Citrix Application Delivery Management

NSX Manager: Manuelle Provisioning von Citrix ADC Instanzen

Citrix Application Delivery Management (ADM) ist in die VMware Netzwerkvirtualisierungsplattform integriert, um die Bereitstellung, Konfiguration und Verwaltung von Citrix ADC Diensten zu automatisieren. Diese Integration abstrahiert die traditionellen Komplexitäten, die mit der physischen Netzwerktopologie verbunden sind, und ermöglicht es vSphere/vCenter-Administratoren, Citrix ADC Dienste programmgesteuert schneller bereitzustellen.

Dieser Artikel enthält eine Liste der Aufgaben, die Sie sowohl für VMware NSX Manager als auch für Citrix ADM ausführen müssen.

**Hinweis:

Stellen Sie**sicher, dass VMware NSX for vSphere 6.2 und höher installiert und konfiguriert ist und die Edge-Gateways, DLR und virtuellen Maschinen, die Lastenausgleich sein müssen, bereits erstellt wurden.

Voraussetzungen

  • Installieren Sie VMware ESXi Version 4.1 oder höher mit Hardware, die die Mindestanforderungen erfüllt.

  • Installieren Sie VMware Client auf einer Management-Workstation, die die Mindestsystemanforderungen erfüllt.

  • Installieren Sie VMware OVF Tool (erforderlich für VMware ESXi Version 4.1) auf einer Management-Workstation, die die Mindestsystemanforderungen erfüllt.

  • Installieren Sie Citrix ADM auf einem der unterstützten Hypervisoren.

    Aufgaben zum Installieren von Citrix ADM Build 13.1 auf einem der unterstützten Hypervisoren finden Sie unter Bereitstellen von Citrix ADM.

VMware ESXi Hardwareanforderungen

In der folgenden Tabelle sind die virtuellen Computerressourcen aufgeführt, die Sie auf Ihrem VMware ESXi -Server benötigen, um eine virtuelle Citrix ADM Appliance zu installieren.

   
Komponente Voraussetzung
RAM 8 GB
Virtuelle CPU 8
Speicherplatz 500 GB
Virtuelle Netzwerkschnittstellen 1
Durchsatz 1 Gbit/s

Hinweis:

Die oben angegebenen Speicher- und Festplattenanforderungen gelten für die Bereitstellung von Citrix ADM auf dem VMware ESXi -Server, wenn man bedenkt, dass keine anderen virtuellen Maschinen auf dem Host ausgeführt werden. Die Hardwareanforderungen für VMware ESXi -Server hängen von der Anzahl der virtuellen Maschinen ab, die darauf ausgeführt werden.

Konfigurieren von VMware NSX

  • Erstellen Sie einen Pool von Citrix ADC VPX Instanzen mit unterschiedlichen Kapazitäten, die den verschiedenen Servicepaketen hinzugefügt werden.

Beispiel:

  • Erstellen Sie fünf Citrix ADC VPX Instanzen von VPX1000 (1 Gbit/s). Diese Instanzen werden dem Gold-Dienstleistungspaket hinzugefügt.

  • Erstellen Sie fünf Citrix ADC VPX Instanzen von VPX10 (10 Mbit/s). Diese Instanzen werden dem Bronze-Servicepaket hinzugefügt.

  1. Navigieren Sie im vSphere-Client zu Netzwerk, und erstellen Sie eine Portgruppe vom Typ VLAN-Trunking mit Bereich, z. B. 101-105 (Sie können sogar den vollständigen Bereich angeben, aber nur für die erforderlichen VLANs eine Portgruppe vom Typ VLAN erstellen).

    Konfigurieren Sie die Portgruppe in vSphere Client

  2. Erstellen Sie eine neue Schnittstelle für jede Citrix ADC VPX Instanz, und fügen Sie sie der oben erstellten Trunk-Portgruppe des VLAN-Bereichs an.

    Einstellungen von NSVPX-ESX

  3. Navigieren Sie im vSphere-Client zu Netzwerk, und erstellen Sie eine Portgruppe vom Typ VLAN.

    Wenn beispielsweise die anfängliche Trunked Portgruppe mit Bereich 101-105 erstellt wurde, erstellen Sie fünf VLAN-Portgruppen, eine pro VLAN, d. h. eine Portgruppe mit VLAN 101, eine andere mit VLAN102 usw., bis VLAN 105.

