Citrix Application Delivery Management 13.0

Citrix ADM auf Linux KVM-Server

Virtualisierungsplattformen, auf denen Citrix Application Delivery Management (ADM) bereitgestellt werden kann, umfassen Linux-KVM.

Stellen Sie vor der Installation von Citrix ADM auf Linux-KVM sicher, dass Ihr System über die Hardwarevirtualisierungserweiterungen verfügt, und stellen Sie sicher, dass die CPU-Virtualisierungserweiterungen verfügbar sind. Stellen Sie sicher, dass virsh (ein Befehlszeilentool zum Verwalten virtueller Maschinen) auf dem Hypervisor verfügbar ist.

Verwenden Sie Ihre Administratoranmeldeinformationen, um sich bei der Citrix.com-Website anzumelden, auf die neuesten Citrix ADM -Setupdateien zuzugreifen und sie auf Ihren Computer herunterzuladen. Installieren Sie dann Citrix ADM auf Ihrer Linux-KVM-Plattform und konfigurieren Sie es für Ihr Netzwerk.

Voraussetzungen

Stellen Sie vor der Installation der virtuellen Citrix ADM Appliance sicher, dass Linux-KVM Version 3.6.11-4 und höher auf Hardware installiert ist, die die Mindestanforderungen erfüllt.

Hardwareanforderungen

Komponente Anforderung
CPU Ein 64-Bit-x86-Prozessor mit den Hardware-Virtualisierungsfunktionen, die in den AMD-V- und Intel VT-X-Prozessoren enthalten sind. Stellen Sie mindestens 2 CPU-Kerne bereit, um Linux-KVM zu hosten. Hinweis Um zu testen, ob Ihre CPU Linux-Host unterstützt, geben Sie den folgenden Befehl an der Linux-Shell Eingabeaufforderung des Hosts ein: *. egrep'^flags.\* ( vmx | svm ) '/proc/cpuinfo*Wenn die BIOS-Einstellungen für die obige Erweiterung deaktiviert sind, müssen Sie sie im BIOS aktivieren. Es gibt keine spezifische Empfehlung für die Prozessorgeschwindigkeit, aber höher die Geschwindigkeit, besser ist die Leistung von Citrix ADM.
Speicher (RAM) Mindestens 4 GB für den Host-Linux-Kernel. Fügen Sie zusätzlichen Arbeitsspeicher hinzu, wie von den VMs erforderlich.
Festplatte Berechnen Sie den Speicherplatz für Host-Linux-Kernel und VM-Anforderungen. Eine einzelne Citrix ADM VM benötigt 120 GB Speicherplatz.

Hinweis:

Die angegebenen Speicher- und Festplattenanforderungen gelten für die Bereitstellung von Citrix ADM auf der OpenStack-Plattform, da keine anderen virtuellen Maschinen auf dem Host ausgeführt werden. Die Hardwareanforderungen für OpenStack hängen von der Anzahl der virtuellen Maschinen ab, die darauf ausgeführt werden.

Softwareanforderungen

Citrix empfiehlt neuere Kernel, z. B. die 64-Bit-Version des Kernels 3.6.11-4 oder höher.

Netzwerkanforderungen

Citrix ADM unterstützt nur eine von VirtIO paravirtualisierte Netzwerkschnittstelle. Diese Schnittstelle sollte mit dem Verwaltungsnetzwerk des Linux-KVM-Hosts verbunden sein, damit Citrix ADM und Linux-KVM kommunizieren können.

Citrix ADM -Setupdateien herunterladen

So laden Sie die Citrix ADM -Setupdateien von www.citrix.com herunter:

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser, und geben Sie www.citrix.dedie Adressleiste ein.

  2. Zeigen Sie mit der Maus auf die Option Anmelden, klicken Sie auf My Account, geben Sie Ihre Citrix Anmeldeinformationen ein, und klicken Sie dann erneut auf Anmelden.

  3. Navigieren Sie zum Abschnitt Downloads.

  4. Wählen Sie in der Liste Downloads die Option Citrix Application Delivery Managementaus.

  5. Wählen Sie auf der Seite Citrix Application Delivery Management die Version aus. Wählen Sie beispielsweise Release 13.0aus.

