Konfigurieren der VPN-Benutzererfahrung

Benutzerportal anpassen

Citrix Gateway Installationen, die das Portal für VPN-Benutzer bereitstellen, enthalten eine Option zum Auswählen eines Portaldesigns, um ein benutzerdefiniertes Erscheinungsbild für die Portalseiten zu erstellen. Sie können aus einem bereitgestellten Set von Designs auswählen, oder Sie können ein Design als Vorlage verwenden, um ein angepasstes oder Markenportal zu erstellen. Mit dem Konfigurationsdienstprogramm können Sie ein Design ändern, indem Sie neue Logos, Hintergrundbilder, benutzerdefinierte Eingabefeldbeschriftungen und verschiedene andere Attribute des CSS-basierten Portaldesigns hinzufügen. Die integrierten Portaldesigns enthalten Inhalte für fünf Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Japanisch. Verschiedene Benutzer werden in verschiedenen Sprachen bedient, abhängig von den Gebietsschemas, die von ihren Webbrowsern gemeldet werden.

Sie haben die Möglichkeit, eine benutzerdefinierte Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) zu erstellen, die VPN-Benutzern präsentiert wird, bevor sie sich anmelden dürfen. Die EULA-Funktion unterstützt gebietsschemaspezifische Versionen eines EULA, die Benutzern auf der Grundlage ihrer von Webbrowsern gemeldeten Gebietsschemas angezeigt werden.

Sowohl Portaldesigns als auch EULA-Konfigurationen können unabhängig voneinander auf VPN-Server- und VPN-Ebene gebunden werden.

Wichtig: Citrix unterstützt keine Anpassungen, die Codeänderungen erfordern, und bietet keine Unterstützung zur Behebung von Problemen, die über das Zurücksetzen auf ein Standarddesign hinausgehen.

Anwenden eines Portaldesigns

Standardmäßig ist das VPN-Portal für die Verwendung des Caxton-Designs konfiguriert. Das Caxton-Design heißt Standard.

Caxton Design

Caxton Design

Citrix Gateway enthält zwei zusätzliche Designs, die auf das Portal angewendet werden können: die Designs Greenbubble und X1.

Greenbubble Design

Greenbubble Design

X1-Design

X1-Design

Sie können jedes der bereitgestellten Designs direkt auf einen virtuellen VPN-Server oder als globale VPN-Bindung anwenden.

Binden eines Portaldesigns an einen virtuellen VPN-Server

Sie können ein Portaldesign an einen vorhandenen virtuellen Server oder beim Erstellen eines neuen virtuellen Servers binden.

Verwenden der Befehlszeile zum Binden eines Portaldesigns an einen vorhandenen virtuellen VPN-Server

Geben Sie an der Eingabeaufforderung;

bind vpn vserver <name> - portaltheme <name>

Verwenden des Konfigurationsdienstprogramms zum Binden eines Portaldesigns an einen vorhandenen virtuellen VPN-Server

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu Citrix Gateway, und klicken Sie auf Virtuelle Server.
  2. Wählen Sie einen virtuellen Server aus, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
  3. Wenn ein Portaldesign noch nicht an den virtuellen Server gebunden ist, klicken Sie im Detailbereich unter Erweiterte Einstellungen auf Portaldesign. Andernfalls ist die Option Portaldesign bereits im Detailbereich erweitert.
  4. Klicken Sie im Detailbereich unter Portaldesignsauf Kein Portaldesign, um das Bindungsfenster Portaldesign zu erweitern.
  5. Klicken Sie auf Klicken, um auszuwählen.
  6. Klicken Sie im Fenster Portaldesigns auf einen Designnamen, und klicken Sie dann auf Auswählen.
  7. Klicken Sie auf Bind.
  8. Klicken Sie auf Fertig.

Wenn Sie einen virtuellen VPN-Server erstellen, können Sie die oben genannten Schritte beginnend mit Schritt 3 ausführen, während Sie im Editierbereich VPN Virtual Server ein Portaldesign binden.

