Citrix Application Delivery Management 13.0

Gemeinsame VLAN-Unterstützung für Admin-Partitionen

Für Mandanten, die sich über private Netzwerke verbinden, unterstützt Citrix Application Delivery Management (ADM) Isolationsrichtlinie, sodass jeder Mandant über eine eigene dedizierte Partition, ein dediziertes VLAN und dedizierte Server verfügt. Für Mandanten, die sich über öffentliche Netzwerke verbinden, benötigt ein dediziertes VLAN zu viele IP-Adressen, um verwendet werden zu können. Ein gemeinsam genutztes VLAN umgeht dieses Problem, indem eine virtuelle IP-Adresse auf jeder Partition erstellt wird, wodurch ein einzelnes IP-Subnetz erstellt wird.

lokalisiertes Bild

Wenn ein Mandant eine VIP oder einen Listener konfiguriert, wird auf dem Citrix ADC Gerät für diesen Mandanten eine Administratorpartition erstellt. Die gesamte Load Balancer-Konfiguration wird auf die Admin-Partition übertragen, die erstellt wird. Wenn der Mandant ein freigegebenes Netzwerk oder ein externes Netzwerk zum Erstellen eines Lastausgleichsdienstes verwendet, wird das VLAN dieses Netzwerks hinzugefügt und die Freigabefunktion aktiviert. Wenn ein anderer Mandant dasselbe freigegebene Netzwerk verwendet, um seinen Load Balancer zu erstellen, wird das VLAN nicht erneut dem Citrix ADC hinzugefügt, aber das VLAN wird auch an die zweite Partition gebunden. Daher erhält jeder Mandant, der dasselbe freigegebene Netzwerk verwendet, eine Partition, die an dasselbe VLAN gebunden ist.

Citrix ADM unterstützt virtuelle Ziel-MAC-Adresse. Wenn Mandanten ein VLAN gemeinsam nutzen, weist Citrix ADM der Partition auf dem Citrix ADC-Gerät unterschiedliche MAC-Adressen zu. Auf diese Weise kann ein VLAN über Partitionen oder über alle Mandanten und alle Datenverkehrsdomänen hinweg gemeinsam genutzt werden.

Konfigurieren von freigegebenem VLAN von der Citrix ADC Instanz

  1. Navigieren Sie in einer Citrix ADC Instanz zu Konfiguration > System > Netzwerk > VLANs, wählen Sie ein VLAN-Profil aus und klicken Sie auf Bearbeiten, um den Partitionsparameter festzulegen.

  2. Aktivieren Sie auf der Seite VLAN konfigurieren das Kontrollkästchen Partitionsfreigabe.

  3. Klicken Sie auf OK.

    lokalisiertes Bild

Konfigurieren von freigegebenem VLAN über OpenStack Orchestration

  1. Navigieren Sie in OpenStack zu Admin > System > Netzwerke, und klicken Sie dann auf Netzwerk erstellen.

  2. Legen Sie unter Netzwerk erstellendie folgenden Parameter fest:

    1. Name - Geben Sie den Namen des Netzwerks ein

    2. Projekt - Wählen Sie ein Projektformular aus der Dropdown-Liste

    3. Provider-Netzwerktyp: Wählen Sie VLAN aus der Dropdown-Liste aus. Dies definiert, dass das virtuelle Netzwerk als VLAN eingerichtet wird.

    4. Physisches Netzwerk: Hier wird das standardmäßige physische Netzwerk ausgewählt. Sie können dies bearbeiten.

    5. Admin-Status - Standardmäßig ist der administrative Status des Netzwerks UP

    6. Wählen Sie Freigegebenes und externes Netzwerk aus, um festzulegen, dass das VLAN gemeinsam genutzt wird und ein externes Netzwerk verwendet.

  3. Klicken Sie auf Netzwerk erstellen.

    lokalisiertes Bild

Gemeinsame VLAN-Unterstützung für Admin-Partitionen