  6. Klicken Sie auf Produktsoftware, um sie zu erweitern, und klicken Sie auf den neuesten Build. Wählen Sie beispielsweise NetScaler MAS Release (Feature Phase) 13.0 Build 36.27.

    Die ausgewählte Build-Seite wird angezeigt.

  7. Wählen Sie in der Liste Zum Download springen die Option NetScaler MAS Image für KVM, 13.0 Build xx.xx

  8. Klicken Sie auf Datei herunterladen, akzeptieren Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung und laden Sie die komprimierte Imagedatei in einen beliebigen Ordner auf Ihrem lokalen Computer herunter.  

Installieren der Citrix Application Delivery Management auf Linux-KVM

  1. Melden Sie sich mit SSH am KVM-Host an.

  2. Kopieren Sie das Image an der CLI-Eingabeaufforderung mit einem der Dateiübertragungsprogramme in einen Ordner auf dem Server.

  3. Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in dem Sie das heruntergeladene Image gespeichert haben.

  4. Führen Sie diese in der Befehlszeile aus:

    1. Listen Sie die Dateien im Verzeichnis auf, überprüfen Sie, ob die Imagedatei vorhanden ist.

    2. Verwenden Sie den Befehl tar, um die Citrix Application Delivery Management Imagedatei zu dekomprimieren. Das entpackte Paket enthält die folgenden Komponenten:

      1. Eine Domänen-XML-Datei, die die Citrix ADM Attribute angibt

      2. Eine Textdatei, die die Prüfsumme des Domänendatenträgerimage angibt

      3. Ein Domänendatenträgerimage

        tar -xvfz MAS-KVM.tgz
        MAS-KVM.xml
        MAS-KVM.qcow2
        checksum.txt
        

        lokalisiertes Bild

      4. Erstellen Sie eine Kopie von MAS-kvm.xml als Mas1-kvm.xml als Backupsoption. Öffnen Sie die Datei MAS1-KVM.xml mit dem vi-Editor.

      5. Bearbeiten Sie mas1-kVM.xml für die folgenden Netzwerkattribute:
        1. name - Geben Sie den Namen an.

        2. mac - Geben Sie die MAC-Adresse an.

        3. Quelldatei - Geben Sie den absoluten Quellpfad für das Datenträgerimage an. Der Dateipfad muss absolut sein.

          Hinweis:

          Der Domänenname und die MAC-Adresse müssen eindeutig sein.

        4. mode - Geben Sie den Modus an.

        5. modelltyp - Auf VirtIO setzen.

        6. source dev - Geben Sie die Schnittstelle an.

          <name> MAS1-KVM</name>
          <mac address='52:54:00:29:74:b3'/>
          <source file='/var/ MAS-KVM.qcow2'/>
          <source dev='eth0' mode='bridge'/>
          <model type='virtio'/>
          
      6. Definieren Sie die VM-Attribute in der Datei MAS1-KVM.xml mithilfe des folgenden Befehls: virsh define .xml<FileName>

        virsh define MAS-KVM.xml
        Domain MAS defined from MAS-KVM.xml
        

        lokalisiertes Bild

      7. Starten Sie Citrix ADM, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:virsh start [|]<DomainName> <DomainUUID>

        virsh start MAS
        Domain MAS started
        

        lokalisiertes Bild

      8. Sie können eine Verbindung mit der virtuellen Citrix ADM Maschine herstellen, indem Sie den folgenden Befehl verwenden:virsh console<DomainName>

        virsh console MAS
        Connected to domain MAS
        Escape character is ^]
        

        lokalisiertes Bild

Konfigurieren der Citrix Application Delivery Management

Hinweis:

Auf einigen Linux-KVM-Hosts können FreeBSD-Gäste nicht ordnungsgemäß neu gestartet werden, wenn sie mehr als eine CPU haben. Wenn die virtuelle Citrix ADM Appliance neu gestartet wird, reagieren die Citrix ADM CLI und die GUI nicht mehr. Weitere Informationen finden Sie unterhttps://bugs.launchpad.net/qemu/+bug/1329956

