Citrix Application Delivery Management-Service

Importieren eines StyleBook, um eine Anwendung für die Autoscale-Gruppe zu konfigurieren

Sie können die standardmäßigen StyleBooks in ADM verwenden, um eine Anwendung in einer ADC Autoscale-Gruppe zu konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Alternativ können Sie auch eigene StyleBooks erstellen oder importieren, um eine Anwendung zu erstellen. Die Autoscale-Gruppe StyleBooks ähneln traditionellen StyleBooks. Die StyleBooks zum Konfigurieren von Anwendungen in ADC Autoscale-Gruppen und Instanzen weisen jedoch einige Variationen auf. Dieser Artikel hilft Ihnen, sich mit den StyleBook-Regeln zur Konfiguration einer Autoscale-Anwendung vertraut zu machen.

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie eine ADC Autoscale-Gruppe haben, die in ADM erstellt wurde.

Um ein benutzerdefiniertes StyleBook zum Konfigurieren einer Autoscale-Anwendung zu importieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Navigieren Sie zu Netzwerke > AutoScale-Gruppe.

  2. Wählen Sie die Autoscale-Gruppe aus, die Sie konfigurieren möchten.

  3. Klicken Sie auf Konfigurieren.

  4. Geben Sie die folgenden Details an:

    • Anwendungsname - Geben Sie den Namen einer Anwendung an.

    • Zugriffstyp - Sie können die ADM-Lösung für die automatische Skalierung sowohl für externe als auch für interne Anwendungen verwenden. Wählen Sie den erforderlichen Anwendungszugriffstyp aus.

    • FQDN-Typ - Wählen Sie einen Modus für die Zuweisung von Domänen- und Zonennamen aus.

      Wenn Sie manuell angeben möchten, wählen Sie Benutzerdefiniert aus. Um Domänen- und Zonennamen automatisch zuzuweisen, wählen Sie Automatisch generiert aus.

    • Domänenname - Geben Sie den Domänennamen einer Anwendung an. Diese Option ist nur anwendbar, wenn Sie Benutzerdefinierter FQDN-Typ auswählen.

    • Zone der Domäne - Wählen Sie den Zonennamen einer Anwendung aus der Liste aus. Diese Option ist nur anwendbar, wenn Sie Benutzerdefinierter FQDN-Typ auswählen.

      Dieser Domänen- und Zonenname leitet zu den virtuellen Servern in Azure um. Wenn Sie beispielsweise eine Anwendung in app.example.comhosten, ist appder Domänenname und example.comder Zonenname.

    • Protokoll - Wählen Sie den Protokolltyp aus der Liste aus. Die konfigurierte Anwendung empfängt den Datenverkehr abhängig vom ausgewählten Protokolltyp.

    • Port - Geben Sie den Portwert an. Der angegebene Port wird verwendet, um eine Kommunikation zwischen der Anwendung und der Autoscale-Gruppe herzustellen.

    Konfigurieren von ASG-Anwendungen

  5. Klicken Sie auf StyleBook wählen.

  6. Klicken Sie auf der Seite StyleBook auswählen auf Neues StyleBook importieren. Weitere Informationen zu den Importoptionen finden Sie unter Importieren und verwenden StyleBook.

Die Autoscale-Gruppe StyleBooks haben einige obligatorische Parameter. Die folgende Attributliste beschreibt die Variation zwischen der Autoscale-Gruppe und traditionellen StyleBooks:

  • Typ - Schließen Sie im Abschnitt “Header” das type Attribut mit dem Wert ein: autoscale.

     type: autoscale
    

    Dieses Attribut stellt sicher, dass das StyleBook nur zur Konfiguration einer Anwendung in der ADC Autoscale-Gruppe verwendet wird. Und es verhindert, dass das StyleBook in der Liste Anwendungen > StyleBooks angezeigt wird.

    Es folgt ein Beispiel-Header der Autoscale-Gruppe StyleBook:

     name: autoscale-params
     namespace: com.citrix.adc.commontypes
     version: "1.0"
     description: "This StyleBook defines the parameters required for Autoscale Deployment"
     display-name: "Autoscale Parmeters StyleBook"
     private: true
     type: autoscale
     schema-version: "1.0"
    
  • Anwendungsname : Dieser Parameter beschreibt den Anwendungsnamen und die Beschreibung. Geben Sie das Beschriftungsfeld an, um den Parameter in der ADM-GUI anzuzeigen. Dieses Feld ist ein String-Typ.

     -
         name: app_name  
         label: "Application Name"  
         description: "Name of the Application"  
         type: string  
         key: true  
         gui:  
           updatable: false  
           required: true
    
  • Virtuelle IP-Adresse - Dieser Parameter beschreibt die IP-Adresse eines virtuellen Servers. Die Autoscale-Gruppe aktualisiert diesen Parameter automatisch.

     -
         name: ip_address  
         label: "IP Address of the LoadBalancer"  
         description: "IP Address of the LoadBalancer"  
         type: ipaddress  
         gui:  
           hidden: true
    
  • IPSet - Wenn Sie eine Anwendung bereitstellen, IPset wird eine auf Clustern in jeder Availability Zone erstellt.

    • In AWS sind die Domain und die Instanz-IP-Adressen bei DNS/NLB registriert.

    • In Azure sind die Domäne und die Instanz IP-Adressen beim Azure-Traffic-Manager oder ALB registriert.

    Sie können IP-Adressen oder eine IP angeben, die in der Autoscale-Gruppe StyleBook festgelegt wurde.

     -
         name: ipset
         label: "IPSet"
         description: "Configuration for network ipset resource"
         type: string
         gui:
           hidden: true
    
Importieren eines StyleBook, um eine Anwendung für die Autoscale-Gruppe zu konfigurieren