Citrix Application Delivery Management

Integration mit OpenStack Heat-Services

Der OpenStack Neutron LBAAs ermöglicht Core-Load Balancing Services wie Load Balancing, SSL-Offloading und Content Switching für Anwendungen. LBaaS wird über eine RESTful-API verwaltet, und die API ermöglicht es Mandanten, REST-Aufrufe zum Erstellen, Aktualisieren und Löschen von LBaaS-Objekten durchzuführen. Da LBaaS Lastenausgleichsdienste bereitstellt, ist die Verwendung der erweiterten Citrix ADC Funktionen während des Orchestrierungsvorgangs nicht zulässig. Das Citrix ADC Heat-Plug-In überwindet diese Einschränkung.

Heat Orchestration Service

Der OpenStack Heat Orchestrierungsservice ermöglicht die Bereitstellung komplexer Cloud-Anwendungen auf Basis von Vorlagen. Die Heat Orchestration Template (HOT) beschreibt die Infrastruktur für eine Cloud-Anwendung in Textdateien, die von Menschen lesbar und beschreibbar sind und mit Versionskontroll-Tools verwaltet werden können. YAML, eine strukturierte Sprache, wird verwendet, um diese Vorlagen zu schreiben. Mit der Vorlage HOT können Sie die meisten OpenStack Ressourcentypen erstellen und die Beziehungen zwischen den darin definierten Ressourcen angeben. Mit dem Citrix ADC Heat-Plug-In können Sie erweiterte ADC-Funktionen (Application Delivery Controller) auf jeder Citrix ADC Instanz konfigurieren.

Citrix ADC StyleBooks

Citrix Application Delivery Management (ADM) StyleBooks können zum Erstellen und Konfigurieren von Citrix ADC Funktionen verwendet werden. Genau wie Heat Templates sind auch die StyleBooks in YAML geschrieben. Für jede Funktionalität können separate StyleBooks erstellt werden, und ein einzelnes StyleBooks kann zum Bereitstellen von Konfigurationen auf mehreren Citrix ADC Instanzen verwendet werden.

Während der Citrix ADC Integration mit OpenStack veröffentlicht Citrix ADM alle Citrix ADM StyleBooks als Ressource im Heat-Service. Dazu gehören sowohl die StyleBooks, die mit Citrix ADM ausgeliefert werden, als auch die StyleBooks, die vom Benutzer zu einem späteren Zeitpunkt erstellt werden.Mit der Vorlage Heat können Sie die erweiterten Funktionen von Citrix ADCs mithilfe dieser StyleBooks-Ressourcen konfigurieren.

Workflow zum Konfigurieren von Citrix ADC Instanzen mit Heat

Das folgende Flussdiagramm veranschaulicht den Workflow für die Bereitstellung des Heatstacks:

lokalisiertes Bild

Führen Sie die folgenden Aufgaben als Cloud-Administrator aus:

So konfigurieren Sie Heat-Services in OpenStack:

  1. Citrix ADC Pakete für OpenStack herunterladen

    Installieren Sie die Citrix ADC Pakete in OpenStack. Navigieren Sie in Citrix ADM zu Downloads, laden Sie die Citrix ADC -Treiberpakete herunter, enttarnen Sie die Pakete und kopieren Sie den Inhalt des Heatordners im Bundle in das Heat-Engine-Ressourcenverzeichnis in OpenStack. Der Verzeichnispfad lautet wie folgt: /opt/stack/heat/heat/engine/resources/netscaler_resources

  2. Erstellen Sie einen Abschnitt “netscaler_plugin” in der Datei heat.conf, und aktualisieren Sie die folgenden Parameter in diesem Abschnitt:

    [netscaler_plugin]

    1. Wenn die Kommunikation http ist, werden die Parameter wie folgt aktualisiert:

      NMAS_BASE_URI=<http://10.146.103.45:80>

      NMAS_USERNAME=<openstack_driver_username>

      NMAS_PASSWORD=<openstack_driver_password>

    2. Wenn die Kommunikation https ist, werden die Parameter wie folgt aktualisiert:

      NMAS_BASE_URI=https://common_name_used_in_certificate

      NMAS_USERNAME=<openstack_driver_username

      NMAS_PASSWORD=<openstack_driver_password>

      SSL_CERT_VERIFY=<True_or_False>

      CERT_FILE_PATH=<path_of_the_certificate_file>

      Wenn der Benutzer ssl_cert_verify auf “False” setzt, sendet Citrix ADM in den Anforderungsaufrufen Verify=False, wodurch die SSL-Zertifikatüberprüfung deaktiviert wird. Wenn ssl_cert_verify auf “True” gesetzt ist und der Eintrag cert_file_path vorhanden ist, sendet Citrix ADM diesen Pfad im Parameter verify der request, andernfalls sendet Citrix ADM Verify=true.

      Hinweis Wenn Sie

      Citrix ADM im Hochverfügbarkeitsmodus bereitstellen, aktualisieren Sie die folgenden Parameter in der Datei heat.conf:

      NMAS_BASE_URI= <ip address of the front-end virtual server>

  3. Starten Sie den Heat-Service in OpenStack neu.

    Wenn Sie die Citrix ADC Heat-Services in OpenStack neu starten, werden alle definierten Citrix ADM StyleBooks als Ressourcen in Heat importiert. Außerdem werden die Citrix ADC Netzwerkressource und die Zertifikatressource als Citrix ADC Heatressourcen in OpenStack importiert.

