerkfunktionen > Lastenausgleich > Virtuelle Server.

  2. Wählen Sie den virtuellen Server aus, der den Status als DOWNanzeigt, und klicken Sie dann auf Jetzt abfragen. Der Status des virtuellen Servers ändert sich jetzt in UP.

    lokalisiertes Bild