Konfigurieren der automatischen Aushandlung

Standardmäßig ist die Appliance für die Verwendung der automatischen Aushandlung konfiguriert, bei der Citrix Gateway den Netzwerkverkehr gleichzeitig in beide Richtungen überträgt und die entsprechende Adaptergeschwindigkeit bestimmt. Wenn Sie die Standardeinstellung auf Auto Negotiation belassen, verwendet Citrix Gateway den Vollduplex-Betrieb, bei dem der Netzwerkadapter Daten gleichzeitig in beide Richtungen senden kann.

Wenn Sie die automatische Aushandlung deaktivieren, verwendet Citrix Gateway einen Halbduplex-Betrieb, bei dem der Adapter Daten in beide Richtungen zwischen zwei Knoten senden kann, der Adapter jedoch nur die eine oder andere Richtung gleichzeitig verwenden kann.

Für die Erstinstallation empfiehlt Citrix, Citrix Gateway so zu konfigurieren, dass die automatische Aushandlung für Ports verwendet wird, die mit der Appliance verbunden sind. Nachdem Sie sich anfänglich angemeldet und Citrix Gateway konfiguriert haben, können Sie die automatische Aushandlung deaktivieren. Sie können die automatische Aushandlung nicht global konfigurieren. Sie müssen die Einstellung für jede Schnittstelle aktivieren oder deaktivieren.

So aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Aushandlung

  1. Erweitern Sie im Konfigurationsdienstprogramm auf der Registerkarte Konfiguration im Navigationsbereich System\ > Netzwerk, und klicken Sie dann auf Schnittstellen.
  2. Wählen Sie im Detailbereich die Schnittstelle aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.
  3. Führen Sie im Dialogfeld Configure Interface einen der folgenden Schritte aus:
    • Um die automatische Aushandlung zu aktivieren, klicken Sie neben Auto Negotiation auf Ja und dann auf OK.
    • Um die automatische Aushandlung zu deaktivieren, klicken Sie neben Auto Negotiation auf Nein und dann auf OK.
Konfigurieren der automatischen Aushandlung