Citrix Gateway 13.0

Konfigurieren von Citrix Gateway für die Verarbeitung des STA- und ICA-Datenverkehrs

Wenn Sie Citrix Gateway in einer Double-Hop-DMZ bereitstellen, müssen Sie Citrix Gateway in der ersten DMZ so konfigurieren, dass die Kommunikation mit der Secure Ticket Authority (STA) und dem ICA-Datenverkehr angemessen verarbeitet wird. Der Server, auf dem der STA ausgeführt wird, kann entweder global oder an einen virtuellen Server gebunden werden.

Nachdem Sie die STA konfiguriert haben, können Sie die STA entweder global oder an einen virtuellen Server binden.

So konfigurieren und binden Sie die STA global:

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration Citrix Gateway, und klicken Sie dann auf Globale Einstellungen.
  2. Klicken Sie im Detailbereich unter Server auf STA Server binden/entbinden, die von der Secure Ticket Authority verwendet werden sollen.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld STA Server binden/unbind auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie im Dialogfeld STA-Server konfigurieren unter URL den Pfad zu dem Server ein, auf dem der STA ausgeführt wird, z. B. http://mycompany.com oder, http://ipAddressund klicken Sie dann auf Erstellen.

So konfigurieren und binden Sie die STA an einen virtuellen Server:

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration Citrix Gateway, und klicken Sie dann auf Virtuelle Server.
  2. Wählen Sie im Detailbereich einen virtuellen Server aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Veröffentlichte Anwendungen unter Secure Ticket Authority auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie im Dialogfeld STA-Server konfigurieren unter URL den Pfad zu dem Server ein, auf dem der STA ausgeführt wird, z. B. http://mycompany.com oder, http://ipAddressund klicken Sie dann auf Erstellen.
Konfigurieren von Citrix Gateway für die Verarbeitung des STA- und ICA-Datenverkehrs