Citrix Application Delivery Management 13.0

Konfigurieren von Systemeinstellungen

Bevor Sie mit Citrix ADM Ihre Instanzen und Anwendungen verwalten und überwachen, wird empfohlen, einige Systemeinstellungen zu konfigurieren, um die optimale Leistung des Citrix ADM-Servers zu gewährleisten.

Konfigurieren von Systemalarmen

Sie sollten Systemalarme konfigurieren, um sicherzustellen, dass Sie kritische oder schwerwiegende Systemprobleme kennen. Sie möchten z. B. benachrichtigt werden, wenn die CPU-Auslastung hoch ist oder wenn mehrere Anmeldefehler auf dem Server auftreten. Für einige Alarm-Kategorien, wie cpuUsageHigh oder memoryUsageHigh, können Sie Schwellenwerte festlegen und den Schweregrad (z. B. Kritisch oder Major) für die einzelnen Kategorien definieren. Für einige Kategorien, wie inventoryFailed oder LogiloginFailure, können Sie nur den Schweregrad definieren. Wenn der Schwellenwert für eine Alarmkategorie (z. B. MemoryUsageHigh) überschritten wird oder ein Ereignis eintritt, das der Alarmkategorie entspricht (z. B. LoginFailure), wird eine Meldung im System aufgezeichnet und Sie können die Nachricht als Syslog-Nachricht anzeigen.

So konfigurieren Sie Systemalarme:

  1. Navigieren Sie zu System > SNMP, und klicken Sie dann in der oberen rechten Ecke auf die Registerkarte Alarme .
  2. Wählen Sie den Alarm aus, den Sie konfigurieren möchten, und klicken Sie auf Bearbeiten.

  3. Wählen Sie auf der Seite Alarm konfigurieren den Schweregrad des Alarms aus, und legen Sie den Schwellenwert fest.

  4. Um die Alarme anzuzeigen, die den Schwellenwert überschritten haben oder für die ein Ereignis aufgetreten ist, navigieren Sie zu System > Überwachung und klicken Sie auf Syslog-Nachrichten.

Konfigurieren von Systembenachrichtigungen

Sie können Benachrichtigungen an ausgewählte Benutzergruppen für verschiedene systembezogene Funktionen senden. Sie können einen Benachrichtigungsserver in Citrix ADM einrichten und E-Mail- und SMS-Gateway server (Short Message Service) so konfigurieren, dass E-Mail- und Textbenachrichtigungen an Benutzer gesendet werden. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über alle Aktivitäten auf Systemebene wie Benutzeranmeldung oder Systemneustart benachrichtigt werden.

So konfigurieren Sie Systembenachrichtigungen:

  1. Navigieren Sie zu System > Administration. Klicken Sie auf der Seite Systemadministration unter Ereignisbenachrichtigungenauf Ereignisbenachrichtigung konfigurieren und -digest > Ereignisbenachrichtigung.

  2. Wählen Sie auf der Seite Einstellungen für Systembenachrichtigungen konfigurieren die Kategorie oder Kategorie der Ereignisse aus, die von Citrix ADM generiert wurden.

  3. Konfigurieren Sie dann entweder den E-Mail-Server oder den SMS-Server, um Benachrichtigungen per E-Mail oder SMS oder beides zu erhalten.

Konfigurieren der Einstellungen für Systemausfall

Um die Menge der Berichtsdaten zu begrenzen, die in der Datenbank des Citrix ADM -Servers gespeichert werden, können Sie angeben, in welchem Intervall Citrix ADM Netzwerkberichtungsdaten, Ereignisse, Überwachungsprotokolle und Aufgabenprotokolle aufbewahrt werden soll. Standardmäßig werden diese Daten alle 24 Stunden (um 00.00 Uhr) beschnitten.

So konfigurieren Sie die Einstellung für Systemausfall:

  1. Navigieren Sie zu System > Systemadministration. Klicken Sie unter Datenbeschneidungauf System- und Instanzdatenbeschneiden.

  2. Geben Sie auf der Seite System die Anzahl der Tage an, für die Daten gespeichert werden sollen, und klicken Sie auf Speichern.

Konfigurieren der Einstellungen für die Instanz Syslog-Ausschneiden

Um die Menge der in der Datenbank gespeicherten Syslog-Daten zu begrenzen, können Sie das Intervall angeben, in dem Syslog-Daten gelöscht werden sollen. Sie können die Anzahl der Tage angeben, nach denen die generischen Syslog-Daten aus Citrix ADM gelöscht werden.

So konfigurieren Sie die Einstellungen zum Löschen von Instanzsyslog-Einstellungen:

  1. Navigieren Sie zu System > Administration > Datenbeschneidung.

  2. Klicken Sie auf System- und Instanzdaten aufschneiden > Instanzsyslog.

  3. Geben Sie auf der Seite Einstellungen für Instanz Syslog-Ausschneiden konfigurierendie Anzahl der Tage zwischen 1 und 180 im Feld Syslog-Generische Daten beibehalten an.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Einstellungen für das Ausschneiden von Instanzereignissen konfigurieren

Um die Anzahl der Ereignisnachrichtungsdaten zu begrenzen, die in der Datenbank des Citrix ADM -Servers gespeichert werden, können Sie angeben, in welchem Intervall Citrix ADM Netzwerkberichtungsdaten, Ereignisse, Überwachungsprotokolle und Aufgabenprotokolle beibehalten soll. Standardmäßig werden diese Daten alle 24 Stunden (um 00:00 Uhr) beschneidet.

