Citrix Gateway

Dateitypzuordnung zulassen

Mit der Dateitypzuordnung können Benutzer Dokumente in Anwendungen öffnen, die über die Citrix Virtual Apps oder Desktops 7 veröffentlicht wurden. Sie können diese Berechtigung verwenden, um Benutzern das Öffnen und Bearbeiten von Dokumenten auf Servern in der vertrauenswürdigen Umgebung zu ermöglichen und das Senden des Dokuments an das Benutzergerät zu vermeiden. Sie können die Dateitypzuordnung nur für Dokumenttypen verwenden, die einer veröffentlichten Anwendung zugeordnet sind, und nur, wenn Sie die Eigenschaften des virtuellen Servers auf Citrix Gateway korrekt konfigurieren.

Die Bereitstellung der Dateitypzuordnung als einziges Mittel zum Bearbeiten von Ressourcendokumenten kann zur Erhöhung der Sicherheit beitragen, da die Bearbeitung auf dem Server und nicht auf dem Benutzergerät erfolgen muss. Beispielsweise können Sie eine Dateitypzuordnung für eine Dateifreigabe gewähren, in der Mitarbeiter Berichte über laufende Projektbesprechungen veröffentlichen, ohne sie herunterladen oder hochladen zu können.

Die Bereitstellung der Dateitypzuordnung erfordert Folgendes:

  • Benutzer führen die Citrix Workspace-App auf dem Benutzergerät aus.
  • Benutzer stellen eine Verbindung über einen virtuellen Server her, an den eine Verkehrsrichtlinie gebunden ist und an den Sie die Richtlinie für die Citrix Virtual Apps konfigurieren.
  • Benutzer werden den gewünschten Anwendungen in Citrix Virtual Apps and Desktops 7 zugewiesen.
  • Administratoren konfigurieren Citrix Virtual Apps so, dass sie mit Citrix Gateway kompatibel sind.

Zu den Schritten zum Erstellen einer Dateitypzuordnung gehören:

  • Erstellen einer Webinterface-Site.
  • Konfigurieren der Dateitypzuordnung mithilfe einer Verkehrsrichtlinie auf Citrix Gateway.
  • Definieren von Dateinamenerweiterungen in Citrix Virtual Apps and Desktops 7.
Dateitypzuordnung zulassen