Konfigurieren der VPN-Benutzererfahrung

Definieren von Adresspool Optionen

Sie können eine Sitzungsrichtlinie oder die globalen Citrix Gateway-Einstellungen verwenden, um zu steuern, ob Intranet-IP-Adressen während einer Benutzersitzung zugewiesen werden. Durch das Definieren von Adresspooloptionen können Sie Citrix Gateway Intranet-IP-Adressen zuweisen und gleichzeitig die Verwendung von Intranet-IP-Adressen für eine bestimmte Benutzergruppe deaktivieren.

Sie können Adresspools mit einer Sitzungsrichtlinie auf eine der folgenden drei Arten konfigurieren:

  • Nospillover - Wenn Sie Adresspools für Intranet-IP-Adresse konfigurieren, erhalten Sie eine Sitzung mit einer verfügbaren IP aus dem Pool. Für Benutzer, die alle verfügbaren Intranet-IP-Adressen verwendet haben, wird die Seite Anmeldung übertragen angezeigt.
  • Spillover - Wenn Sie Adresspools konfigurieren und die zugeordnete IP-Adresse als Intranet-IP-Adresse verwendet wird, wird die zugeordnete IP-Adresse für Benutzer verwendet, die alle verfügbaren Intranet-IP-Adressen verwendet haben.
  • Aus - Adresspools sind nicht konfiguriert.

Hinweis: Wenn die zugeordnete IP-Adresse nicht konfiguriert ist, wird SNIP verwendet.

So konfigurieren Sie Adresspools

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration im Navigationsbereich Citrix Gateway > Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sitzung.
  2. Klicken Sie im Detailbereich auf der Registerkarte Richtlinien auf Hinzufügen.
  3. Geben Sie unter Name einen Namen für die Richtlinie ein.
  4. Klicken Sie neben Profil anfordernauf Neu.
  5. Geben Sie unter Name einen Namen für das Profil ein.
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkkonfiguration auf Erweitert.
  7. Klicken Sie neben Intranet-IP auf Global überschreiben, und wählen Sie dann eine Option aus.
  8. Wenn Sie in Schritt 9 SPILLOVER auswählen, klicken Sie neben Zugeordnete IP auf Global überschreiben, wählen Sie den Hostnamen der Appliance aus, klicken Sie auf OK und dann auf Erstellen.
  9. Erstellen Sie im Dialogfeld Sitzungsrichtlinie erstellen einen Ausdruck, klicken Sie auf Erstellen, und klicken Sie dann auf Schließen.

Konfigurieren der Transfer-Anmeldeseite

Wenn ein Benutzer keine Intranet-IP-Adresse zur Verfügung hat und versucht, eine weitere Sitzung mit Citrix Gateway einzurichten, wird die Seite Anmeldung übertragen angezeigt. Auf der Seite “Anmeldung übertragen” können Benutzer ihre vorhandene Citrix Gateway-Sitzung durch eine neue Sitzung ersetzen.

Die Seite “Anmeldung übertragen” kann auch verwendet werden, wenn die Abmeldeanforderung verloren geht oder wenn der Benutzer keine saubere Abmeldung durchführt. Zum Beispiel:

  • Einem Benutzer wird eine statische Intranet-IP-Adresse zugewiesen und verfügt über eine vorhandene Citrix Gateway-Sitzung. Wenn der Benutzer versucht, eine zweite Sitzung von einem anderen Gerät aus einzurichten, wird die Seite Anmeldung übertragen angezeigt und der Benutzer kann die Sitzung auf das neue Gerät übertragen.
  • Einem Benutzer werden fünf Intranet-IP-Adressen zugewiesen und verfügt über fünf Sitzungen über Citrix Gateway. Wenn der Benutzer versucht, eine sechste Sitzung einzurichten, wird die Seite Anmeldung übertragen angezeigt und der Benutzer kann wählen, dass eine vorhandene Sitzung durch eine neue Sitzung ersetzt werden soll.

Hinweis: Wenn dem Benutzer keine > zugewiesene IP-Adresse zur Verfügung steht und eine neue Sitzung über die Seite > Anmeldung übertragen nicht eingerichtet werden kann, erhält der Benutzer eine Fehlermeldung >.

Die Seite Anmeldung übertragen wird nur angezeigt, wenn Sie Adresspools konfigurieren und Spillover deaktivieren.

Konfigurieren eines DNS-Suffixes

Wenn sich ein Benutzer bei Citrix Gateway anmeldet und eine IP-Adresse zugewiesen wird, wird dem Citrix Gateway-DNS-Cache ein DNS-Eintrag für die Kombination aus Benutzername und IP-Adresse hinzugefügt. Sie können ein DNS-Suffix so konfigurieren, dass es an den Benutzernamen angehängt wird, wenn der DNS-Eintrag dem Cache hinzugefügt wird. Auf diese Weise können Benutzer über den DNS-Namen referenziert werden, der leichter zu merken ist als eine IP-Adresse. Wenn sich der Benutzer von Citrix Gateway abmeldet, wird der Datensatz aus dem DNS-Cache entfernt.

So konfigurieren Sie ein DNS-Suffix

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration im Navigationsbereich Citrix Gateway > Richtlinien, und klicken Sie dann auf Sitzung.
  2. Wählen Sie im Detailbereich auf der Registerkarte Richtlinien eine Sitzungsrichtlinie aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.
  3. Klicken Sie neben Profil anfordern auf Ändern.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkkonfiguration auf Erweitert.
  5. Klicken Sie neben Intranet-IP-DNS-Suffix auf Global überschreiben, geben Sie das DNS-Suffix ein, und klicken Sie dann dreimal auf OK.
Definieren von Adresspool Optionen