  4. Registrieren Sie Citrix ADM bei OpenStack.

    1. Navigieren Sie in Citrix ADM zu Orchestration > Cloud Orchestration > OpenStack und klicken Sie auf OpenStack-Einstellungen konfigurieren.

    2. Auf der Seite OpenStack-Einstellungen konfigurieren können Sie die Parameter für die Konfiguration von OpenStack festlegen. Sie haben hier zwei Optionen: Standard und Customized.

    3. Wählen Sie Standard, wenn die OpenStack-Dienste auf Standardports ausgeführt werden. Geben Sie die folgenden Parameter ein:

      1. IP-Adresse des OpenStack-Controllers

      2. Benutzername des Administrators

      3. Kennwort

      4. OpenStack Admin-Mandant

      5. Citrix ADC reiber und Heatkennwort

      Hinweis

      Dies ist das gleiche Kennwort (NMAS_PASSWORD), das Sie in der Datei heat.conf eingegeben haben.

  5. Erstellen Sie Servicepakete und definieren Sie die SLAs mit Ihrem Mandanten.

    Während der OpenStack-Registrierung wird in Citrix ADM für jeden Benutzer ein Mandant erstellt, und die Mandanteninformationen werden sowohl vom LBaaS-Treiber als auch vom Heat-Plug-In verwendet. Das Heat-Plug-In verwendet diese Informationen, um Citrix ADM zu kontaktieren, um StyleBooks als Heatressourcen in OpenStack zu importieren.

    Hinweis

    Weitere Informationen zum Erstellen von Servicepaketen und anderen Vorkonfigurationsaufgaben in Citrix ADM und OpenStack finden Sie unter Integration von Citrix ADM mit OpenStack Platform.

  6. Beachten Sie, dass alle relevanten StyleBooks in Citrix ADM als Ressourcen in OpenStack Heat importiert werden. Beachten Sie außerdem, dass die Citrix ADC Netzwerkressource und die Citrix ADC-Zertifikatressource als Ressourcen in OpenStack Heat importiert werden.

    Hinweis:

    Derzeit können Sie nur die StyleBooks verwenden, die mit Citrix ADM ausgeliefert werden.

    Ihr Mandant kann nun die Heat-Vorlage in OpenStack erstellen, die Werte der erforderlichen Heat-Parameter eingeben und den Heat-Stack bereitstellen. Wenn der Heatstack bereitgestellt wird, wird die Konfiguration an Citrix ADM übertragen, und die erforderlichen Citrix ADC Instanzen werden konfiguriert.

So bereiten Sie die Heat-Vorlage vor und starten den Heat-Stack:

  1. In OpenStack kann der Mandant mithilfe der Heat-Ressourcen eine Heat-Orchestrierungsvorlage (HOT) erstellen.

  2. In OpenStack Horizon kann der Mandantenadministrator zu Projekt > Orchestrierung > Stacks navigieren, um die Heatvorlage zu erstellen und den Heatstack zu starten. Es gibt zwei Möglichkeiten, HOT zu erstellen:

    • Datei - Wählen Sie die aktualisierte Vorlage aus dem lokalen Verzeichnis aus
    • Direkte Eingabe - Kopieren und fügen Sie den YAML-Inhalt aus der Vorlage in das Fenster ein

    Hinweis

    Nach erfolgreicher Bereitstellung des Stacks kann der Mandant den Stack mithilfe der Änderungsstackvorlage aktualisieren. Die Subnetzinformationen und die virtuelle IP-Adresse (VIP), die ursprünglich bei der Erstellung des Stacks bereitgestellt wurden, können jedoch nicht geändert werden.

    Nachdem der Mandant den Stack bereitgestellt hat, navigieren Sie zuOrchestration > Cloud Orchestration> OpenStack > Anforderungen in Citrix ADM, um die Aufgabenlisten zu beobachten. Navigieren Sie außerdem zu Anwendungen > Konfiguration in Citrix ADM, um zu beobachten, dass die Citrix ADC Instanzen erfolgreich in Form von StyleBooks Configpacks konfiguriert wurden.

Ein Beispiel für ein Citrix ADM StyleBooks:

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für die Konstruktion eines Citrix ADM StyleBooks und erläutert kurz die Komponenten. Weitere Informationen zu Citrix ADM StyleBooks und zur Verwendung der ausgelieferten StyleBooks finden Sie unter StyleBooks.

lokalisiertes Bild

Ein Beispiel für eine Wärmevorlage:

Die folgende Abbildung zeigt die Struktur einer in YAML definierten Heatvorlage und zeigt auf die StyleBooks-Ressourcen und Citrix ADC Netzwerkressourcen, die als Heat-Ressourcen importiert werden.

lokalisiertes Bild

Weitere Informationen zu Heat-Services und zum Erstellen von Vorlagen finden Sie unter OpenStack Heat-Dokumentation.

Integration mit OpenStack Heat-Services