StyleBook-Konfiguration

Verwenden einer ADC-Instanz als Datenquelle

Sie können die verwalteten ADC-Instanzen als Datenquellen verwenden. managed-adc ist ein integrierter Datenquellentyp, der problemlos als Datenquellen in ADM verwendet werden kann. Jede verwaltete ADC-Instanz in ADM ist standardmäßig eine Datenquelle. Sie können diese Datenquellen in Ihren StyleBooks verwenden, wenn Sie beim Erstellen von Konfigurationspaketen Daten aus einem vorhandenen ADC benötigen, der von ADM verwaltet wird.

Geben Sie in der StyleBook-Definition den integrierten Typparameter datum an. Sie können also die Datenquellentypen in Ihrem StyleBook verwenden. Die StyleBook-Benutzer können eine Datenquelle auswählen, die zum Abrufen von Daten aus dieser Quelle verwendet werden kann.

Verwenden der integrierten Datenquelle ohne Sammlung

parameters:
  -
    name: selected-adc
    label: Select an existing lbvserver
    type: datum
    required: true
    data-source:
      type: managed-adc
<!--NeedCopy-->

Im Beispiel wird der Parameter datum verwendet, um eine ADC-Instanz auszuwählen, die von ADM verwaltet wird. Mit der integrierten Datenquelle managed-adc können Sie Daten von jeder ADC-Instanz abrufen, die von Citrix ADM verwaltet wird.

In Ihrem StyleBook können Sie auf jede Konfiguration der ausgewählten ADC-Instanz zugreifen. Und Sie können diese Konfiguration beim Erstellen oder Aktualisieren von Konfigurationen auf demselben ADC oder einer anderen ADC-Instanz verwenden. Dies hängt von der ausgewählten Ziel-ADC-Instanz ab.

Wählen Sie die Sammlung aus einer Datenquelleaus:

Verwenden Sie in der ausgewählten ADC-Instanz den folgenden Ausdruck, um auf eine Sammlung zuzugreifen:

$parameters.selected-adc.collections.<collection-name>
<!--NeedCopy-->

Beispiel:

$parameters.selected-adc.collections.lbvserver
<!--NeedCopy-->

Dieser Ausdruck gibt die Liste lbvserver der ausgewählten ADC-Instanz zurück. Sie können beispielsweise über diese Liste iterieren, um eine bestimmte Option auszuwählen lbvserver, die eine bestimmte Bedingung erfüllt.

Beispiel StyleBook ohne Sammlung

name: add-vservers-from-managed-adc-instances
namespace: com.citrix.adc.stylebooks
version: "1.0"
schema-version: "1.0"

import-stylebooks:
  -
    namespace: netscaler.nitro.config
    prefix: ns
    version: "10.5"

parameters:
    -
      name: selected-adc
      label: Select a custom datasource environment
      type: datum
      required: true
      data-source:
        type: "managed-adc"

components:
  -
    name: sslvserver-comp
    type: ns::sslvserver
    repeat: $parameters.selected-adc.collections.lbvserver
    repeat-item: lbvs
    repeat-condition: $lbvs.attributes.servicetype == "SSL"
    properties:
      name: $lbvs.attributes.name
      ssl2: DISABLED
      ssl3: DISABLED
      tls1: DISABLED
      tls11: ENABLED
      tls12: ENABLED
<!--NeedCopy-->

Die GUI des Konfigurationspakets zeigt die von ADM verwalteten ADC-Instanzen an, und StyleBook-Benutzer können beim Erstellen oder Aktualisieren des Konfigurationspakets einen beliebigen ADC auswählen.

Integrierte ADC-Datenquelle ohne Sammlung

Dieses StyleBook verwendet den ausgewählten ADC, indem es über alle iteriert lbvserver. Es wählt die virtuellen SSL-Server aus und legt die zulässige Version auf jedem virtuellen Server fest.

Mit dem folgenden Ausdruck können Sie die Liste der lbvserver in der ADC-Instanz durchlaufen.

repeat: $parameters.selected-adc.collections.lbvserver
<!--NeedCopy-->
  • collections: Bezieht sich auf Entitätstypen in der ADC-Instanz.

  • lbvserver: Bezieht sich auf die Liste der virtuellen Lastausgleichsserver in der ADC-Instanz.

Für jeden lbvserver, der die Bedingung (servicetype == SSL) erfüllt, werden die SSL-Einstellungen der virtuellen Server aktualisiert, um bestimmte SSL-Versionen zuzulassen.

Verwenden der integrierten Datenquelle mit Sammlung

parameters:
  -
    name: selected-lbvserver
    label: Select an existing ADC
    type: datum
    required: true
    data-source:
      type: managed-adc
      collection: lbvserver
<!--NeedCopy-->

In diesem Beispiel wird der Parameter datum verwendet, um sowohl die ADC-Instanz als auch lbvserver aus dem Datenquellentyp managed-adc auszuwählen.

Wenn Sie im Abschnitt parameters einen Sammlungstyp definieren, können die StyleBook-Benutzer die ADC-Instanz und eine bestimmte Entität aus einer Sammlung auf dieser Instanz auswählen.

Integrierte ADC-Instanz-Datenquelle mit Sammlung

Wählen Sie ein Attribut der Sammlung aus:

Wenn der StyleBook-Benutzer einen virtuellen Server auswählt, kann der folgende Ausdruck in Ihrem StyleBook auf jedes Attribut des ausgewählten Elements zugreifen.