Verbinden eines Portaldesigns mit VPN Global

Verwenden der Befehlszeile zum Binden eines Portaldesigns an den globalen VPN-Bereich

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

bind vpn global portaltheme <name>

Verwenden des Konfigurationsdienstprogramms zum Binden eines Portaldesigns an den globalen VPN-Bereich

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu Citrix Gateway.
  2. Klicken Sie im Hauptdetailbereich auf Citrix Gateway Policy Manager.
  3. Klicken Sie auf das ‘+’ -Symbol.
  4. Wählen Sie in der Liste Bindepunkt die Option Ressourcen aus.
  5. Wählen Sie in der Liste Verbindungstyp die Option Portaldesign aus.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Klicken Sie im Bildschirm Bindpunkt auf Bindung hinzufügen.
  8. Klicken Sie auf Klicken, um auszuwählen.
  9. Klicken Sie im Fenster Portaldesigns auf einen Designnamen, und klicken Sie dann auf Auswählen.
  10. Klicken Sie auf Bind.
  11. Klicken Sie auf Schließen.
  12. Klicken Sie auf Fertig.

Tipp: Wenn Sie eine Reihe von Änderungen abgeschlossen haben, verwenden Sie den Befehl ‘save ns config’ in der Befehlszeile oder klicken Sie im Konfigurationsprogramm auf das Speichersymbol, um sicherzustellen, dass Ihre Änderungen in der Citrix ADC Konfigurationsdatei gespeichert werden.

Erstellen eines Portaldesigns

Um ein benutzerdefiniertes Portaldesign zu erstellen, verwenden Sie eines der bereitgestellten Portaldesigns als Vorlage. Das System erstellt eine Kopie des ausgewählten Vorlagendesigns mit einem von Ihnen angegebenen Namen.

Verwenden eines Bestands-Portal-Theme als Vorlage für ein benutzerdefiniertes Portaldesign

Um ein Portal-Design zu erstellen, können Sie das Konfigurationsdienstprogramm oder die Befehlszeile verwenden, um die Designentität zu erstellen. Die detaillierten Anpassungssteuerelemente sind jedoch nur im Konfigurationsdienstprogramm verfügbar.

Verwenden der Befehlszeile zum Erstellen eines Portaldesigns

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

add portaltheme <name> basetheme <name>

Verwenden des Konfigurationsdienstprogramms zum Erstellen eines Portaldesigns

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu Citrix Gateway, und klicken Sie auf Portaldesigns.
  2. Klicken Sie im Hauptdetailbereich auf Hinzufügen.
  3. Geben Sie einen Namen für das Design ein, wählen Sie eine Vorlage aus der Vorlagenliste aus, und klicken Sie dann auf OK.
  4. An dieser Stelle wird Ihnen die erste Ansicht des Portalthemenbearbeitungsfensters angezeigt. Klicken Sie zum Beenden auf OK.

Sie können fortfahren, um das neue Portaldesign mit der ersten Ansicht anzupassen. Lesen Sie jedoch den folgendenAnpassung des PortaldesignsAbschnitt über die Schnittstelle und die Popup-Beschreibungen der anpassbaren Portalattribute innerhalb der Benutzeroberfläche, bevor Sie mit der Bearbeitung eines Portaldesigns fortfahren.

Sobald ein neues Design erstellt wurde, können Sie es wie inBinden eines Portaldesigns an einen virtuellen VPN-Serveroder beschrieben bindenVerbinden eines Portaldesigns mit VPN Global. Sie können ein neues Design unmittelbar nach der Erstellung oder nach Abschluss Ihrer Anpassungen binden.

Anpassung des Portaldesigns

Verwenden Sie zum Anpassen eines Portaldesigns die Benutzeroberfläche des Portaldesigns im Konfigurationsdienstprogramm. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie die verschiedenen Elemente dieser Schnittstelle verstehen, bevor Sie sie verwenden.

