Citrix Application Delivery Management

Konfigurieren der gepoolten Citrix ADC Kapazität

Citrix Application Delivery Management (ADM) ist der Lizenzserver für alle Citrix ADC ADC-Instanzen, die ADM hinzugefügt wurden. Sie können die gepoolten Kapazitätslizenzdateien (Bandwidth Pool oder Instance-Pool) auf den Lizenzserver hochladen. Sie können Citrix ADC ADC-Instances bei Bedarf Lizenzen im Lizenzpool zuweisen. Sie können die Lizenzen von Citrix ADM zuweisen, oder Sie können die Lizenzen von Citrix ADC ADC-Instanzen (MPX-Z /SDX-Z/VPX/CPX) entsprechend der minimalen und maximalen Kapazität der Instance auschecken.

lokalisiertes Bild

Unterstützte Hardware- und Softwareversionen

Citrix ADC Softwareversion Citrix ADC MPX Hardware mit Nullkapazität Citrix ADC SDX Hardware mit Nullkapazität Unterstützte Hypervisoren für Citrix ADC VPX
11.1 Build 54.14 und höher MPX-14000Z, MPX-14000Z-40G, MPX-25000Z-40G SDX-14000Z, SDX-14000Z-40G, SDX-25000Z-40G VMware ESX 6.0, Citrix Hypervisor, Linux KVM
12.0 Build 51.24 und höher     Microsoft Hyper-V, Amazon AWS, Microsoft Azure

Konfigurieren von Citrix ADM als Lizenzserver

Sie können Citrix ADM als Lizenzserver für die gepoolte Kapazität von Citrix ADC konfigurieren. Es gibt zwei Möglichkeiten für eine Citrix ADC ADC-Instanz, Bandbreiten- oder Instanzlizenz oder beides zu erhalten:

  • Eine Citrix ADC ADC-Instanz kann die Auscheckanforderung an Citrix ADM einleiten, um ihre Bandbreiten- und/oder Instanzlizenzen zu erhalten.
  • Die Lizenzen können über Citrix ADM einer Citrix ADC-Instanz zugewiesen werden.

Hinweis

Gepoolte Kapazität wird auf Citrix ADM nur angezeigt, wenn dem Citrix ADM gepoolte Lizenzen hinzugefügt werden.

Im Folgenden sind die Betriebsmodi der Citrix ADC-Instanzen aufgeführt, die die gepoolte Citrix ADC Capacity verwenden:

  • Optimum — Instance läuft mit der richtigen Lizenzkapazität.
  • Kapazitätsinkrepanz — Instance wird mit einer Kapazität ausgeführt, die weniger als vom Benutzer konfiguriert ist.
  • Grace - Instance läuft auf Grace Lizenz.
  • Grace & Mismatch - Die Instanz läuft auf Anlaufvermögen, hat jedoch eine Kapazität, die weniger als vom Benutzer konfiguriert ist.
  • Nicht verfügbar — Instance ist nicht bei Citrix ADM für die Verwaltung registriert oder die Nitro-Kommunikation von Citrix ADM zu Instance funktioniert nicht.
  • Nicht zugewiesen — Die Lizenz wird beispielsweise nicht zugewiesen.

So installieren Sie Lizenzdateien auf Citrix ADM:

  1. Geben Sie in einem Webbrowser die IP-Adresse des Citrix ADM ein (z. B. http://192.168.100.1).
  2. Geben Sie unter Benutzername und Kennwort die Administratoranmeldeinformationen ein.
  3. Navigieren Sie zu Netzwerke > Lizenzen.
  4. Wählen Sie im Abschnitt Lizenzdateien eine der folgenden Optionen aus:

    • Upload von Lizenzdateien von einem lokalen Computer : Wenn eine Lizenzdatei bereits auf dem lokalen Computer vorhanden ist, können Sie sie in Citrix ADM hochladen. Um Lizenzdateien hinzuzufügen, klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie die Lizenzdatei (.lic) aus, die Sie hinzufügen möchten. Klicken Sie dann auf Fertig stellen

      Hinweis

      Wenn die hochgeladenen Lizenzdateien die Lizenzen in der gepoolten Kapazität von Citrix ADC nicht hinzufügen, können Sie die Lizenzdateien auswählen und aufLizenzen anwenden klicken, um die Lizenzen dem Pool hinzuzufügen.

      lokalisiertes Bild

    • Lizenzzugriffscode verwenden : Citrix sendet den License Access Code (LAC) für die erworbenen Lizenzen per E-Mail. Um Lizenzdateien hinzuzufügen, geben Sie den LAC in das Textfeld ein und klicken Sie dann auf Lizenzen abrufen.

      lokalisiertes Bild

      Hinweis

      Sie können Citrix ADM jederzeit über die Lizenzeinstellungen weitere Lizenzen hinzufügen.