So konfigurieren Sie die Einstellungen für das Ausschneiden von Instanzereignissen:

  1. Navigieren Sie zu System > Administration.

  2. Klicken Sie auf der Seite Systemadministration unter Datenbeschneidungauf System- und Instanzdatenbeschneiden.

  3. Klicken Sie auf der Seite Datenschnitt auf Instanzereignisse.

  4. Geben Sie im Feld Zu behaltende Daten (Tage) das Zeitintervall in Tagen ein, für das Sie Daten auf dem Citrix ADM -Server beibehalten möchten, und klicken Sie auf Speichern.

Konfigurieren der Einstellungen für das Systembackup

Citrix ADM sichert das System täglich um 00:30 Uhr automatisch. Standardmäßig werden drei Backupdateien gespeichert. Möglicherweise möchten Sie eine größere Anzahl von Backups des Systems beibehalten. Sie können die Backupdatei auch verschlüsseln. Sie können das Backup auch auf einem externen Server speichern.

So konfigurieren Sie die Einstellungen für das Systembackup:

  1. Navigieren Sie zu System > Administration.

  2. Klicken Sie unter Backupauf System- und Instanzbackup konfigurieren.

  3. Klicken Sie auf System, und geben Sie auf der Seite Systembackupeinstellungen konfigurieren die erforderlichen Werte an.

Konfigurieren der Einstellungen für das Instanzbackup

Wenn Sie den aktuellen Status einer Citrix ADC Instanz sichern, können Sie die Backupdateien verwenden, um die Stabilität wiederherzustellen, wenn die Instanz instabil wird. Dies ist besonders wichtig, bevor Sie ein Upgrade durchführen. Standardmäßig wird alle 12 Stunden ein Backup erstellt und drei Backupdateien werden im System aufbewahrt.

So konfigurieren Sie die Einstellungen für das Instanzbackup:

  1. Navigieren Sie zu System > Administration.

  2. Klicken Sie unter Backupauf System- und Instanzbackup konfigurieren.

  3. Klicken Sie unter Einstellungen für das Instanzbackup konfigurieren auf Instanz, und geben Sie die erforderlichen Werte an.

Aktivieren oder Deaktivieren von ADM-Funktionen

Als Administrator können Sie die folgenden Funktionen auf der Seite System > Administration > Konfigurierbare Funktionen aktivieren oder deaktivieren:

  • Agentenfailover : Das Agent-Failover kann auf einem Standort mit zwei oder mehr aktiven Agenten auftreten. Wenn ein Agent in der Site inaktiv wird (DOWN Status), verteilt der Citrix ADM Dienst die ADC-Instanzen des inaktiven Agents mit anderen aktiven Agenten neu. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Agenten vor Ort für die Bereitstellung mehrerer Standorte.

  • Entity-Polling-Netzwerkfunktion : Eine Entität ist entweder eine Richtlinie, ein virtueller Server, ein Dienst oder eine Aktion, die an eine ADC-Instanz angehängt ist. Standardmäßig ruft Citrix ADM konfigurierte Netzwerkfunktionsentitäten automatisch alle 60 Minuten ab. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über die Abrufung.

  • Instanzbackup: Erstellen Sie ein Backup des aktuellen Status einer Citrix ADC Instanz und verwenden Sie später die Backupdateien, um die ADC-Instanz in demselben Zustand wiederherzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter Sichern und Wiederherstellen von Citrix ADC Instanzen.

  • Überwachung der Instanzkonfiguration : Überwachen Sie Konfigurationsänderungen in verwalteten Citrix ADC Instanzen, beheben Sie Konfigurationsfehler und stellen Sie ungespeicherte Konfigurationen wieder her. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Überwachungsvorlagen.

  • Instanzereignisse : Ereignisse stellen Vorkommen von Ereignissen oder Fehlern in einer verwalteten Citrix ADC Instanz dar. In Citrix ADM empfangene Ereignisse werden auf der Seite “Ereignisübersicht “ (Netzwerke > Ereignisse) angezeigt, und alle aktiven Ereignisse werden auf der Seite “Ereignismeldungen” (Netzwerke > Ereignisse > Ereignismeldungen) angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Ereignisse.

  • Instanznetzwerk-Reporting - Sie können Berichte für Instanzen auf globaler Ebene erstellen. Auch für Entitäten wie die virtuellen Server und Netzwerkschnittstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Netzwerkberichterstattung.

  • Instanz-SSL-Zertifikate : Citrix ADM bietet eine zentrale Ansicht der SSL-Zertifikate, die auf allen verwalteten Citrix ADC Instanzen installiert sind. Weitere Informationen finden Sie unter SSL-Dashboard.

  • Instanzsyslog : Sie können die Syslog-Ereignisse überwachen, die auf Ihren Citrix ADC Instanzen generiert werden, wenn Sie Ihr Gerät so konfiguriert haben, dass alle Syslog-Nachrichten an Citrix ADM umgeleitet werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Feature zu aktivieren:

  1. Wählen Sie das Feature aus der Liste aus, die Sie aktivieren möchten.

  2. Klicken Sie auf Aktivieren.

Wichtig

Wenn ein Feature deaktiviert ist, kann der Benutzer die mit diesem Feature verknüpften Vorgänge nicht ausführen.