Allgemeine Einführung: Portal Design Interface

Um die Portal-Designschnittstelle im Citrix Gateway Konfigurationsprogramm zu öffnen, navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu Citrix Gateway, und klicken Sie auf Portaldesigns . Sie können entweder ein Design erstellen, wie unter Portaldesign erstellen beschrieben, oder ein vorhandenes Design im Hauptdetailbereich auswählen und auf Bearbeiten klicken.

Die Anpassungsseite des Portaldesigns enthält vier Hauptkomponentenbereiche zum Ändern eines Portaldesigns: den Bereich Portaldesign, den Bereich Look & Feel, den Bereich Erweiterte Einstellungen und den Bereich Sprache .

Benutzeroberfläche für Portaldesign

Portal-Designschnittstelle

Im Bereich Portaldesign oben auf der Seite wird angezeigt, welches Design für die Bearbeitung geladen wird und auf welchem Vorlagendesign es basiert. Mit der Anzeigeoption können Sie Ihre Anpassungen anzeigen, ohne auf das VPN mit einer Benutzerverbindung zuzugreifen. Wenn Sie die Anzeigeoption verwenden, muss das Design an einen virtuellen VPN-Server gebunden werden, und die Bindung bleibt nach dem Schließen des Anzeigefensters wirksam.

Im Bereich “ Look & Feel “ in der Mitte der Seite konfigurieren Sie die allgemeinen Eigenschaften eines Designs, z. B. Kopfzeilen, Hintergrundfarben und -bilder, Schrifteigenschaften und Logos. Wenn sich dieser Bereich im Bearbeitungsmodus befindet, stehen Attributlegenden als Orientierung zur Verfügung, wo die Attribute Look & Feel auf Portalseiten verwendet werden.

Der Bereich Erweiterte Einstellungen enthält die Inhaltssteuerelemente auf dem Bildschirm für die einzelnen Portalseiten. Um den Inhalt einer Seite zur Bearbeitung zu laden, klicken Sie auf eine der aufgeführten Seiten. Die Seitensteuerelemente werden dann unter den anderen mittleren Fensterbereichen geöffnet. Eine Seite bleibt im Bereich “ Erweiterte Einstellungen “ bei den Änderungen des Portaldesigns ausgeblendet, solange die Seite nicht geändert wurde.

Im Bereich Sprache können Sie auswählen, welche der Sprachen geladen werden soll, wenn eine Seite im Bereich Erweiterte Einstellungen zur Bearbeitung ausgewählt wird. Die englischsprachigen Seiten werden standardmäßig geladen.

Typen von anpassbaren Seitenattributen

Beim Anpassen eines Portal-Designs können Sie einen Bereich von Attributen in der Portal-Designschnittstelle ändern. Zusammen mit dem Text und den unterstützten Sprachen, die bearbeitet werden können, können alle grafischen Elemente des Portals auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Jeder Seitenelementtyp enthält Parameter oder Empfehlungen, die vor dem Ändern berücksichtigt werden müssen.

Farben

Der Portalentwurf legt die Farben für Attribute wie Seitenhintergründe, Hervorhebungen, Text für Titel und Textkörper, Schaltflächensteuerelemente und Hover-Antworten fest. Um ein Farbattribut anzupassen, können Sie einen Farbwert direkt für ein ausgewähltes Element eingeben oder einen Farbwert mit der mitgelieferten Farbauswahl generieren. Die Schnittstelle unterstützt die Eingabe gültiger HTML-Farbwerte im RGBA-Format, HTML-Hexadezimal-Triplet-Format und X11-Farbnamen. Auf die Farbauswahl kann für jedes zutreffende Farbattribut zugegriffen werden, indem Sie auf das Farbfeld neben dem Eingabefeld des Attributs klicken.

Der Farbwähler

Farbauswahl

Schriftarten

Zusammen mit den Schriftfarben können Sie Schriftgrößen für einige Seitenattribute ändern. Für jedes dieser Attribute enthält ein Menü die Größen, die für jedes Attribut verfügbar sind, je nach Design des Portals.