So weisen Sie Citrix ADC Pooled Capacity-Lizenzen von Citrix ADM zu:

Hinweis

Wenn Sie die Citrix ADC ADC-Instanz nicht bei Citrix ADM registriert haben, können Sie Auscheck-Lizenzen von Citrix ADM aus, können jedoch nicht von Citrix ADM der Citrix ADC ADC-fähigen Kapazitätsinstanz zugewiesen werden.

Stellen Sie sicher, dass die folgende Präsprechung erfüllt ist, bevor Sie den ADC-Instanzen gepoolte Kapazitätslizenzen zuweisen.

Voraussetzung

Bevor Sie die Pool-Lizenzen Ihrer Instance über Citrix ADM verwalten können, müssen Sie die Citrix ADC ADC-Instanz beim Citrix ADM registrieren. Navigieren Sie in der Citrix ADC GUI zu System > Lizenzen > Lizenzen verwalten und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei Citrix ADM für Verwaltbarkeit registrieren, wenn Sie die Citrix ADM IP hinzufügen.

lokalisiertes Bild

Hinweis

Geben Sie in den Feldern Benutzername und Passwort auf dem obigen Bildschirm Citrix ADM ADM-Anmeldedaten ein.

Nachdem die Instance beim Lizenzserver registriert wurde, ordnen Sie die Lizenzen wie folgt zu:

  1. Geben Sie in einem Webbrowser die IP-Adresse von Citrix ADM ein (z. B. http://192.168.100.1).
  2. Geben Sie unter Benutzername und Kennwort die Administratoranmeldeinformationen ein.
  3. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu Netzwerke > Lizenzen > Pool-Kapazität.
  4. Klicken Sie auf den Lizenzpool, den Sie verwalten möchten.
  5. Wählen Sie eine Citrix ADC ADC-Instanz aus der Liste der verfügbaren Instances aus, indem Sie auf die Schaltfläche ** klicken.

    lokalisiertes Bild

  6. Wenn Sie eine Lizenzzuweisung ändern oder freigeben möchten, klicken Sie auf Zuweisung ändern oder Zuweisungfreigeben.

    lokalisiertes Bild

  7. Wenn Sie auf Zuordnung ändernklicken, wird ein Popup-Fenster mit den verfügbaren Lizenzen auf dem Lizenzserver angezeigt.

    lokalisiertes Bild

  8. Sie können die Bandbreiten- oder Instanzzuweisung an die Citrix ADC ADC-Instanz wählen, indem Sie die Dropdown-Optionen Zuweisen festlegen. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf Zuweisen.

  9. Sie können die zugewiesene Lizenz-Edition auch über die Dropdown-Optionen im Fenster Lizenzzuteilung ändern ändern ändern.

Konfigurieren der gepoolten Kapazität von Citrix ADC auf MPX-Z

MPX-Z ist die Citrix ADC mit gepoolter Kapazität aktivierte Citrix ADC MPX-Appliance. MPX-Z unterstützt Bandbreitenpooling für Platinum-, Enterprise- oder Standard Edition-Lizenzen.

MPX-Z benötigt seine Plattformlizenzen, bevor es sich mit dem Lizenzserver verbinden kann. Sie können die MPX-Z-Plattformlizenz installieren, indem Sie entweder die Lizenzdatei von einem lokalen Computer hochladen oder die Hardware-Seriennummer der Instance oder den Abschnitt Lizenzzugangscode von System > Lizenzen der GUI der Citrix ADC Instance verwenden. Wenn Sie die MPX-Z-Plattformlizenz entfernen, ist die gepoolte Kapazitätsfunktion deaktiviert und alle ausgecheckten Lizenzen werden beim Lizenzserver eingecheckt.

Sie können die Bandbreite einer MPX-Z-Instanz ohne Neustart dynamisch ändern. Ein Neustart ist nur erforderlich, wenn Sie die Lizenzversion ändern möchten.

Hinweis

Wenn Sie die Instance neu starten, checkt sie automatisch die für die konfigurierte Kapazität erforderlichen gepoolten Lizenzen aus.