$parameters.selected-lbvserver.attributes.<attribute-name>
<!--NeedCopy-->

In diesem Beispiel ist die Auswahl datum lbvserver. Sie können also auf jedes Attribut der ADC-Entität lbvserver wie name, servicetype, ipv46 usw. zugreifen.

Beispiel:

$parameters.selected-lbvserver.attributes.name
<!--NeedCopy-->

Dieser Ausdruck ruft den Namen des ausgewählten virtuellen Lastausgleichsservers ab. Weitere Informationen zu den ADC-Entitäten (Sammlungen) und ihren Attributen finden Sie in der Citrix ADC NITRO API-Referenz.

Wählen Sie eine Liste der Sammlung aus:

Neben dem vom StyleBook-Benutzer ausgewählten Element können Sie auch auf jedes Element aus derselben oder anderen Sammlungen in der ausgewählten ADC-Instanz zugreifen. Verwenden Sie den folgenden Ausdruck im Abschnitt components, um auf eine andere Sammlung in dieser ADC-Instanz zuzugreifen:

$parameters.selected-lbvserver.datasource.collections.<collection-name>
<!--NeedCopy-->

Beispiel:

$parameters.selected-lbvserver.datasource.collections.csvserver
<!--NeedCopy-->

Dieser Ausdruck gibt die Liste der virtuellen Content Switching-Server aus der ausgewählten ADC-Instanz zurück.

Und der folgende Ausdruck gibt eine Liste aller Bindungen zwischen lbvservers und servicegroups zurück:

$parameters.selected-lbvserver.datasource.collections.lbvserver_servicegroup_binding
<!--NeedCopy-->

Beispiel StyleBook mit einer Sammlung

Im Folgenden finden Sie ein StyleBook-Beispiel, das demonstriert, wie die verwaltete ADC-Instanz als Datenquelle verwendet wird:

---
name: bind-lb-to-servicegroup-using-ADC-as-datasource
namespace: com.citrix.adc.stylebooks
version: "1.1"
display-name: "HTTP/SSL LoadBalancing StyleBook with Service Binding"
description: "This stylebook defines a typical Load Balanced Application configuration where we allow the user to select an existing lbvserver on the ADC using datum type parameter. Then a servicegroup for the selected lb is created if it does not exist on the ADC. Finally, the selected lbvserver is bound to the service "
schema-version: "1.0"
import-stylebooks:
  -
    namespace: netscaler.nitro.config
    prefix: ns
    version: "10.5"

parameters:
  -
    name: selected-vserver
    label: "Select an Existing VServer"
    description: "Load Balancing Application Vservers to be bound to service on the ADC"
    type: datum
    required: true
    data-source:
      type: managed-adc
      collection: lbvserver
  -
    name: services
    label: Services
    type: object[]
    required: true
    parameters:
      -
        name: ip
        label: IP address
        type: ipaddress
        required: true
      -
        name: port
        label: Port
        type: tcp-port
        required: true

components:
  -
    name: servicegroup-discovery-comp
    type: object
    repeat: $parameters.selected-vserver.datasource.collections.servicegroup
    repeat-item: svcgrp
    repeat-condition: $svcgrp.attributes.servicegroupname ==  $parameters.selected-vserver.attributes.name + "-svcgrp"
    properties:
      servicegroupname: $svcgrp.attributes.servicegroupname
  -
    name: servicegroup-creation-if-not-exists-comp
    type: ns::servicegroup
    condition: not exists($components.servicegroup-discovery-comp)
    properties:
      servicegroupname: $parameters.selected-vserver.attributes.name + "-svcgrp"
      servicetype: $parameters.selected-vserver.attributes.servicetype
  -
    name: servicegroupmember-comp
    type: ns::servicegroup_servicegroupmember_binding
    repeat: $parameters.services
    repeat-item: service
    properties:
      servicegroupname: if-then-else($components.servicegroup-discovery-comp, $components.servicegroup-discovery-comp.properties.servicegroupname, $components.servicegroup-creation-if-not-exists-comp.properties.servicegroupname)
      ip: $service.ip
      port: $service.port
<!--NeedCopy-->

In diesem StyleBook prüft der Abschnitt components auf einen Namen der Dienstgruppe, der mit dem ausgewählten Namen des virtuellen Lastausgleichsservers übereinstimmt, der mit svcgrp verkettet ist.

Wenn der Name des ausgewählten virtuellen Lastausgleichsservers lautet lbv1, sucht dieses StyleBook nach der Dienstgruppe mit dem Namen lbv1-svcgrp. Wenn es nicht gefunden wird, erstellt es eine Dienstgruppe lbv1-svcgrp und verbindet sich mit dem virtuellen Server lbv1.

Der folgende Ausdruck ruft die Liste der Dienstgruppen in der ADC-Instanz ab.

repeat: $parameters.selected-vserver.datasource.collections.servicegroup
<!--NeedCopy-->
  • datasource: Bezieht sich auf die ausgewählte ADC-Instanz, die von ADM verwaltet wird.

  • collections: Bezieht sich auf die Entitäten in der ADC-Instanz.

  • servicegroup: Bezieht sich auf die Dienstgruppen in der ADC-Instanz.

Verwenden einer ADC-Instanz als Datenquelle