Bilder

Für Bilder enthält eine Popup-Beschreibung, die für jedes Steuerelement verfügbar ist, Größenempfehlungen und andere Anforderungen. Die Beschreibungen variieren je nach Position eines Attributs auf der Seite und seiner Funktion. Sie können PNG- oder JPEG-Bilddateiformate verwenden. Sie können ein hochzuladendes Bild auswählen, indem Sie das Kontrollkästchen unter dem Dateinamen eines Elements aktivieren und dann zu dem Speicherort des Bildes auf dem Laufwerk Ihres lokalen Computers navigieren.

Beschriftungen

Im Abschnitt Erweiterte Einstellungen können Sie den Text einer bestimmten Portalseite auswählen, der geändert werden soll. Wenn Sie den englischen Standardtext für eine Seite ändern, wird der Text für andere Sprachen nicht neu übersetzt. Der Seiteninhalt in alternativer Sprache wird als Bequemlichkeit bereitgestellt, erfordert jedoch manuelle Aktualisierungen für alle Anpassungen. Um eine andere Sprachversion für eine Seite zu bearbeiten, reduzieren Sie zunächst das Fenster, falls es geöffnet ist, indem Sie auf das X -Symbol für die geöffnete Portalseite klicken. Wählen Sie dann im Bereich Sprache die Sprache aus, und klicken Sie auf OK. Alle im Bereich Erweiterte Einstellungen geöffneten Portalseiten befinden sich dann in dieser Sprache, bis Sie eine andere auswählen.

Wichtig

In Hochverfügbarkeits- oder Clusterbereitstellungen werden Portaldesigns nur dann über die freigegebene Konfiguration verteilt, wenn Portaldesigneinstellungen für die primären Citrix ADC-Entitäten bzw. Konfigurationskoordinator vorgenommen werden.

Hinweis zu älteren Portalanpassungen

Für Installationen mit manuell geändertem benutzerdefinierten Portalentwurf, die in Citrix Gateway- oder Access Gateway-Versionen vor 11.0 erstellt wurden, empfiehlt Citrix dringend, mit einem neuen Portaldesign in der Anpassungsoberfläche zu beginnen. Wenn Sie das nicht tun können, können Sie eine Anpassung manuell anwenden, dafür wird jedoch keine direkte Unterstützung bereitgestellt.

Wenn Sie ein manuell angepasstes Portal verwenden, müssen Sie das benutzerdefinierte Portal als globale Portalkonfiguration festlegen. Dies bedeutet jedoch, dass eine angewendete globale Portalkonfiguration nicht mit VPN-Portal-Design-Bindungen auf virtueller Serverebene überschrieben werden kann. Der Versuch, eine VPN-Serverbindung in diesem Fall mit dem Konfigurationsdienstprogramm oder der Befehlszeile zu erstellen, gibt einen Fehler zurück.

Bei Hochverfügbarkeits- und Clusterkonfigurationen müssen auch manuelle Anpassungen an jedem Knoten in der Bereitstellung durchgeführt werden, da die zugrunde liegenden Dateien im Citrix ADC-Dateisystem nicht in der automatisch freigegebenen Konfiguration verteilt werden.

Manuelles Erstellen einer benutzerdefinierten Portalkonfiguration

Um nach dem Upgrade auf Citrix Gateway 11.0 eine ältere benutzerdefinierte Portalkonfiguration manuell anzuwenden, müssen Sie eine Kopie einer vorhandenen Portalseite ändern, die angepassten Portaldateien in das Citrix ADC-Dateisystem ablegen und CUSTOM als UITHEME-Parameter auswählen.

Sie können WinSCP oder ein anderes sicheres Kopierprogramm verwenden, um Dateien in das Citrix ADC Dateisystem zu übertragen.