Konfigurieren der gepoolten Kapazität von Citrix ADC auf einer Citrix ADC VPX Instance

Eine durch Pool-Kapazitätskapazität aktivierte Citrix ADC VPX VPX-Instanz kann Lizenzen aus einem Bandbreitenpool auschecken (Platinum/Enterprise/Standard Editionen). Sie können die Citrix ADC GUI verwenden, um Lizenzen vom Lizenzserver auszuchecken.

Sie können die Bandbreite einer VPX-Instanz ohne Neustart dynamisch ändern. Ein Neustart ist nur erforderlich, wenn Sie die Lizenzversion ändern möchten.

Hinweis

Wenn Sie die Instance neu starten, checkt sie automatisch die für die konfigurierte Kapazität erforderlichen gepoolten Lizenzen aus.

Zuweisung von Pool-Lizenzen zu einer Citrix ADC MPX-Z- oder Citrix ADC VPX Instance

So weisen Sie Ihre Lizenzen zu:

  1. Geben Sie in einem Webbrowser die IP-Adresse der Citrix ADC Instanz ein (z. B. http://192.168.100.1).

  2. Geben Sie in die Felder Benutzername und Kennwort die Administratoranmeldeinformationen ein.

  3. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu System > Lizenzen > Lizenzen verwalten, klicken Sie auf Neue Lizenz hinzufügen und wählen Sie Pooled Licensing verwendenaus.

    lokalisiertes Bild

  4. Geben Sie die Details des Lizenzservers in das Feld Servername/IP-Adresse ein.

  5. Wenn Sie die Pool-Lizenzen Ihrer Instance über Citrix ADM verwalten möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei Citrix ADM für Verwaltbarkeit registrieren und geben Sie ADM-Anmeldeinformationen ein.

  6. Wählen Sie die Lizenzversion und die erforderliche Bandbreite aus, klicken Sie auf Lizenzen abrufen.

    lokalisiertes Bild

  7. Sie können die Lizenzzuweisung ändern oder freigeben, indem Sie die Option Zuordnung ändern oder Zuordnungfreigeben auswählen.

    lokalisiertes Bild

  8. Wenn Sie auf Zuweisung ändernklicken, werden in einem Popup-Fenster die auf dem Lizenzserver verfügbaren Lizenzen angezeigt.

    Hinweis

    Ein Neustart ist nicht erforderlich, wenn Sie die Bandbreitenzuweisung ändern, aber ein warmer Neustart ist erforderlich, wenn Sie die Lizenzversion ändern.

    lokalisiertes Bild

  9. Sie können der Citrix ADC Instanz Bandbreite oder Instanzen über die Dropdown-Liste Zuweisen zuweisen. Klicken Sie dann auf Lizenzen abrufen.

  10. Sie können die Lizenzversion und die erforderliche Bandbreite aus den Dropdownlisten im Popup-Fenster auswählen.

    Hinweis

    Die Bandbreitenzuweisung sollte ein Vielfaches der Mindestbandbreiteneinheit sein.

Konfigurieren der gepoolten Kapazität von Citrix ADC auf SDX-Z

Eine SDX-Z-Instanz ist eine mit Poolkapazitäten aktivierte Instanz von Citrix ADC SDX. SDX-Z unterstützt Bandbreitenpooling für Platinum-, Enterprise- und Standard-Editionen sowie Instance-Pooling. Nachdem Sie die SDX-Z-Plattformlizenz angewendet haben, bietet der Management Service Optionen zum Auschecken von Lizenzen von und zurück in den Lizenzierungsserver und zum Zuweisen von Bandbreitenkapazität zu den Citrix ADC ADC-Instanzen, die auf der SDX-Z-Plattform ausgeführt werden.

Hinweis

Citrix ADC VPX-Instanzen, die auf SDX-Z ausgeführt werden, können Lizenzen nicht direkt vom oder in den Lizenzserver einchecken. Dies kann durch den Verwaltungsdienst in SDX erfolgen.

Sie können die SDX-Z-Plattformlizenz installieren, indem Sie entweder die Lizenzdatei vom lokalen Computer hochladen oder die Hardware-Seriennummer der Instance oder den Lizenzzugangscode verwenden.

Wenn Sie die SDX-Z-Plattformlizenz entfernen, ist die Funktion für gepoolte Kapazität deaktiviert und alle Lizenzen werden wieder in den Lizenzserver eingecheckt.

Hinweis

Wenn Sie die Instance neu starten, checkt sie die für die konfigurierte Kapazität erforderlichen gepoolten Lizenzen aus.

Pool-Kapazität auf Citrix ADC SDX

Instanz-Pool:

Eine SDX-Appliance kann dieselbe Anzahl von Instances bereitstellen, die im Instance-Pool der SDX-Appliance verfügbar sind.

