Citrix Application Delivery Management-Service

Berührungsarmes Onboarding von Citrix ADC-Instanzen mit Citrix ADM Service Connect

Wenn Ihre hybride Multi-Cloud (HMC) -Infrastruktur wächst, werden die Herausforderungen bei der Verwaltung, Überwachung, Analyse und Fehlerbehebung von ADC-Instanzen multifacht. Ein zentralisierter Controller, der Einblick in Ihre gesamte Infrastruktur und alle darauf ausgeführten Anwendungen bietet, wird zum Bedarf der Stunde.

In der heutigen Welt muss das Onboarding Ihrer Instanzen auf einen zentralen Controller schnell, einfach und berührungsarm erfolgen. Unter Berücksichtigung dieses Bedarfs startet der Citrix ADM-Service einen neuen Onboarding-Workflow, der Ihnen eine schnellere Möglichkeit bietet, einen vollständigen Überblick über Ihre HMC-Bereitstellung zu erhalten.

Überblick: Komponenten des ADM-Service-Onboarding-Workflows

Die Bausteine dieses Workflows sind zwei ADC-Seiten-Komponenten: ADC-Service connect und Call Home.

  • ADM service connect: Es ist eine neue Funktion in ADC, die das nahtlose Onboarding von Citrix ADC-Instanzen in den Citrix ADM-Dienst ermöglicht. Mit dieser Funktion kann die Citrix ADC-Instanz automatisch eine Verbindung mit dem Citrix ADM-Dienst herstellen und System-, Nutzungs- und Telemetriedaten an den ADM-Dienst senden. Basierend auf diesen Daten gibt Ihnen der Citrix ADM-Dienst Einblicke und Empfehlungen zu Ihrer Citrix ADC-Infrastruktur. Zum Beispiel die schnelle Identifizierung von Performance-Problemen, eine hohe Ressourcennutzung und kritische Fehler.

    ADM Service Connect ist in den folgenden ADC-Versionen verfügbar:

  • Call Home: Es handelt sich um eine vorhandene Funktion in ADC, die die Instanzen regelmäßig überwacht und Daten automatisch auf den Citrix Technical Support Server hochlädt. Weitere Informationen finden Sie unter Call Home. Die von Call Home gesammelten Daten werden ebenfalls an den ADM-Dienst weitergeleitet, um diesen neuen Workflow zu ermöglichen.

Alle ADC-Instanzen mit Internetkonnektivität oder Call Home oder Instanzen, die mit ADM Service Connect aktiviert sind, sind mit dem ADM-Dienst verbunden. Der ADM-Dienst beginnt mit der Erfassung relevanter Metriken aus diesen ADC-Instanzen über die Call Home-Route, die ADM-Dienstverbindungsroute oder beides. Weitere Informationen finden Sie unter Data Governance für MPX- und VPX-Instanzen und Data Governance für SDX-Instanzen.

Mithilfe dieser Daten erstellt der ADM-Dienst ein Inventar von ADC-Instanzen für jeden Kunden (eindeutige Organisations-ID), das Ihnen eine konsolidierte Liste Ihrer ADC-Instanzen anzeigt. Der ADM-Service verwendet diese Daten auch, um Erkenntnisse über Ihre ADC- und Gateway-Instanzen zu gewinnen, die aussagekräftige Einblicke in Ihre HMC-Bereitstellungen geben, Probleme identifizieren und Maßnahmen zur Abschwächung der Probleme empfehlen. Bevor Sie die Probleme abschwächen können, müssen Sie die ADC-Instanzen in den ADM-Dienst einbinden. Sie können die Option ADC- und Gateway-Instanzen auswählen aktivieren und die ADC-Instanzen auswählen, die Sie beim ADM-Service einbinden möchten. Nach dem Start werden Sie zum Onboarding-Prozess geführt.

Der Auto-Onboarding-Prozess verwendet ADM Service Connect, wodurch das Erlebnis automatisiert, nahtlos und schneller wird. Für ADC-Instanzen auf Versionen, die ADM Service Connect und Auto-Onboarding nicht unterstützen, bietet der ADM-Dienst verwendungsskriptbasiertes Onboarding, bei dem es sich um einen halbautomatisierten Prozess handelt.

Hinweis

Das automatische und skriptbasierte Onboarding verwendet einen integrierten Agenten. Dieser Workflow bietet Ihnen jedoch auch die Flexibilität, einen externen Agenten für das Onboarding zu verwenden. Sie können das externe Agenten-basierte Onboarding verwenden, wenn Sie die gepoolte Lizenzierung oder die vollständige Analytics-Suite im ADM-Service verwenden möchten. Oder wenn Sie sowohl die gepoolte Lizenzierung als auch die komplette Analytics-Suite verwenden möchten. Der integrierte Agent unterstützt nur Verwaltung und Überwachung.

Eine kurze Tour durch das Onboarding

Ihr erster Touchpoint auf der Onboarding-Reise ist eine vom Produkt initiierte E-Mail. Hier ist ein kurzer Rundgang durch die Onboarding-Reise:

  1. Eine von Citrix vom Produkt initiierte E-Mail: Sie erhalten eine E-Mail vom ADM-Service, die einige wichtige Erkenntnisse über Ihre ADC-Infrastruktur zeigt, und laden Sie ein, mit dem ADM-Dienst zu beginnen. Klicken Sie auf den Link in E-Mail.
  2. Citrix Cloud-Anmeldeseite: Sie müssen sich mit Ihren My Citrix-Anmeldeinformationen bei Citrix Cloud anmelden.
  3. Willkommensseite für den Citrix ADM Service: Sie erhalten einen Überblick über den ADM-Service und seine Vorteile.

  4. Einblicke in Ihre ADC- und Gateway-Instanzen: Sie erhalten detaillierte Einblicke in Ihre gesamte ADC-Infrastruktur, einschließlich Sicherheitsberatung (Beratung zu aktuellen Citrix CVEs), Upgrade-Beratung (Ratschläge basierend auf EOM/EOL-Zeitplänen), wichtigen Kennzahlen, Trends und Highlights, die die ADC-Leistung betreffen Gesundheit und empfiehlt eine Möglichkeit, die Probleme zu mildern.

  5. Wählen Sie ADC- und Gateway-Instanzen für Onboardaus: Sie erhalten eine konsolidierte Ansicht Ihres ADC-Inventars. Sie können auswählen, welche ADC-Instanzen Sie beim ADM-Service einbinden möchten.

  6. Onboarding von ADC-Instanzen an ADM: Basierend auf den für das Onboarding ausgewählten ADC-Instanzen führt ADM Sie beim Onboarding-Prozess. Standardmäßig ist der integrierte Agent für das automatische Onboarding ausgewählt.

  7. ADM GUI-Dashboard: Nach Abschluss des Onboardings werden Sie zum ADM-Instanz-Dashboard geführt.

Hinweis:

Dieser Workflow wird stufenweise durch Kanarienfreisetzung eingeführt (GA). Sie erhalten eine E-Mail, wenn diese Funktion in Ihrer ADM-Dienstumgebung verfügbar ist.

Weitere Einzelheiten zu diesen Onboarding-Methoden finden Sie unter Onboard Citrix ADC-Instanzen mit Citrix ADM Service Connect.

Berührungsarmes Onboarding von Citrix ADC-Instanzen mit Citrix ADM Service Connect