Citrix Application Delivery Management 13.0

Verwalten von Adminpartitionen von Citrix ADC Instanzen

Sie können Admin-Partitionen auf Ihren Citrix Application Delivery Controller Instanzen (ADC) so konfigurieren, dass verschiedenen Gruppen in Ihrer Organisation unterschiedliche Partitionen auf derselben Citrix ADC Instanz zugewiesen werden. Ein Netzwerkadministrator kann zugewiesen werden, um mehrere Partitionen auf mehreren Citrix ADC Instanzen zu verwalten.

Citrix Application Delivery Management (ADM) bietet eine nahtlose Möglichkeit, alle Partitionen eines Administrators von einer einzigen Konsole aus zu verwalten. Sie können diese Partitionen verwalten, ohne andere Partitionskonfigurationen zu unterbrechen.

Damit mehrere Benutzer verschiedene Adminpartitionen verwalten können, müssen Sie Gruppen erstellen und diesen Gruppen Benutzer und Partitionen zuweisen. Jeder Benutzer kann nur die Partitionen in der Gruppe anzeigen und verwalten, zu der der Benutzer gehört. Jede Admin-Partition wird in Citrix ADM als Instanz betrachtet. Wenn Sie eine Citrix ADC Instanz entdecken, werden die für diese Citrix ADC-Instanz konfigurierten Adminpartitionen automatisch dem System hinzugefügt.

Beachten Sie, dass Sie zwei Citrix VPX-Instanzen mit zwei Partitionen für jede Instanz konfiguriert haben. Beispielsweise hat die Citrix ADC Instanz 10.102.216.49 Partition_1, Partition_2 und Partition_3, und die Citrix ADC-Instanz 10.102.29.120 hat p1 und p2, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

Um die Partitionen anzuzeigen, navigieren Sie zuNetzwerke> Instanzen > Citrix ADC > VPX, und klicken Sie dann auf Partitionen.

lokalisiertes Bild

Sie können user-p1 die folgenden Partitionen zuweisen: 10.102.29.120-p1 und 10.102.216.49-Partition_1. Außerdem können Sie user-p2 zuweisen, um Partitionen 10.102.29.80-p2, 10.102.216.49-Partition_2 und 10.102.216.49-Partition_3 zu verwalten.

Anschließend müssen Sie die beiden Benutzer user-p1 und user-p2 erstellen und die Benutzer den Gruppen zuweisen, die Sie für sie erstellt haben.

Zuerst müssen Sie zwei Gruppen mit entsprechenden Berechtigungen erstellen (Beispiel: Admin-Berechtigungen) und die erforderlichen Admin-Partitions-Instanzen in jede Gruppe einbeziehen. Erstellen Sie beispielsweise Systemgruppenpartition1-admin und fügen Sie der Gruppe Citrix ADC Administratorpartitionen 10.102.29.120-p1 und 10.102.216.49-Partition_1 hinzu. Erstellen Sie außerdem Systemgruppenpartition2-admin und fügen Sie Citrix ADC Administratorpartitionen 10.102.29.120-p2, 10.102.216.49-Partition_2 und 10.102.216.49-Partition_3 und dieser Gruppe hinzu.

Nachdem Sie die Admin-Partition erstellt haben, können Sie für Überwachungszwecke auch die Funktion “Revisionsverlaufsdifferenz” und die Überwachungsvorlage für die Admin-Partition verwenden.

Der Unterschied zwischen den fünf neuesten Konfigurationsdateien für eine partitionierte Citrix ADC Instanz ermöglicht es Ihnen, den Unterschied zwischen den fünf neuesten Konfigurationsdateien anzuzeigen. Sie können die Konfigurationsdateien miteinander vergleichen (Beispiel Configuration Revision - 1 mit Configuration Revision -2) oder mit der aktuell laufenden bzw. gespeicherten Konfiguration mit Configuration Revision. Neben den Unterschieden in der Konfiguration werden auch die Korrekturkonfigurationen angezeigt. Sie können alle Korrekturbefehle in Ihren lokalen Ordner exportieren und die Konfigurationen korrigieren.

