Citrix Application Delivery Management

FAQ

ADM Service

Ist der ADM-Servicemitarbeiter optional ähnlich wie ein lokaler Citrix ADM-Agent?

Nein. Der ADM-Servicemitarbeiter ist für ADM Service obligatorisch und die gesamte Kommunikation zwischen Instanzen und ADM Service erfolgt über den ADM Service-Agent. Der on-premises ADM-Agent ist optional. Sie können den lokalen Agenten jedoch nur konfigurieren, um Bandbreitenverbrauch zu sparen.

Warum ADM Service?

ADM Service über Citrix Cloud bietet die folgenden Vorteile, ohne dass neue periodische Builds erforderlich sind:

  • Cloud-basiertes SaaS-Angebot mit einfacherem Onboarding und geringeren Betriebskosten als das on-premises Citrix ADM.

  • Schnellere Releases, ungefähr alle zwei Wochen mit den neuesten Feature-Updates.

  • Auf maschinellem Lernen basierende Analysen für Anwendungssicherheit, -leistung und -nutzung.

  • Verschiedene andere Funktionen, die derzeit nur im ADM-Service unterstützt werden, wie Peak- und Lean-Periodenanalyse, auf maschinellem Lernen basierende Anwendungssicherheitsanalysen für WAF und Bot, Anwendungs-CPU-Analysen und viele mehr.

Sie können auch am monatlichen Webinar des Citrix ADM Service teilnehmen, um die neuesten Produktfunktionen und -lösungen zu verstehen. Melden Sie sich über den folgenden Link für das Webinar an:

https://attendee.gotowebinar.com/register/4248811314610265355

oder

https://attendee.gotowebinar.com/register/1601431406507289611

Was passiert nach der Migration, wenn on-premises Citrix ADM ein HA-Paar ist?

Alle Konfigurationen werden auf Citrix Cloud verschoben. Die Konfiguration eines Disaster Recovery-Knotens ist nicht erforderlich.

Was passiert, wenn der Agent aus irgendeinem Grund ausfällt?

Sie können mit einem potenziellen Datenverlust rechnen, bis der Agent betriebsbereit ist. Sie können jedoch auch ADM-Agenten für Multisite-Bereitstellungen konfigurieren, um die Kontinuität bei einem Agentenfailover zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von ADM-Agenten für die Multisite-Bereitstellung.

Wird das Instanzbackup auch migriert?

Das Backup ist nicht in der Migration enthalten.

Sind historische Daten auch migriert?

Historische Daten werden nicht migriert. Sie können die Daten aus dem on-premises ADM exportieren.

Werden on-premises Lizenzen auch migriert?

Nein. Die on-premises Lizenzdatei kann nicht für ADM Service verwendet werden. Sie müssen Lizenzen für ADM Service erwerben. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzierung. Wenn Sie gepoolte Lizenzen im on-premises ADM verwenden, müssen Sie gepoolte Lizenzen für den ADM-Service beziehen und dann Instanzen Lizenzen zuweisen.

Was wird nicht von on-premises Citrix ADM migriert?

Die folgenden Funktionen können nicht auf ADM Service migriert werden:

  • RBAC — In ADM Service basiert der Benutzerzugriff auf der Einladung des Administrators. Benutzer von ADM Service müssen ein Konto in Citrix Cloud haben. Infolgedessen werden die on-premises ADM-Benutzer nicht migriert.

  • Exportpläne — Exportpläne enthalten Details wie Drilldown und Zeitpläne von verschiedenen Seiten. All diese detaillierten Exportpläne werden nicht migriert.

  • SSL-Zertifikate/Schlüssel/CSRs — ADM Service kann nur die ADC SSL-Zertifikate/Schlüssel/CSRs anzeigen. Infolgedessen werden SSL-Zertifikate/Schlüssel, die auf ein on-premises Citrix ADM hochgeladen wurden, nicht in ADM Service migriert.

On-Premises Citrix ADM ist in Citrix Director integriert. Was passiert mit der Integration?

Die Director-Integration mit ADM wird derzeit nur im on-premises ADM unterstützt.

Ist es nach der Migration erneut erforderlich, die Instanz zu lizenzieren oder Analysen zu aktivieren?

Sie müssen sicherstellen, dass die Lizenzen im ADM-Service mehr oder gleich den on-premises VIP-Lizenzen sind. Wenn die Lizenzen bereits mehr sind als das on-premises Citrix ADM VIP, werden die virtuellen Server automatisch lizenziert. Wenn nicht, werden die Lizenzen nach dem Zufallsprinzip vergeben.

Migrations-T

Nach dem Ausführen des Migrationsskripts werden Fehlermeldungen angezeigt. Was kann das Problem sein?

