Konfigurieren der VPN-Benutzererfahrung

Festlegen der Priorität von Vorauthentifizierungsrichtlinien

Sie können mehrere Vorauthentifizierungsrichtlinien haben, die an verschiedene Ebenen gebunden sind. Beispielsweise verfügen Sie über eine Richtlinie, die nach einer bestimmten Antivirenanwendung sucht, die an AAA Global gebunden ist, und eine an den virtuellen Server gebundene Firewallrichtlinie. Wenn sich Benutzer anmelden, wird zuerst die Richtlinie angewendet, die an den virtuellen Server gebunden ist. Die Richtlinie, die an AAA Global gebunden ist, wird an zweiter Stelle angewendet.

Sie können die Reihenfolge ändern, in der die Vorauthentifizierungs-Scans durchgeführt werden. Damit Citrix Gateway die globale Richtlinie zuerst anwenden kann, ändern Sie die Prioritätsnummer der Richtlinie, die an den virtuellen Server gebunden ist, und geben dieser eine höhere Prioritätsnummer als die global gebundene Richtlinie an. Legen Sie beispielsweise die Prioritätsnummer für die globale Richtlinie auf eins und die Richtlinie für virtuelle Server auf zwei fest. Wenn sich Benutzer anmelden, führt Citrix Gateway zuerst den globalen Richtlinienscan und den Virtual Server Policy Scan zweite aus.

So ändern Sie die Priorität einer Vorauthentifizierungsrichtlinie

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration im Navigationsbereich Citrix Gateway, und klicken Sie dann auf Virtuelle Server.
  2. Wählen Sie im Detailbereich einen virtuellen Server aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Richtlinien auf Vorauthentifizierung.
  4. Geben Sie unter Priorität die Prioritätsnummer für die Richtlinie ein, und klicken Sie dann auf OK.
Festlegen der Priorität von Vorauthentifizierungsrichtlinien