  1. Melden Sie sich an der Citrix Gateway-Befehlszeile an.
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung shell
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung *mkdir /var/ns_gui_custom; cd /netscaler; tar -cvzf /var/ns_gui_custom/custome.tar.gz ns_gui / ** ein.
  4. Geben Sie an der Eingabeaufforderung cd /var/netscaler/logon/themes/ ein
    • Wenn Sie das Greenbubble Design anpassen möchten, geben Sie cp -r Greenbubble Custom ein, um eine Kopie des Greenbubble Designs zu erstellen.
    • Wenn Sie das Standarddesign (Caxton) anpassen möchten, geben Sie cp -r Default Custom ein.
    • Geben Sie cp -r X1 Custom ein, um das X1-Design anzupassen.
  5. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen an den kopierten Dateien unter **/var/netscaler/logon/themes/Custom** vor, um das Design manuell anzupassen.
    • Nehmen Sie die notwendigen Änderungen an css/base.css vor.
    • Kopieren Sie alle benutzerdefinierten Bilder in das Verzeichnis /var/ns_gui_custom/ns_gui/vpn/media.
    • Nehmen Sie Änderungen an Beschriftungen in den Dateien vor, die im Verzeichnis /resources sind. Diese Dateien entsprechen den vom Portal unterstützten Gebietsschemas.
    • Wenn auch Änderungen an HTML-Seiten oder JavaScript-Dateien erforderlich sind, können Sie die relevanten Dateien in /var/ns_gui_custom/ns_gui/ vornehmen.
  6. Nachdem alle Anpassungsänderungen abgeschlossen sind, geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein: tar –cvzf /var/ns_gui_custom/customtheme.tar.gz /var/ns_gui_custom/ns_gui/*

Wichtig

Beim Kopieren eines Designverzeichnisses in den vorangegangenen Schritten muss der kopierte Ordnername exakt als ‘Benutzerdefiniert’ eingegeben werden, da Verzeichnisnamen innerhalb der Citrix ADC Shell-Schnittstelle zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden werden. Wenn der Verzeichnisname nicht genau eingegeben wird, wird der Ordner nicht erkannt, wenn die UITHEME- Einstellung auf CUSTOM konfiguriert ist.

Wählen Sie das benutzerdefinierte Theme als globalen VPN-Parameter aus

Nachdem die manuell angepasste Portalkonfiguration abgeschlossen und in das Citrix ADC-Dateisystem kopiert wurde, muss sie auf die Citrix Gateway-Konfiguration angewendet werden. Dies geschieht durch Setzen des UITHEME-Parameters auf CUSTOM und kann mit der Befehlszeile oder dem Konfigurationsdienstprogramm abgeschlossen werden.

Um die Befehlszeile zu verwenden, geben Sie den folgenden Befehl ein, um den UITHEME-Parameter festzulegen.

set vpn parameter UITHEME CUSTOM

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den UITHEME-Parameter mit dem Konfigurationsdienstprogramm festzulegen.

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu Citrix Gateway > Globale Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Globale Einstellungen ändern.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Client Experience.
  4. Scrollen Sie zum unteren Bildschirmrand und wählen Sie CUSTOM aus dem Listenmenü der Benutzeroberfläche Design .
  5. Klicken Sie auf OK.

Ihr manuell angepasstes Portal ist jetzt das Portaldesign, das VPN-Benutzern präsentiert wird.

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung erstellen

Das VPN-Portalsystem bietet die Möglichkeit, eine Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) auf eine Portalkonfiguration anzuwenden. Sobald ein EULA an die Citrix Gateway-Konfiguration gebunden ist, entweder im globalen VPN-Bereich oder an einen relevanten virtuellen VPN-Server, müssen VPN-Benutzer dem EULA als Geschäftsbedingungen zustimmen, bevor sie sich beim VPN authentifizieren können.

