Programm für iOS-Volumenlizenzen (Volume Purchase Program, VPP)

Sie können die Lizenzierung von iOS-Apps mithilfe des Apple iOS-VPP (Volume Purchase Program, Programm für Volumenlizenzen) verwalten. Die VPP-Lösung vereinfacht Suche, Erwerb und Verteilung von Apps und anderen Daten in großer Zahl. Mit VPP können Sie Endpoint Management zur Verteilung von Anwendungen im öffentlichen App-Store verwenden. VPP wird nicht für mobile Produktivitätsapps von Citrix oder für mit dem MDX Toolkit umschlossene Apps unterstützt. Sie können Endpoint Management-Apps aus dem öffentlichen Store zwar mit VPP verteilen, die Bereitstellung ist jedoch nicht optimal. Weitere Verbesserungen an Endpoint Management und dem Secure Hub-Store sind erforderlich, um diese Einschränkungen zu beheben. Eine Liste der bekannten Probleme bei der Bereitstellung öffentlicher Endpoint Management Store Apps über VPP und möglicher Workarounds finden Sie im Citrix Knowledge Center.

Mit VPP können Sie Apps direkt auf Ihre Geräte verteilen, oder Sie weisen Benutzern Inhalte über einlösbare Codes zu. Sie konfigurieren Einstellungen für das iOS VPP in Endpoint Management.

Endpoint Management importiert VPP-Lizenzen in regelmäßigen Abständen neu von Apple, um sicherzustellen, dass die Lizenzen alle Änderungen enthalten. Diese Änderungen umfassen das manuelle Löschen einer importierten App aus VPP. Standardmäßig aktualisiert Endpoint Management die VPP-Lizenzbasislinie mindestens alle 720 Minuten. Sie können das Basiswertintervall über die Servereigenschaft “VPP baseline interval” (vpp.baseline) ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Servereigenschaften.

In diesem Artikel wird die Verwendung des VPP für verwaltete Lizenzen behandelt, welche die Verteilung von Apps über Endpoint Management ermöglichen. Wenn Sie Einlösungscodes verwenden und auf die verwaltete Verteilung umstellen möchten, lesen Sie den Apple-Supportartikel Umstellung im Rahmen des Programms für Volumenlizenzen von Einlösecodes auf verwaltete Verteilung.

Informationen zum iOS-VPP finden Sie unter https://www.apple.com/business/vpp/. Um sich beim VPP anzumelden, gehen Sie zu https://deploy.apple.com/qforms/open/register/index/avs. Für den Zugriff auf Ihren VPP-Store in iTunes gehen Sie zu https://vpp.itunes.apple.com/?l=en.

Wenn Sie die iOS VPP-Einstellungen in Endpoint Management gespeichert haben, werden die erworbenen Apps auf der Seite Konfigurieren > Apps in der Endpoint Management-Konsole angezeigt.

  1. Klicken Sie in der Endpoint Management-Konsole auf das Zahnradsymbol rechts oben. Die Seite Einstellungen wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf iOS-Einstellungen. Die Seite iOS-Einstellungen wird angezeigt.

    Bild des Konfigurationsbildschirms für die iOS-Einstellungen

  3. Konfigurieren Sie folgende Einstellungen:

    • Benutzerkennwort in Secure Hub speichern: Wählen Sie aus, ob ein Benutzername mit Kennwort in Secure Hub für die Endpoint Management-Authentifizierung gespeichert werden soll. Standardmäßig werden die Anmeldeinformationen mit dieser sicheren Methode gespeichert.
    • Benutzereigenschaft für VPP-Länderzuordnung: Geben Sie einen Code ein, um das Herunterladen aus landesspezifischen App-Stores zuzulassen.

    Diese Zuweisung wird von Endpoint Management zur Auswahl des Eigenschaftenpools des VPPs verwendet. Mit der Benutzereigenschaft “United States” können beispielsweise keine Apps heruntergeladen werden, wenn deren VPP-Code in Deutschland verteilt wird. Weitere Informationen über den Länderzuweisungscode erhalten Sie beim VPP-Administrator.

  4. Klicken Sie für jedes VPP-Konto, das Sie hinzufügen möchten, auf Hinzufügen. Das Dialogfeld VPP-Konto hinzufügen wird angezeigt.

    Bild des Konfigurationsbildschirms für die iOS-Einstellungen

  5. Konfigurieren Sie folgende Einstellungen für jedes hinzugefügte Konto:

    Hinweis: Wenn Sie Apple Configurator 1 verwenden, laden Sie eine Lizenzdatei wie folgt hoch: Gehen Sie zu Konfigurieren > Apps, rufen Sie eine Plattformseite auf und erweitern Sie Programm für Volumenlizenzen (VPP).

    • Name: Geben Sie einen Namen für das VPP-Konto ein.
    • Suffix: Geben Sie das Suffix ein, das mit dem Namen von Apps angezeigt werden soll, die über das VPP-Konto erworben wurden. Beispiel: Bei Eingabe von VPP wird die App Secure Mail in der Anwendungsliste als Secure Mail - VPP angezeigt.
    • Unternehmenstoken: Kopieren Sie das von Apple erhaltene VPP-Diensttoken und fügen Sie es ein. Zum Anfordern des Tokens klicken Sie auf der Seite mit der Kontoübersicht im Apple-VPP-Portal auf die Schaltfläche Herunterladen zum Erstellen und Herunterladen der VPP-Datei. Die Datei enthält das Diensttoken und andere Informationen wie etwa den Ländercode und das Ablaufdatum. Speichern Sie die Datei in einem sicheren Speicherort.
    • Benutzeranmeldung: Geben Sie optional den Benutzernamen des Administrators eines autorisierten VPP-Kontos ein, das für den Import von benutzerdefinierten B2B-Apps verwendet wird.
    • Benutzerkennwort: Geben Sie das Administratorkennwort für das VPP-Konto ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern, um das Dialogfeld zu schließen.