Bandbreiten-Pool:

Während des Provisionings von Citrix ADC-Instanzen wird der Instanz Bandbreite zugewiesen. Sie können die Edition und die erforderliche Bandbreite für die Bereitstellung einer Virtual Citrix ADC ADC-Instanz auswählen. Mit dem Verwaltungsdienst kann das Provisioning nur fortgesetzt werden, wenn die Instanz eine ausreichende Bandbreite für die angeforderte Edition hat. Sie werden benachrichtigt, wenn die Bandbreite nicht ausreicht.

Hinweis

Die Bandbreitenänderung erfordert keinen Neustart der Instance.

Zuweisen von Pool-Lizenzen zu einer Citrix ADC SDX-Z Instance

So weisen Sie Ihre Lizenzen zu:

  1. Geben Sie in einem Webbrowser die IP-Adresse Ihrer Citrix ADC SDX-Z-Instanz ein (z. B. http://192.168.100.1).

  2. Geben Sie in die Felder Benutzername und Kennwort die Administratoranmeldeinformationen ein.

  3. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu System > Lizenzen und gehen Sie zu Pooled Capacity.

    lokalisiertes Bild

  4. Geben Sie die Details des Lizenzservers in das Feld Servername/IP-Adresse ein.

  5. Wenn Sie die Poollizenzen Ihrer Instanz über Citrix ADM verwalten möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bei Citrix ADM registrieren, und geben Sie die ADM-Anmeldeinformationen ein.

  6. Sie können die Lizenzzuweisung ändern oder freigeben, indem Sie die Option Zuordnung ändern oder Zuordnungfreigeben auswählen.

    Hinweis

    Die ausgecheckten Lizenzen werden vom ADM in einem separaten Pool gespeichert.

    lokalisiertes Bild

  7. Um die Lizenzzuweisung für eine bestimmte VPX-Instanz in der SDX-Z-Instanz zu ändern, wählen Sie die Instance im Abschnitt Instances aus und klicken Sie auf Zuweisung ändern. In einem neuen Fenster werden die verfügbaren Lizenzen angezeigt.

    lokalisiertes Bild

  8. Sie können die Bandbreitenedition der Instance in der Dropdown-Liste Feature-Lizenz und die erforderliche Bandbreite im Feld Durchsatz (Mbit/s) ändern. Klicken Sie dann auf Done.

    Hinweis

    Die Bandbreitenzuweisung sollte ein ganzzahliges Vielfaches der Mindestbandbreiteneinheit des entsprechenden Formfaktors sein.

Konfigurieren der gepoolten Kapazität von Citrix ADC auf einer Citrix ADC CPX Instance

Bei der Provisioning der Citrix ADC CPX-Instanz können Sie die Citrix ADC CPX-Instanz so konfigurieren, dass sie Citrix ADC Pooled Capacity verwendet. Im Befehl docker run müssen Sie die Details zum Citrix ADC Licensing Server angeben. Die Citrix ADC CPX Instanz-Auscheck-Lizenzen aus dem Instance Pool.

Hinweis

Standardmäßig checkt die Citrix ADC CPX-Instanz eine Instanzlizenz aus dem Instance-Pool aus, und der Durchsatz wird automatisch auf 1000 Mbit/s festgelegt. Sie können die der Instance zugewiesene Bandbreite von 1000 Mbit/s nicht ändern.

Sie können Citrix ADC CPX aus dem Docker App Store herunterladen. Führen Sie auf dem Docker-Host den folgenden Befehl aus, um Citrix ADC CPX herunterzuladen:

docker pull store/citrix/netscalercpx: <version>

<!--NeedCopy-->

So konfigurieren Sie Citrix ADC Pool-Kapazität während der Provisioning der Citrix ADC CPX Instance:

Definieren Sie bei der Provisioning einer Citrix ADC CPX-Instanz den Citrix Licensing Server als Umgebungsvariable im Befehl docker run (siehe unten):

docker run -dt -P -e LS_IP=<LS_IP_ADDRESS> -e LS_PORT=<LS_PORT> --name <container_name> --ulimit core=-1 -e EULA=yes -v <host_dir>:/cpx --cap-add=NET_ADMIN <REPOSITORY>:<TAG>

<!--NeedCopy-->

Hierbei gilt:

  • <LS_IPADDRESS>ist die IP-Adresse des Citrix Licensing Servers.
  • <LS_PORT>ist der Port des Citrix Licensing Servers. Standardmäßig ist der Port 27000.