Konvertieren eines Zertifikats vom PFX-Format in das PEM-Format

SSL-Zertifikate werden für den SSL-Lastausgleich virtueller Server und virtuelle Citrix Gateway-Server verwendet. Die PEM-Zertifikate sind Base64-codierte ASCII-Dateien. Die PEM-Zertifikate können im Texteditor/Notepad geöffnet werden und Sie stellen fest, dass sie die Anweisungen “—BEGIN CERTIFICATE—” und “—END CERTIFICATE—” enthalten.

Für einen sicheren, vertrauenswürdigen Zugriff müssen Sie ein SSL-Serverzertifikat auf dem Citrix Gateway-Server installieren. Die hochgeladene Zertifikatsdatei muss die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • Die Zertifizierungsstelle (CA), der Endbenutzer vertrauen, muss das Serverzertifikat ausstellen. Verwenden Sie für beste Ergebnisse eine kommerzielle CA wie Verisign, Thawte oder GeoTrust.

  • Das Zertifikat muss im Privacy Enhanced Mail (PEM) -Format vorliegen, einem textbasierten Format, das eine Base64-Kodierung des binären Formats für Distinguished Encoding Rules (DER) ist.

  • Die Zertifikatsdatei muss einen privaten Schlüssel enthalten und der private Schlüssel darf nicht verschlüsselt werden. Für die Verwendung der PEM-Datei darf kein Kennwort erforderlich sein.

  • Alle erforderlichen Zwischenzertifikate müssen an das Ende der PEM-Datei angehängt werden.

Führen Sie das folgende Verfahren aus, um ein PFX-Zertifikat mithilfe des Citrix Gateway-Assistenten in das PEM-Format zu konvertieren:

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management, wählen Sie den SSL-Knoten .

  2. Klicken Sie auf den Link PKCS importieren #12 .

    Link zum Importieren von Zertifik

  3. Geben Sie im Feld Ausgabedateiname einen gewünschten Dateinamen für das PEM-Zertifikat an.

  4. Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie das PFX-Zertifikat aus, das Sie in das PEM-Format konvertieren möchten. Einige Benutzer ziehen es vor, das Zertifikat in das Verzeichnis /ncsonfig/ssl hochzuladen und von dort aus zu verwenden. Wenn das PFX-Zertifikat auf Citrix Gateway gespeichert ist, wählen Sie die Option Appliance, und wenn es auf Ihrer Arbeitsstation gespeichert ist, verwendet es Local.

    Importdetails für Zertifikate

  5. Geben Sie das Importkennwort an.

  6. Wenn die Datei codiert ist, wählen Sie DES oder 3DES als Kodierungsformat:

  7. Klicken Sie auf OK.

  8. Geben Sie die PEM-Passphrase und die PEM-Passphrase überprüfen an.

  9. Klicken Sie auf den Link Zertifikate/Schlüssel/CSRs verwalten, um die konvertierten PEM-Zertifikatdateien anzuzeigen.

    Abschnitt Tools verwalten

  10. Sie können die hochgeladene PFX-Datei mit der konvertierten PEM-Datei anzeigen.

    Verfügbare PFX-Dateien

  11. Erweitern Sie den SSL-Knoten .

  12. Wählen Sie den Knoten Certificates.

  13. Klicken Sie auf Installieren.

  14. Geben Sie im Assistenten zum Installieren des Zertifikats einen Zertifikatschlüsselpaarnamen an.

  15. Navigieren Sie zur PEM-Datei, um sowohl den Zertifikatsdateinamen als auch den Namen der privaten Schlüsseldatei zu erhalten.

  16. Geben Sie das Kennwort an.

  17. Klicken Sie auf Installieren.

OpenSSL utility

Wenn Sie mithilfe des Zertifikatassistenten für den Internetinformationsdienst (IIS) ein Zertifikat auf einem Windows-Server angefordert und installiert haben, können Sie dieses Zertifikat mit seinem privaten Schlüssel in eine Personal Information Exchange (PFX) -Datei exportieren. Um dieses Zertifikat in Citrix Gateway zu importieren, müssen Sie die PFX-Datei in das unverschlüsselte PEM-Format konvertieren.

Sie können das Open Source-Dienstprogramm verwenden OpenSSL, um die Konvertierung von PFX nach PEM durchzuführen. Laden Sie eine Win32-Distribution von OpenSSL von Win32 herunter OpenSSL.

Möglicherweise benötigen Sie auch weiterverteilbare C++-Dateien, wenn Sie verwenden möchten OpenSSL. Laden Sie dies aus dem Microsoft Visual C++ 2008 Redistributable Package (x86) herunter.

Führen Sie die folgenden Schritte auf einem Windows-Computer aus, um eine PFX-Datei in eine PEM-Datei zu konvertieren:

  1. Laden Sie das OpenSSL Win32-Paket von Win32 herunter und installieren Sie es OpenSSL.

  2. Erstellen Sie einen Ordner c:\certs und kopieren Sie die Datei yourcert.pfx in den Ordner c:\certs.

  3. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und wechseln Sie in das Verzeichnis OpenSSL\ bin: cd %homedrive%\OpenSSL\bin

  4. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die PFX-Datei in eine unverschlüsselte PEM-Datei zu konvertieren (alles in einer Zeile): OpenSSL pkcs12 -in c:\certs\yourcert.pfx out c:\certs\cag.pem —nodes

    Eingabeaufforderung

  5. Wenn Sie zur Eingabe des Importkennworts aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, das Sie beim Exportieren des Zertifikats in eine PFX-Datei verwendet haben. Sie müssen eine Meldung erhalten, die besagt, dass MAC OK bestätigt hat.

    Überprüfung

  6. Verweisen Sie einen Browser auf das Citrix Gateway-Verwaltungsportal oder den HTTPS-Port 9001: https://netscaler-gateway-server:9001.

  7. Melden Sie sich als root an. Das Standardkennwort lautet rootadmin.

  8. Klicken Sie oben auf der Seite auf den Link Wartung .

  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen neben dem Feld Privaten Schlüssel+Zertifikat hochladen (.pem) . Wechseln Sie zur Datei c:\certs\cag.pem und klicken Sie auf Hochladen.

  10. Starten Sie Citrix Gateway neu, damit das neue SSL-Zertifikat angewendet wird.

Konvertieren eines Zertifikats vom PFX-Format in das PEM-Format