Eine Protokolldatei mit Fehlergründen wird angezeigt. Sie können geeignete Korrekturmaßnahmen ergreifen und das Migrationsskript erneut ausführen. Bevor Sie das Migrationsskript ausführen, müssen Sie im Allgemeinen Folgendes sicherstellen:

  • Konfigurieren des ADM-Service-Agenten

  • Beschaffen der ADM-Service-Lizenzen

  • Kopieren Sie den richtigen Pfad, in dem Sie den Client gespeichert haben, und sichern Sie die CSV-Datei

Die ADC-Instanzen haben niedrigere Versionen als die genannte Beschränkung für gepoolte Lizenzen. Was passiert, wenn die Option “Y” zum Ändern des Lizenzservers ausgewählt ist?

Die Änderung des Lizenzservers erfolgt nur für die unterstützten Versionen von Citrix ADC MPX, VPX und SDX.

Was passiert, wenn das Migrationsskript die Konfiguration bezüglich ADC/SD-WAN WANOP-Instanzen nicht möglich ist?

Die ADC- und SD-WAN WANOP-Instanzen arbeiten weiterhin an der on-premises ADM-Setup. Sie können die erforderlichen Maßnahmen aus dem vorgeschlagenen fehlgeschlagenen Grund ausführen und das Migrationsskript erneut ausführen.

Was passiert, wenn einige der ADC- oder SD-WAN WANOP-Instanzen nicht in ADM Service wechseln. Hilft die Wiederverbucht des Migrationsskripts?

Ja. Nachdem Sie das Skript erneut ausgeführt haben, werden nur die fehlgeschlagenen Instanzen migriert. Nehmen wir an, dass sich zwei von fünf Instanzen nicht bewegt haben. Nachdem Sie Korrekturmaßnahmen ergriffen und das Migrationsskript erneut ausgeführt haben, zeigen drei Instanzen, die zuvor erfolgreich verschoben wurden, die Meldung “Gerät ist bereits vorhanden” an. Und die anderen beiden Instanzen, die früher gescheitert sind, werden erfolgreich migriert.

Gibt es eine Protokolldatei, um den Migrationsstatus zu überprüfen?

Ja, eine Protokolldatei wird im /var/mps/log/ Verzeichnis generiert. ADM mit python3.7 hat die Protokolldatei als servicemigrationtool.py.log und ADM mit Python 2.7 hat die Protokolldatei als servicemigrationtool_27.py.log.

Was passiert, wenn die Sitzung während der Ausführung des Migrationsskripts beendet wird?

Sie können das Migrationsskript erneut ausführen. In der neuen Sitzung werden die bereits hinzugefügten Instanzen aus der letzten Sitzung als “Gerät existiert bereits” angezeigt, und die Migration wird weiter fortgesetzt.

Was passiert, wenn ADM Service weniger Lizenzen hat als das on-premises Citrix ADM und das Migrationsskript initiiert wird?

Nachdem das Migrationsskript ausgeführt wurde, wird ein Vorschlag angezeigt, in dem erwähnt wird, dass die Lizenzen geringer sind, und fordert Sie auf, fortzufahren oder zu stoppen. Wenn Sie mit geringeren Lizenzen fortfahren möchten, werden die virtuellen Server nach dem Zufallsprinzip aus den verfügbaren Lizenzen lizenziert.

Was passiert, wenn on-premises Citrix ADM auf das Express-Konto von ADM Service migriert wird?

Das ADM Service Express-Konto hat nur zwei virtuelle Serverlizenzen, zwei StyleBook-Konfigurationspakete und zwei Konfigurationsaufgaben. Wenn Ihr on-premises ADM mehr als diese Konfigurationen hat und Sie die Migration mit Express Account initiieren, kann das Skript nur die erwähnten Konfigurationen migrieren, die für Express Account gelten (zwei virtuelle Serverlizenzen, zwei StyleBook-Konfigurationspakete und zwei Konfigurationsaufträge)

Was passiert, wenn ein von Citrix Cloud eingeladener Benutzer (außer einem Admin-Benutzer, der ein Citrix Cloud-Konto erstellt hat) versucht, das lokale ADM-Setup zu migrieren?

Es wird empfohlen, dass der Administrator das Migrationsskript ausführt. Ein eingeladener Benutzer hat keine Administratorrechte (AdminExceptSystem_Group). Infolgedessen schlägt die Migration von Gruppen, Rollen und Richtlinien fehl und die Meldung “Benutzer hat keine Berechtigung” wird angezeigt.

Als Lösung kann der Administrator (der das Citrix Cloud-Konto erstellt hat) die Gruppe, die mit dem eingeladenen Benutzer verknüpft ist, als “admin_group” ändern.

Rollback-Skript

Was passiert, wenn ein Rollback-Skript in einem on-premises ADM-HA-Paar verwendet wird?

Das on-premises ADM-HA-Paar wird mit allen Konfigurationen wiederhergestellt, die vor der Migration verfügbar waren.

Was passiert mit dem Disaster Recovery-Knoten nach Verwendung des Rollback-Skripts?

Der Disaster Recovery-Knoten wird vor der Migration mit allen Konfigurationen ebenfalls wiederhergestellt.

FAQ