Routenmonitore hinzufügen oder entfernen

Wenn sich die Appliances eines Hochverfügbarkeitspaars in verschiedenen Netzwerken befinden, hängt der Hochverfügbarkeitsstatus von Citrix Gateway davon ab, ob die Appliance erreicht werden kann oder nicht. In einer netzwerkübergreifenden Hochverfügbarkeitskonfiguration scannt ein Routenmonitor auf jedem Citrix Gateway die interne Routingtabelle, um sicherzustellen, dass immer ein Eintrag für das andere Citrix Gateway vorhanden ist.

So fügen Sie einen Routenmonitor hinzu

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration im Navigationsbereich System, und klicken Sie dann auf Hochverfügbarkeit.

  2. Klicken Sie im Dialogfeld Routenmonitore binden/unbind auf der Registerkarte Routenmonitore auf Aktion und dann auf Konfigurieren.

  3. Geben Sie unter Routenmonitor angeben in Netzwerk die IP-Adresse des Netzwerks des anderen Citrix Gateway-Geräts ein.

    Um eine IPv6-Adresse zu konfigurieren, klicken Sie auf IPv6 und geben Sie dann die IP-Adresse ein.

  4. Geben Sie unter Netzwerkmaske die Subnetzmaske des anderen Netzwerks ein, klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf OK.

Wenn dieses Verfahren abgeschlossen ist, ist der Routenmonitor an Citrix Gateway gebunden.

Hinweis: Wenn ein Routenmonitor nicht an ein Citrix Gateway gebunden ist, wird der Hochverfügbarkeitsstatus einer der beiden Appliances durch den Status der Schnittstellen bestimmt.

So entfernen Sie einen Routenmonitor

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration im Navigationsbereich System, und klicken Sie dann auf Hochverfügbarkeit.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Routenmonitore auf Aktion und dann auf Konfigurieren.
  3. Wählen Sie unter Konfigurierte Routenmonitore den Monitor aus, klicken Sie auf Entfernen und dann auf OK.
Routenmonitore hinzufügen oder entfernen