Um zu vermeiden, dass die Citrix ADM CLI und die GUI beim Neustart der virtuellen Citrix ADM-Appliance nicht mehr reagiert, fahren Sie alle virtuellen Maschinen auf dem KVM-Host herunter und führen Sie Folgendes auf dem KVM-Host aus:

  1. Entfernen Sie das Modul kvm_intel mit dem folgenden Befehl: rmmod kvm_intel

  2. Deaktivieren Sie APICv und laden Sie das kvm_intel-Modul mit folgendem Befehl neu: modprobe kvm_intel enable_apicv=n

  3. Starten Sie die virtuellen Maschinen auf dem KVM-Host.

Nach der Installation von Citrix ADM warten Sie etwa zehn Minuten, bis die Dienste verfügbar sind, und melden Sie sich dann bei Citrix ADM an.

  1. Verwenden Sie in der Befehlszeile die standardmäßigen Anmeldeinformationen des Systemadministrators, um sich am System anzumelden:

    • Benutzername: nsroot

    • Kennwort: nsroot

    Hinweis:

    Nachdem Sie sich zum ersten Mal angemeldet haben, sollten Sie das Administratorkennwort ändern. Konfigurieren Sie dann den MAS so, dass er in Ihrem Netzwerk funktioniert. Sie können das Kennwort über die Citrix ADM Benutzeroberfläche ändern. Navigieren Sie auf der Citrix ADM Homepage zu System > Benutzerverwaltung > Benutzer. Wählen Sie den Benutzer aus, klicken Sie auf Bearbeiten, und aktualisieren Sie das Kennwort im Feld Kennwort.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein: shell

  3. Geben Sie networkconfig ein, um das Citrix ADM Menü für die anfängliche Netzwerkkonfiguration aufzurufen. Konfigurieren Sie die Verwaltungs-IP-Adresse.

  4. Befolgen Sie die Anweisungen, um die anfängliche Netzwerkkonfiguration von Citrix ADM abzuschließen. Die Konsole zeigt die anfänglichen Netzwerkkonfigurationsoptionen für Citrix ADM an, um die folgenden Parameter für Citrix ADM festzulegen. Der Hostname wird standardmäßig ausgefüllt.

    1. Geben Sie 2 ein, um die Citrix ADM IPv4-Adresse zu aktualisieren: Verwaltungs-IP-Adresse, unter der Sie auf ein Citrix ADM zugreifen

    2. Geben Sie 3 ein, um die Netzmaske zu aktualisieren: Subnetzmaske, die mit der Management-IP-Adresse verknüpft ist.

    3. Geben Sie 4 ein, um die Gateway -IPv4-Adresse zu aktualisieren: Standard-Gateway-IP-Adresse für das Subnetz der Verwaltungs-IP-Adresse von Citrix ADM

    4. Geben Sie 7 ein, um zu speichern und zu beenden - speichert Ihre Konfigurationsänderungen und beendet das System.

      lokalisiertes Bild

  5. Führen Sie das Bereitstellungsskript aus, indem Sie den Befehl an der Shell-Eingabeaufforderung eingeben: deployment_type.py

  6. Wählen Sie im angezeigten Bereitstellungsbildschirm den Bereitstellungstyp als Citrix ADM -Serveraus.

    lokalisiertes Bild

  7. Geben Sie Ja ein, um Citrix ADM als eigenständige Bereitstellung bereitzustellen.

  8. Geben Sie Ja ein, um den Citrix ADM -Server neu zu starten.

  9. Melden Sie sich nach dem Neustart des Citrix ADM-Servers bei Citrix ADM an, indem Sie die standardmäßigen Administratoranmeldeinformationen als nsroot/nsroot über die Befehlszeile oder die GUI verwenden.

    Sie können später auf Citrix ADM zugreifen, indem Sie die IP-Adresse des Citrix ADM-Servers in die Adressleiste Ihres Browsers eingeben. Die standardmäßigen Administratoranmeldeinformationen für die Anmeldung am Server sind nsroot/nsroot.