    Erstellen einer VLAN-Portgruppe im vSphere-Client

Hinzufügen der Citrix ADC VPX Instanz in Citrix ADM

Fügen Sie Citrix ADC VPX Instanzen in Citrix ADM hinzu, und geben Sie den VLAN-Bereich der Trunked Group für jedes Gerät an.

  1. Navigieren Sie in Citrix ADM zu Infrastructure > Instanzen > Citrix ADC VPX, und klicken Sie auf Hinzufügen.

  2. Geben Sie auf der Seite Citrix ADC VPX hinzufügen entweder die Hostnamen der Instanzen, die IP-Adresse jeder Instanz oder einen Bereich von IP-Adressen an, und wählen Sie dann ein Instanzprofil aus der ListeP-rofile-Name aus. Sie können auch ein neues Instanzprofil erstellen, indem Sie auf das Symbol + klicken.

  3. Klicken Sie auf OK.

  4. Wählen Sie die neu hinzugefügte Citrix ADC VPX-Instanz aus der Liste auf der Seite Citrix ADC VPX aus, und klicken Sie im Feld Aktion auf den Abwärtspfeil. Wählen Sie Interfaces für Orchestration konfigurierenaus.

    Interfaces für Orchestration konfigurieren

  5. Wählen Sie auf der Seite Schnittstellen die Verwaltungsschnittstelle aus, und klicken Sie auf Deaktivieren, um die Bindung von VLAN an die Verwaltungsschnittstelle zu deaktivieren.

    Deaktivieren von VLANs für Schnittstellen

  6. Wählen Sie auf der Seite Schnittstellen die erforderliche Schnittstelle aus, und klicken Sie auf VLAN-Bereich konfigurieren.

  7. Geben Sie den in NSX Manager konfigurierten VLAN-Bereich ein, klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf Schließen.

    Konfigurieren des VLAN-Bereichs

Registrieren von VMware NSX Manager bei Citrix ADM

Registrieren Sie VMware NSX Manager bei Citrix ADM, um einen Kommunikationskanal zwischen ihnen zu erstellen.

  1. Navigieren Sie in Citrix ADM in der Dropdownliste zuOrchestration> SDN Orchestration>VMware NSX Managerund klicken Sie aufNSX Manager-Einstellungen konfigurieren.

  2. Legen Sie auf der Seite NSX Manager-Einstellungen konfigurieren die folgenden Parameter fest:

    1. NSX Manager-IP-Adresse: IP-Adresse von NSX Manager.

    2. NSX Manager-Benutzername - Administrativer Benutzername von NSX Manager.

    3. Kennwort - Kennwort des administrativen Benutzers von NSX Manager.

  3. Legen Sie im Abschnitt Citrix ADM-Konto, das von NSX Manager verwendet wird, den Benutzernamen und das Kennwort des Citrix ADC-Treibers für den NSX Manager fest. Citrix ADM authentifiziert Load Balancer Konfigurationsanforderungen von NSX Manager mithilfe dieser Anmeldeinformationen.

  4. Klicken Sie auf OK.

  5. Navigieren Sie zu Orchestration > System > Bereitstellungseinstellungen. Geben Sie den VLAN-Bereich an, der in Trunked Port Group konfiguriert wurde.

    Bereitstellungseinstellungen für das VLAN-Netzwerk

  6. Melden Sie sich bei NSX Manager auf vSphere Web Client an, und navigieren Sie zu Dienstdefinitionen > Service Manager.

    Sie können Citrix ADM als einer der Dienstmanager anzeigen. Dies zeigt an, dass die Registrierung erfolgreich ist und ein Kommunikationskanal zwischen NSX Manager und Citrix ADM eingerichtet wird.

    Anzeigen der bereitgestellten VLAN-Einstellungen

Erstellen eines Servicepakets in Citrix ADM

  1. Navigieren Sie in Citrix ADM zuOrchestration >SDN Orchestration>VMware NSX Manager> Service Packages, und klicken Sie auf Hinzufügen, um ein neues Servicepaket hinzuzufügen.

  2. Legen Sie auf der Seite Service Package im Abschnitt Grundeinstellungen die folgenden Parameter fest:

    1. Name — Geben Sie den Namen eines Servicepakets ein

    2. Isolationsrichtlinie — Standardmäßig ist die Isolationsrichtlinie auf Dediziert festgelegt.

    3. Gerätetyp: Standardmäßig ist der Gerätetyp auf Citrix ADC VPX festgelegt.

      Hinweis

      Diese Werte sind in dieser Version standardmäßig festgelegt und können nicht geändert werden.