Wie bei den Portal-Themes wird Benutzern ein sprachspezifisches EULA bereitgestellt, das auf dem Gebietsschema basiert, das von ihrem Webbrowser gemeldet wird. Bei einem Gebietsschema, das keiner der unterstützten Sprachen entspricht, ist die Standardsprache Englisch. Für jeden EULA können Sie eine benutzerdefinierte Nachricht in jeder der unterstützten Sprachen eingeben. Vorübersetzter Inhalt wird für EULA-Konfigurationen nicht wie für die Portaldesigns bereitgestellt. Wenn das gemeldete Gebietsschema eines Benutzers mit einer Sprache übereinstimmt, in der kein EULA-Inhalt eingegeben wird, wird dem Benutzer eine leere Seite zurückgegeben, wenn er auf der VPN-Anmeldeseite auf den Link “Allgemeine Geschäftsbedingungen” klickt.

Um einen EULA zu erstellen, können Sie eines der Steuerelemente im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration unter Citrix Gateway > Globale Einstellungen > EULA oder Citrix Gateway > Ressourcen > EULA verwenden. Die Steuerelemente im Bereich Globale Einstellungen werden verwendet, um VPN-globale EULA-Bindungen zu verwalten, während das Steuerelement auf dem Knoten Ressourcen > EULA für allgemeine Vorgänge in EULA-Konfigurationen bestimmt ist. Sie können VPN-Server-EULA-Bindungen verwalten, indem Sie einen virtuellen VPN-Server unter Citrix Gateway > Virtuelle Serverbearbeiten. Einige Befehle sind auch mit der Befehlszeile zur Verwaltung von EULA-Entitäten verfügbar. Die vollständigen EULA-Verwaltungssteuerungen sind jedoch nur im Konfigurationsdienstprogramm verfügbar.

Verwenden der Befehlszeile zum Erstellen einer EULA-Entität

Geben Sie an der Eingabeaufforderung;

add vpn eula <name>

Verwenden des Konfigurationsdienstprogramms zum Erstellen einer EULA-Entität

  1. Navigieren Sie zu Citrix Gateway > Ressourcen > EULA.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen, um eine Entität zu erstellen.
  3. Geben Sie einen Namen für die Entität ein.
  4. Fügen Sie für jede der Sprachen den Inhalt unter den entsprechenden Registerkarten ein. Sie können Nur-Text- oder HTML-Tags verwenden, um den Inhalt zu formatieren, einschließlich eines <br>Tags zum Hinzufügen von Zeilenumbrüchen.
  5. Klicken Sie auf Erstellen.

Sobald eine EULA-Entität erstellt wurde, kann sie global an die VPN-Konfiguration gebunden oder an einen virtuellen VPN-Server gebunden werden.

Verwenden der Befehlszeile zum Binden eines EULA an VPN Global

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

bind vpn global eula <name>

Verwenden des Konfigurationsdienstprogramms zum Erstellen einer globalen EULA-VPN-Bindung

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu Citrix Gateway > Globale Einstellungen.
  2. Klicken Sie im Hauptdetailbereich auf Endbenutzer-Lizenzvereinbarung konfigurieren.
  3. Klicken Sie auf Bindung hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf Klicken, um auszuwählen.
  5. Wählen Sie eine EULA-Entität und klicken Sie auf Auswählen.
  6. Klicken Sie auf Bind.
  7. Klicken Sie auf Schließen.

Verwenden der Befehlszeile zum Binden eines EULA an einen virtuellen VPN-Server

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

bind vpn vserver <name> eula <name>

Verwenden des Konfigurationsdienstprogramms zum Binden einer EULA an einen virtuellen VPN-Server

  1. Navigieren Sie auf der Registerkarte Konfiguration zu Citrix Gateway > Virtuelle Server.
  2. Wählen Sie im Hauptdetailbereich einen virtuellen VPN-Server aus, und klicken Sie auf Bearbeiten.
  3. Klicken Sie im Bereich Erweiterte Einstellungen auf der rechten Seite der Seite auf EULA.
  4. Klicken Sie im neu hinzugefügten EULA-Bereich auf Keine EULA.
  5. Klicken Sie auf Klicken, um auszuwählen.
  6. Wählen Sie eine EULA-Entität und klicken Sie auf Auswählen.
  7. Klicken Sie auf Bind.
  8. Klicken Sie auf Fertig.