Installation des Systems

Konfigurieren einer Listenrichtlinie für virtuelle Platzhalterserver

Sie können virtuelle Citrix Gateway-Server so konfigurieren, dass ein virtueller Server das Abhören in einem bestimmten VLAN (Virtual Local Area Network) einschränkt. Sie können einen virtuellen Platzhalterserver mit einer Abhörrichtlinie erstellen, die ihn auf die Verarbeitung des Datenverkehrs im angegebenen VLAN beschränkt.

Die Konfigurationsparameter sind:

Parameter Beschreibung
Name Der Name des virtuellen Servers. Der Name ist erforderlich, und Sie können ihn nicht ändern, nachdem Sie den virtuellen Server erstellt haben. Der Name darf 127 Zeichen nicht überschreiten, und das erste Zeichen muss eine Zahl oder ein Buchstabe sein. Sie können auch die folgenden Zeichen verwenden: at-Symbol (@), Unterstrich (_), Bindestrich (-), Punkt (.), Doppelpunkt (:), Punktzeichen (#) und Leerzeichen.
IP Die IP-Adresse des virtuellen Servers. Bei einem virtuellen Platzhalterserver, der an das VLAN gebunden ist, lautet der Wert immer *.
Typ Das Verhalten des Dienstes. Sie wählen HTTP, SSL, FTP, TCP, SSL_TCP, UDP, SSL_BRIDGE, NNTP, DNS, ANY, SIP-UDP, DNS-TCP und RTSP.
Port Der Port, auf dem der virtuelle Server auf Benutzerverbindungen wartet. Die Portnummer muss zwischen 0 und 65535 liegen. Für den virtuellen Platzhalterserver, der an ein VLAN gebunden ist, ist der Wert normalerweise *.
Listenpriorität Die Priorität, die der Listenrichtlinie zugewiesen ist. Die Priorität wird in umgekehrter Reihenfolge ausgewertet; je niedriger die Zahl, desto höher ist die der Listenrichtlinie zugewiesene Priorität.
Listenrichtlinienregel Die Richtlinienregel, mit der das VLAN identifiziert werden soll, auf das der virtuelle Server warten soll. Die Regel lautet: CLIENT.VLAN.ID.EQ (<ipaddressat>) Für ersetzen Sie die ID-Nummer<ipaddressat>, die dem VLAN zugewiesen ist.

So erstellen Sie einen virtuellen Platzhalterserver mit einer Listenrichtlinie

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration im Navigationsbereich Citrix Gateway, und klicken Sie dann auf Virtuelle Server.
  2. Klicken Sie im Detailbereich auf “Hinzufügen”.
  3. Geben Sie unter Name einen Namen für den virtuellen Server ein.
  4. Wählen Sie unter Protokoll das Protokoll aus.
  5. Geben Sie unter IP-Adresse die IP-Adresse für den virtuellen Server ein.
  6. Geben Sie unter Port den Port für den virtuellen Server ein.
  7. Geben Sie auf der Registerkarte Erweitert unter Listen Policy unter Listen-Priorität die Priorität für die Listen-Richtlinie ein.
  8. Klicken Sie neben Listenrichtlinienregel auf Konfigurieren.
  9. Klicken Sie im Dialogfeld Ausdruck erstellen auf Hinzufügen, konfigurieren Sie den Ausdruck, und klicken Sie dann auf OK.
  10. Klicken Sie auf Create und dann auf Close.
Konfigurieren einer Listenrichtlinie für virtuelle Platzhalterserver