    4. Klicken Sie auf Weiter.

      Service-Paket

  3. Wählen Sie im Abschnitt Geräte zuweisen das vorab bereitgestellte VPX für dieses Paket aus, und klicken Sie auf Weiter.

  4. Klicken Sie im Abschnitt Servicepaket veröffentlichen auf Weiter, um das Servicepaket in VMware NSX zu veröffentlichen, und klicken Sie dann auf Fertig.

    Service-Paket

    Service-Paket veröffentlichen

    Mit diesem Verfahren wird ein Servicepaket im NSX Manager konfiguriert. Ein Dienst kann mehrere Geräte hinzugefügt haben, und mehrere Kanten können dasselbe Servicepaket verwenden, um die Citrix ADC VPX Instanz an Citrix ADM zu entladen.

  5. Melden Sie sich bei NSX Manager auf vSphere Web Client an, und navigieren Sie zu Dienstdefinitionen > Dienste.

    Sie können sehen, dass das Citrix ADM Dienstpaket registriert ist.

    Anzeigen des ADM-Servicepakets

Ausführen des Lastausgleichsdiensteinfügens für Edge

Führen Sie die Einfügung des Lastausgleichsdienstes auf dem zuvor erstellten NSX Edge-Gateway durch (Verschieben der Lastausgleichsfunktion von NSX LB zu Citrix ADC).

  1. Navigieren Sie in NSX Manager zu Home > NSX Edges, und wählen Sie das Edge-Gateway aus, das Sie konfiguriert haben.

    NSX-Kanten

  2. Klicken Sie auf Verwalten, wählen Sie auf der Registerkarte Load Balancer die Option Globale Konfiguration aus, und klicken Sie auf Bearbeiten.

    Globale Konfiguration

  3. Wählen Sie Load Balancer aktivieren, Protokollierung, Diensteinfügung aktivieren aus, um sie zu aktivieren.

    1. Wählen Sie unter Dienstdefinition das Dienstpaket aus, das in Citrix ADM erstellt und in NSX Manager veröffentlicht wurde.

      Service-Definition

  4. Wählen Sie die vorhandenen Laufzeit-NICs aus, und klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten, um Laufzeit-NICs zu bearbeiten, die bei der Zuweisung von Citrix ADC VPX verbunden werden müssen.

    Laufzeit-NICs

  5. Bearbeiten Sie den Namen der Netzwerkkarte, geben Sie Konnektivitätstyp als Datenan, und klicken Sie auf Ändern.

    Bearbeiten Sie den NIC-Namen

  6. Wählen Sie den entsprechenden logischen Web-Switch aus.

    Wählen Sie den logischen Switch

  7. Wählen Sie im primären IP-Zuordnungsmodusdie Option IP-Pool aus der Dropdownliste aus, und klicken Sie auf den Pfeil nach unten im Feld IP-Pool.

    Primärer IP Zuteilungsmodus

  8. Wählen Sie im Fenster IP-Pool auswählen den entsprechenden IP-Pool aus, und klicken Sie auf OK.

    Wählen Sie IP-Pool

    Die IP-Adresse wird erfasst und als Quellnetz-IP-Adresse in der Citrix ADC VPX Appliance festgelegt. Im NSX Manager wird ein L2-Gateway erstellt, um das VXLAN dem VLAN zuzuordnen.

    Hinweis

    Alle Datenschnittstellen sind als Laufzeit-NICs verbunden und sind Teil von Schnittstellen für das DLR.

  9. Aktualisieren Sie die Ansicht, um die Erstellung der Laufzeit anzuzeigen.

    Aktualisieren, um die NIC-Erstellung anzuzeigen

    Aktualisieren, um die NIC-Erstellung anzuzeigen

  10. Nachdem die VM gestartet wurde, ändert sich der Wert von Status in In Dienst und der Wert des Installationsstatus in Aktiviert.

    Im Dienst

    Hinweis:Navigieren Sie

    in Citrix ADM zu Orchestration > Requests, um Fortschrittsdetails zum Abschluss der LB-Diensteinfügung anzuzeigen.

Anzeigen von L2-Gateway auf NSX Manager

  1. Melden Sie sich beim NSX Manager auf vSphere Web Client an, navigieren Sie zu NSX Edges, und wählen Sie das erstellte DLR aus.