  7. Klicken Sie auf Speichern, um die iOS-Einstellungen zu speichern.

    Es wird nun gemeldet, dass die Apps in Endpoint Management der Liste auf der Seite Konfigurieren > Apps hinzugefügt werden. Auf dieser Seite werden die Namen der Apps aus Ihrem VPP-Konto mit dem von Ihnen in der obigen Konfiguration angegebenen Suffix angezeigt.

Sie können jetzt die Einstellungen für VPP-Apps konfigurieren und anschließend die Richtlinieneinstellungen für Bereitstellungsgruppen und Geräte für die VPP-Apps. Wenn Sie diese Konfiguration abgeschlossen haben, können Benutzer ihre Geräte registrieren. Die folgenden Hinweise sollten bei diesen Verfahren berücksichtigt werden.

  • Beim Konfigurieren der VPP-App-Einstellungen (Konfigurieren > Apps) aktivieren Sie Lizenzzuordnung zu Gerät erzwingen. Ein Vorteil der Verwendung des VPP und DEP von Apple für betreute Geräte: Apps können über Endpoint Management auf Geräteebene anstatt auf Benutzerebene zugewiesen werden. Es muss kein Gerät mit Apple-ID verwendet werden und Benutzer erhalten keine Einladung zur Teilnahme am VPP-Programm. Benutzer können die Apps zudem ohne Anmeldung bei ihrem iTunes-Konto herunterladen.

    Bild des Apps-Konfigurationsbildschirms

    Erweitern Sie zum Anzeigen der VPP-Info für eine App Programm für Volumenlizenzen (VPP). In der Tabelle VPP-ID Zuweisung ist die Lizenz einem Gerät zugeordnet. Wenn der Benutzer das Token entfernt und es dann wieder importiert, wird anstelle der Seriennummer aufgrund von Apple-Datenschutzeinschränkungen der Hinweis ausgeblendet angezeigt.

    Bild des Apps-Konfigurationsbildschirms

    Um eine Lizenzzuweisung aufzuheben, klicken Sie auf die Zeile der Lizenz und dann auf Zuweisung aufheben.

    Bild des Apps-Konfigurationsbildschirms

    Wenn Sie VPP-Lizenzen Benutzern zuordnen, integriert Endpoint Management Benutzer in Ihr VPP-Konto und ordnet deren iTunes-ID dem VPP-Konto zu. Die iTunes-ID der Benutzer wird dem Unternehmen und dem Endpoint Management-Server nie angezeigt. Apple erstellt die Zuweisung transparent, um den Datenschutz für die Benutzer zu gewährleisten. Sie können einen Benutzer aus dem VPP-Programm entfernen, um die Zuweisung aller Lizenzen des Benutzerkontos aufzuheben. Zum Entfernen eines Benutzers gehen Sie zu Verwalten > Geräte.

    Abbildung des Bildschirms zur Gerätekonfiguration

    Endpoint Management importiert VPP-Lizenzen in regelmäßigen Abständen neu von Apple, um sicherzustellen, dass die Lizenzen alle Änderungen enthalten. Um eine Synchronisierung mit dem VPP-Konto zu erzwingen, klicken Sie unter Einstellungen > iOS-Einstellungen auf Synchronisierung erzwingen.

    Nachdem Sie die Aktion bestätigen, werden die VPP-Informationen von Endpoint Management importiert. Der Importvorgang kann je nach Anzahl der VPP-Lizenzen mehrere Minuten dauern. Nach Abschluss der Synchronisierung wird die Seite iOS-Einstellungen neu geladen und Datum und Uhrzeit der Synchronisierung werden in der neuen Spalte Zuletzt synchronisiert angezeigt.

    Bild des Konfigurationsbildschirms für die iOS-Einstellungen

  • Wenn Sie eine App einer Bereitstellungsgruppe zuweisen, wird diese in Endpoint Management standardmäßig als optionale App behandelt. Um sicherzustellen, dass Endpoint Management die App Geräten bereitstellt, gehen Sie zu Konfigurieren > Bereitstellungsgruppen. Verschieben Sie auf der Seite Apps die App in die Liste Erforderliche Apps.
  • Wenn ein Update für eine App aus einem öffentlichen Store verfügbar wird: Wenn die App vom VPP per Push bereitgestellt wurde, wird sie auf Geräten automatisch aktualisiert. Führen Sie folgende Schritte aus, um ein Update für Secure Hub bereitzustellen, das keinem Benutzer, sondern einem Gerät zugewiesen wurde. Klicken Sie auf der Plattformseite unter Konfigurieren > Apps auf Nach Updates suchen und wenden Sie das Update an.

    Bild des Apps-Konfigurationsbildschirms

    Endpoint Management zeigt eine Lizenzablaufwarnung an, wenn Apple VPP oder DEP-Token fast oder ganz abgelaufen sind.

    Abbildung der Lizenzablaufwarnung

    Bild des Lizenzablaufbildschirms

Programm für iOS-Volumenlizenzen (Volume Purchase Program, VPP)

In this article