Citrix Gateway 13.0

Unterstützung für HDX-Datenübertragungen

Die EDT-Unterstützung (Enlightened Data Transport) für Citrix Gateway sorgt für eine hochauflösende Benutzererfahrung virtueller Desktops für Benutzer, die die Citrix Workspace-App ausführen.

Außerdem wird die End-to-End-Verschlüsselung mit DTLS 1.0 für die EDT-Beendigung zwischen Citrix Workspace-App und VDA erleichtert. Weitere Informationen zur DTLS-Konfiguration erhalten Sie, indem Sie auf Unterstützung für das Protokoll DTLSv1.0klicken.

EDT-fähiges Citrix Gateway bietet eine gute Benutzererfahrung in LAN- und WAN-Bedingungen, ohne Administrator- oder Benutzerkonfiguration beim Roaming von einem zum anderen. Der Vorteil ist am deutlichsten in Netzwerken mit hoher Latenz mit moderatem Paketverlust, wo die Benutzererfahrung im Allgemeinen mit Alternativen verzögern würde.

Unterstützung für DTLS 1.2-Protokoll

Ab Version 13.0 Build 47.x wird DTLS 1.2-Protokoll auf der Citrix ADC VPX Appliance unterstützt. Sie können DTLS 1.2 mit dem nsapimgr-Knopf enable_dtls12_vpn_vserver auf der VPX-Server-Appliance des virtuellen VPN-Servers aktivieren oder deaktivieren.

Standardmäßig ist DTLS 1.2 deaktiviert und der Regler enable_dtls12_vpn_vserver ist auf 0 gesetzt.

Um DTLS 1.2 zu aktivieren, setzen Sie den Regler enable_dtls12_vpn_vserver auf 1. Nachdem Sie den Wert des Drehknopfs geändert haben, schalten Sie DTLS aus und schalten Sie ihn erneut mit demset vpn vserver <vservername> dtls <ON/OFF> Befehl ein, damit der Regler wirksam wird.

Wichtig: Nach dem Upgrade auf 13.0 Build 47.x oder höher wird empfohlen, DTLS 1.2 mit dem Befehl nsapimgr zu aktivieren, wenn Sie DTLS aktiviert und nur TLSv1.2-Verschlüsselungen in früheren Versionen verwendet haben.

Unterstützung für HDX-Datenübertragungen