    L2 Gateway auf NSX Manager anzeigen

  2. Navigieren Sie auf der DLR-Seite zu Verwalten > Bridging. Das L2-Gateway wird in der Liste angezeigt.

    Brückenschlag

    Hinweis

    Ein L2-Gateway wird für jede Datenschnittstelle erstellt.

Zugeteilte Citrix ADC anzeigen

  1. Melden Sie sich bei der Citrix ADC VPX Instanz mit der in Citrix ADM angezeigten IP-Adresse an.Navigieren Sie dann zu Konfiguration > System > Netzwerk. Im rechten Fensterausschnitt sehen Sie, dass die beiden IP-Adresse hinzugefügt werden. Klicken Sie auf den Hyperlink IP-Adresse, um die Details anzuzeigen.

    Konfigurieren Sie die IP-Adresse

    Die Subnetz-IP-Adresse entspricht der IP-Adresse der im NSX hinzugefügten Weboberfläche.

    Konfigurieren der Subnetz-IP-Adresse

  2. Navigieren Sie zu Konfiguration > System > Lizenzen, um die Lizenzen anzuzeigen, die auf diese Instanz angewendet werden.

Konfigurieren von Citrix ADC VPX Instanz mit StyleBook

  1. Navigieren Sie in Citrix ADM zu Orchestration > SDN Orchestration > NSX Manager konfigurieren > Edge-Gateways.

    Notieren Sie sich die Citrix ADC-Instanz-IP, die dem jeweiligen Edge-Gateway zugewiesen ist, auf das die Load Balancing-Konfiguration über StyleBooks angewendet werden muss.

  2. Erstellen Sie ein neues StyleBook. Navigieren Sie zu Applications > Configuration, importieren Sie das StyleBook und wählen Sie das StyleBook aus der Liste aus.

    Informationen zum Erstellen eines neuen StyleBook finden Sie unter Erstellen Sie Ihr eigenes StyleBook.

  3. Geben Sie Werte für alle erforderlichen Parameter an.

    Angeben der Load Balancer-Parameter

  4. Geben Sie die Citrix ADC VPX Instanz an, auf der diese Konfigurationseinstellungen ausgeführt werden sollen.

    Geben Sie die Zielinstanz an

  5. Wählen Sie die zuvor notierte IP-Instanz aus, und klicken Sie auf Auswählen.

    Geben Sie die IP-Instanz

  6. Klicken Sie auf Erstellen, um die Konfiguration auf das ausgewählte Gerät anzuwenden.

    Erstellen Sie ein Konfigurationspaket

Load Balancer-Konfiguration anzeigen

  1. Melden Sie sich bei der Citrix ADC VPX Instanz an, navigieren Sie zu Configuration > Traffic Management > Load Balancing, um den virtuellen Lastausgleichsserver anzuzeigen, der erstellt wird.

    Anzeigen der Load Balancer-Konfiguration

    Sie können auch die erstellten Dienstgruppen anzeigen.

    Anzeigen von Servicegruppen

  2. Wählen Sie die Dienstgruppe aus, und klicken Sie auf Mitglieder verwalten. Auf der Seite Dienstgruppenmitglied konfigurieren werden die Mitglieder angezeigt, die der Dienstgruppe zugeordnet sind.

    Konfigurieren von Dienstgruppenmitgliedern

Löschen des Load Balancer-Dienstes

  1. Navigieren Sie in Citrix ADM zu Anwendungen > Konfiguration, und klicken Sie auf X-Symbol, um die Anwendungskonfiguration zu löschen.

  2. Melden Sie sich am NSX Manager auf vSphere Web Client an, und navigieren Sie zu dem Edge-Gateway, mit dem die Citrix ADC VPX Instanz verbunden ist.

  3. Navigieren Sie zu Verwalten > Load Balancer > Globale Konfiguration, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Laufzeiteintrag, und wählen Sie Bereitstellung aufheben.

    Hinweis:

    Edge Gateways in Citrix ADM entspricht Laufzeiteinträgen in NSX Manager.

    Nichtbereitstellung

    Die Citrix ADC VPX Instanz wird außer Betrieb gesetzt.

  4. Navigieren Sie in Citrix ADM zu Orchestration > SDN Orchestration > NSX Manager konfigurieren > Edge-Gateways. Stellen Sie sicher, dass die entsprechende Zuordnung des Edge-Gateways zur gelöschten Instanz nicht vorhanden ist.