So zeigen Sie die Differenz der Versionshistorie an:

  1. Navigieren Sie zu Netzwerke > Konfigurationsüberwachung. Klicken Sie in das Donutdiagramm, das den Status der Instanzkonfiguration darstellt. Klicken Sie auf der Seite Überwachungsberichte, die geöffnet wird, auf die partitionierte Citrix ADC Instanz.

    lokalisiertes Bild

  2. Klicken Sie im Menü Aktion auf Versionsverlauf Diff.

    lokalisiertes Bild

  3. Wählen Sie auf der Seite Versionsverlauf-Diff die Dateien aus, die Sie vergleichen möchten. Vergleichen Sie beispielsweise die gespeicherte Konfiguration mit der Konfigurationsversion -1, und klicken Sie dann auf Konfigurationsdifferenz anzeigen.

    lokalisiertes Bild

  4. Sie können dann den Unterschied zwischen den fünf neuesten Konfigurationsdateien für die ausgewählte partitionierte Citrix ADC Instanz anzeigen, wie unten gezeigt. Sie können auch die Korrekturkonfigurationsbefehle anzeigen und diese Korrekturbefehle in Ihren lokalen Ordner exportieren. Diese Korrekturbefehle sind die Befehle, die in der Basisdatei ausgeführt werden müssen, um die Konfiguration in den gewünschten Zustand zu bringen (Konfigurationsdatei, die zum Vergleich verwendet wird).

    lokalisiertes Bild

Überwachungsvorlagen für Partition ermöglichen es Ihnen, eine benutzerdefinierte Konfigurationsvorlage zu erstellen und sie einer Partitionsinstanz zuzuordnen. Jede Variation in der laufenden Konfiguration der Instanz mit der Audit-Vorlage wird in der Spalte Template vs Running Diff auf der Seite Auditberichte angezeigt. Neben den Unterschieden in der Konfiguration werden auch die Korrekturkonfigurationen angezeigt. Sie können auch alle Korrekturbefehle in Ihren lokalen Ordner exportieren und die Konfigurationen korrigieren.

So zeigen Sie die Vorlage im Vergleich zu den laufenden Differenzen an:

  1. Klicken Sie auf der SeiteÜberwachungsberichte auf die partitionierte Citrix ADC Instanz.

    lokalisiertes Bild

  2. Wenn zwischen der Audit-Vorlage und der laufenden Differenz ein Unterschied besteht, wird die Differenz als Hyperlink angezeigt. Klicken Sie auf den Hyperlink, um die Unterschiede anzuzeigen, falls vorhanden. Neben den Unterschieden in der Konfiguration werden auch die Korrekturkonfigurationen angezeigt. Sie können auch alle Korrekturbefehle in Ihren lokalen Ordner exportieren und die Konfigurationen korrigieren.

So erstellen Sie Gruppen:

  1. Navigieren Sie zu System > Benutzerverwaltung > Gruppen, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  2. Geben Sie auf der Seite “Systembenutzer erstellen “ Folgendes an:

    • RegisterkarteGruppeneinstellungen : Geben Sie den Gruppennamen und die Rollenberechtigungen ein. Um den Zugriff auf bestimmte Instanzen zu ermöglichen, deaktivieren Sie das KontrollkästchenAlle Instanzen, und wählen Sie dann Ihre Instanzen auf der Seite Instanzen auswählen aus.

    • Registerkarte “Anwendungen und Vorlagen “: Sie können diese Gruppe für alle Anwendungen und Konfigurationsvorlagen verwenden.

    • RegisterkarteBenutzer auswählen : Wählen Sie Benutzer aus, die Sie dieser Gruppe hinzufügen möchten. Sie können auf den Link Neu in der Tabelle Verfügbar klicken, um neue Benutzer zu erstellen. Konfigurieren Sie optional das Sitzungstimeout, in dem Sie den Zeitraum konfigurieren können, wie lange ein Benutzer aktiv bleiben kann.

  3. Klicken Sie auf Fertig stellen.

    lokalisiertes Bild

So erstellen Sie Benutzer:

  1. Navigieren Sie zuSystem>Benutzerverwaltung>Benutzer, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

  2. Geben Sie auf der Seite “Systembenutzer erstellen” den Benutzernamen und das Kennwort an. Optional können Sie die externe Authentifizierung aktivieren und das Sitzungstimeout konfigurieren.

  3. Weisen Sie den Benutzer einer Gruppe zu, indem Sie den Gruppennamen aus der ListeVerfügbar zurListeKonfigurierthinzufügen.

  4. Klicken Sie auf Erstellen.

Melden Sie sich jetzt ab und melden Sie sich mit Benutzer-p1-Anmeldeinformationen an. Sie können nur die Admin-Partitionen anzeigen und verwalten, die Ihnen zur Verwaltung und Überwachung zugewiesen sind.

Verwalten von Adminpartitionen von Citrix ADC Instanzen