Authentifizierung und Autorisierung

Konfigurieren von Single Sign-On mit Windows

Benutzer öffnen eine Verbindung, indem sie das Citrix Gateway-Plug-In vom Desktop aus starten. Sie können festlegen, dass das Citrix Gateway-Plug-In automatisch gestartet wird, wenn sich der Benutzer bei Windows anmeldet, indem Sie die einmalige Anmeldung aktivieren. Wenn Sie Single Sign-On konfigurieren, werden die Windows-Anmeldeinformationen der Benutzer zur Authentifizierung an Citrix Gateway übergeben. Durch die Aktivierung der Single Sign-On für das Citrix Gateway-Plug-In werden Vorgänge auf dem Benutzergerät erleichtert, z. B. Installationsskripts und automatische Laufwerkzuordnung.

Aktivieren Sie Single Sign-On nur, wenn sich Benutzergeräte bei der Domäne Ihrer Organisation anmelden. Wenn die einmalige Anmeldung aktiviert ist und ein Benutzer eine Verbindung von einem Gerät herstellt, das sich nicht in Ihrer Domäne befindet, wird der Benutzer aufgefordert, sich anzumelden.

Sie konfigurieren Single Sign-On mit Windows entweder global oder mithilfe eines Sitzungsprofils, das einer Sitzungsrichtlinie zugeordnet ist.

So konfigurieren Sie Single Sign-On mit Windows global

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration im Navigationsbereich Citrix Gateway, und klicken Sie dann auf Globale Einstellungen.
  2. Klicken Sie im Detailbereich unter Einstellungen auf Globale Einstellungen ändern.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Clienterfahrung auf Single Sign-On mit Windows, und klicken Sie dann auf OK.

So konfigurieren Sie Single Sign-On mit Windows mit einer Sitzungsrichtlinie

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration im Navigationsbereich Citrix Gateway > Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sitzung.
  2. Klicken Sie im Detailbereich auf “Hinzufügen”.
  3. Geben Sie unter “Name” einen Namen für die Richtlinie ein.
  4. Klicken Sie neben Profil anfordern auf Neu.
  5. Geben Sie unter Name einen Namen für das Profil ein.
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Clienterfahrung neben Single Sign-On mit Windows auf Global überschreiben, klicken Sie auf Single Sign-On mit Windows, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Wählen Sie im Dialogfeld Sitzungsrichtlinie erstellen neben Benannte Ausdrücke die Option Allgemein aus, wählen Sie True value aus, klicken Sie auf Ausdruck hinzufügen, klicken Sie auf Erstellen und dann auf Schließen.
Konfigurieren von Single Sign-On mit Windows