Citrix Gateway

Wann sollte die Unterstützung für den Enlightened Data Transport verwendet werden

Die folgenden Szenarien veranschaulichen die Verwendung von EDT-fähiger Citrix Gateway.

  • Ein Benutzer möchte ein Erlebnis so gut wie in einer LAN-Umgebung, während er remote auf Geschäftsressourcen zugreift.
  • Ein Benutzer möchte eine reichhaltige virtuelle Anwendung und Desktop-Benutzererfahrung in Wi-Fi und Mobilfunknetzen, in denen die Netzwerkqualität aufgrund von Überlastung, hohem Paketverlust und hoher Latenz schlecht ist.

Die folgenden Punkte sind bei der Verwendung von EDT zu beachten.

  • Der DTLS-Regler auf der Ebene des virtuellen Servers ist standardmäßig aktiviert.
  • SNI mit DTLS wird nicht unterstützt.
  • IPv6 mit DTLS wird nicht unterstützt.
  • Die Appliance kann jetzt für Double-Hop-Funktionalität für EDT-Verkehr zwischen Receiver und VDA konfiguriert werden. Weitere Informationen erhalten Sie, indem Sie auf In einer Double-Hop-DMZ bereitstellenklicken.

Hinweis: EDT wird auf der MPX FIPS-Plattform in Version 12.1 Build 49.xx und höher unterstützt. Auf den Intel Coleto SSL-Chip-basierten MPX-Geräten wird EDT ab Version 12.1 Build 51.16 und höher unterstützt.

Wann sollte die Unterstützung für den Enlightened Data Transport verwendet werden